Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NFL - National Football League

NFL Draft 2023: Fünf Fragen und Antworten

IMAGO / USA TODAY Network

Heute Nacht um 2 Uhr deutscher Zeit beginnt die erste Runde des NFL Draft 2023! Wir haben für euch fünf der wichtigsten Fragen beantwortet.

Das letzte große Event bis zum Start der neuen NFL-Saison steht an: Der NFL Draft. Wie in jedem Jahr beherrschen auch diesmal unzählige Narrative, Geschichten und Gerüchte die Medienlandschaft. TOUCHDOWN24 beantwortet für euch fünf der wichtigsten Frage zur ersten Runde des Drafts.

1) Wer ist der Favorit auf den Nummer-eins-Pick?

Aktuell deutet vieles darauf hin, dass die Carolina Panthers sich für Quarterback Bryce Young von der Alabama University entscheiden werden. Im Zeitraum der Draft Combine hatte es vermehrt Berichte darüber gegeben, dass die Panthers C.J. Stroud von der Ohio State favorisieren. Vor kurzem tauchten zudem Gerüchte über einen angeblichen Leak auf der Website Reddit auf, wonach Will Levis bereits zugesichert worden sei, dass er von Carolina zum Nummer-eins-Pick gemacht werden wird. Die verlässlichsten Quellen sehen jedoch unverändert Young als die wahrscheinlichste Wahl.

2) Was sind die stärksten Positionsgruppen im Draft?

Das Zugpferd dieses Jahrgangs ist eindeutig die Quarterback-Position. Neben den Defensive Line-Spielern liest man über die Quarterbacks die meisten Berichte und Analysen, sowie die höchsten Projections. Allein in den Top 10 werden mehrere Quarterbacks gehandelt, ebenso Edgerusher und ein Defensive Tackle. Zwar gibt es auch bei den Defensive Backs und den Offensive Linemen talentierte Prospects, in der Summe stechen die Quarterbacks und Defensive Linemen jedoch heraus. Ein wenig enttäuschend ist derweil die Tiefe bei den Wide Receivern, wo – verglichen mit den letzten Jahren – nur wenige Spieler wirklich überzeugen.

3) Wie viele Quarterbacks werden innerhalb der Top 10 gepickt?

Mit den Carolina Panthers, Houston Texans und Indianapolis Colts gibt es alleine drei Teams innerhalb der Top 10, die mit großer Wahrscheinlichkeit einen Quarterback wählen werden. Hinzu kommen die Las Vegas Raiders und Atlanta Falcons, bei denen die Möglichkeit ebenfalls besteht, sowie Teams außerhalb der Top 10, wie die Tennessee Titans, die sich möglicherweise in Reichweite eines Quarterbacks traden. Man kann also davon ausgehen, dass mindestens drei Quarterbacks innerhalb der Top 10 gepickt werden, möglicherweise sogar vier.

4) Warum wird es in der ersten Runde eigentlich nur 31 Draftpicks geben, obwohl es 32 Teams gibt?

Eigentlich steht allen 32 Teams ein Pick pro Runde zu, aber auch dieses Jahr haben nicht alle Teams einen Erstrundenpick zur Verfügung. Die Los Angeles Rams haben die Rechte an ihrem wertvollsten Pick beispielsweise durch den Trade für Matthew Stafford an die Detroit Lions abgetreten. Selbiges gilt für die Cleveland Browns durch den Trade für Deshaun Watson mit den Houston Texans. Der Pick der Miami Dolphins ist hingegen nicht durch Trade abhanden gekommen, sondern wurde den Dolphins seitens der NFL entzogen. Hintergrund waren die Verstöße Miamis gegen die Tampering-Regularien der Liga (im Jahr 2020 wurde mit Tom Brady und Sean Payton verhandelt, obwohl diese noch bei anderen Franchises unter Vertrag standen) und das absichtliche Verlieren von Saisonspielen im Jahr 2019.

5) Gibt es Gerüchte um Spieler, die während des Drafts getradet werden könnten?

Obwohl der Trade von Aaron Rodgers von den Green Bay Packers zu den New York Jets noch vor dem Start des NFL Drafts über die Bühne ging, kursieren weiterhin Gerüchte über Spieler, die in der heutigen Nacht das Team wechseln könnten. Dazu gehören Safety Budda Baker (Arizona Cardinals), der öffentlich einen Trade forderte, und Wide Receiver DeAndre Hopkins (Arizona Cardinals), über dessen Wechsel schon länger spekuliert wird. Da für beide Spieler mindestens ein Erstrundenpick fällig werden würde, müsste der Deal in der heutigen Nacht über die Bühne gehen, sofern die Cardinals sich noch in diesem Draft verstärken wollen. Unverändert hartnäckig halten sich auch Gerüchte über einen Trade von Lamar Jackson (Baltimore Ravens).

Die erste Runde des NFL Drafts beginnt heute Nacht um 2 Uhr deutscher Zeit. Verfolgen könnt ihr den Draft mit dem Gamepass (Originalton), bei DAZN oder bei RTL+ im kostenlosen Livestream.

Über den/die Autor/in
Kevin Wieschhues

Du musst über einen Account (Registrierung) bei uns verfügen um Kommentare posten zu können.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung