- Anzeige -
Mittwoch, 03 April 2019 10:15

AAF stellt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ein

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Schlechte Nachrichten aus der Alliance of American Football. Die neuen US-amerikanische Football-Liga hat ihren Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt.
Damit spielt die Liga, die erst im Februar gestartet war, nicht einmal ihre erste Saison zuende - das Finale war für den 28. April vorgesehen gewesen. Der AAF-Vorsitzende Tom Dundon, der erst kürzlich 70 Millionen US-Dollar in die Liga investiert hatte, hat offenbar den Stecker gezogen, obwohl die TV-Quoten den Erwartungen entsprachen, lediglich die Stadionbesuche blieben hinter den Erwartungen zurück. 

"Ich bin sehr enttäuscht, dass Tom Dundon entschieden hat, alle Football-Operationen der Alliance of American Football zu beenden. Als Dundon übernahm, gingen mein Co-Gründer Charlie Ebersol und ich davon aus, dass wir die Saison zuende spielen, um unsere Kredite bezahlen und dann die notwendigen Umstellungen vornehmen zu können, um auf eine wirtschaftlich sinnvolle Art weiterzumachen", sagte Co-Gründer Bill Polian.

Nach acht von zehn Spieltagen der Regular Season hatten die Orlando Apollos mit einer Bilanz von 7-1 die stärkste Form gezeigt. Dahinter waren Birmingham Iron, die Arizona Hotshots und die San Antonio Commanders auf Playoff-Kurs.

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network