- Anzeige -
Montag, 06 Mai 2019 08:24

Remscheid Amboss unterliegt Aufsteiger Düsseldorf Bulldozer zum Saisonauftakt

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Remscheid Amboss unterliegt Aufsteiger Düsseldorf Bulldozer zum Saisonauftakt Foto: (c) CEPD Sports
Der AFC Remscheid Amboss ist mit einer Niederlage in die Oberliga 2019 gestartet. Bei Aufsteiger Düsseldorf Bulldozer verlor die Mannschaft von Head Coach Wojciech Andrzejczak 12:28 (0:0, 6:7, 6:6, 0:15).

Die Touchdowns für den Amboss erzielten Quarterback Tom Schröder und Runningback Thomas Rockel. “Es war ein körperlich sehr hartes Spiel. Wir müssen uns in allen Bereichen verbessern, unsere Fehler abstellen und in den wichtigen Momenten besser performen. Wir werden aus diesem Spiel lernen und besser werden”, sagte Andrzejczak nach dem Spiel.

Knackpunkt des Spiels war eine vergebene Two-Point-Conversion beim Stand von 12:13 tief im dritten Viertel. Rockel hatte den Amboss mit einem sehenswerten Lauf bis auf einen Punkt an die Düsseldorfer herangebracht, nachdem die Defense an der gegnerischen 30-Yard-Linie für einen Turnover on Downs gesorgte hatte. Das Momentum war auf der Seite des Amboss, die vergebene Chance auf zwei Punkte und die Führung sorgte für eine Umkehr der Emotionen. Als eingangs des Schlussviertels die Bulldozer mit einem Big Play auf 20:12 davonzogen, ging dem Amboss die mentale Stärke verloren. Der letzte Touchdown des Spiels für Düsseldorf kam dann erneut über ein Big Play zustande, war dann nach dem Spielverlauf aber auch einer zu viel.

Denn der Amboss war gut ins Spiel gekommen. Die Defense um Kapitän Mike Jesinghaus hielt den Gegner bis zur Mitte des zweiten Viertels bei null Punkten, obwohl die Landeshauptstädter vor der Saison auf dem Importmarkt groß eingekauft hatten und mit Quarterback Willie Sheard, dem physischen Runningback Darion Neal sowie Wide Receiver Estrus Crayton über viel US-Power verfügten. “Mit der Leistung in der ersten Halbzeit bin ich total zufrieden. Auch weil es vor allem anfangs schwierig war, dagegenzuhalten”, sagte Jesinghaus nach Spielende und ergänzte: “Die Defense hat dem Spiel ihren Stempel aufgedrückt. Leider haben wir das Vertrauen in der zweiten Halbzeit verloren und sind nach den Big Plays des Gegners eingebrochen.”

Dank der starken Defense war es dem Amboss im zweiten Abschnitt gar gelungen in Front zu gehen. Schröder lief den Ball über wenige Yards selbst in die Endzone. Dass die Düsseldorfer dann gleich im anschließenden Drive in Führung gehen konnten, war der ersten gescheiterten Two-Point-Conversion Remscheids geschuldet. Obwohl Düsseldorf dann früh nach der Pause auf 13:6 erhöhte, blieb der Amboss dran. Bis es eben zum Knackpunkt des Spiels kam.

“Wir haben eigentlich ein gutes Spiel gemacht, sind teilweise aber leider unter unseren Möglichkeiten geblieben”, analysierte Rockel, der in seinem ersten Pflichtspiel für den Amboss gleich einen Touchdown erzielte. Der Runningback richtete den Blick dann gleich in die Zukunft: “Wir müssen jetzt unseren Fokus auf das nächste Spiel legen und die vergangene Partie in Düsseldorf abhaken.” Die Zukunft heißt im Amboss-Fall Münster Mammuts. Die Mannschaft aus der Studentenmetropole ist am 19. Mai in Remscheid zu Gast. Kickoff ist um 15.30 Uhr im Röntgen-Stadion.

U19 startet mit Sieg, U13 verliert zweimal

Bereits am Vormittag war die U19 unter Head Coach Marcel Dorndorf gefordert. In der Verbandsliga gewann der Amboss gegen die Spielgemeinschaft aus Kachtenhausen White Hawks und Iserlohn Titans mit 12:8 (6:0). Dank der Touchdowns von Tommy Le Pongsagorn und Tobias Picard führte der Amboss bis kurz vor Schluss komfortabel mit 12:0 – und ließ trotzdem nochmal Spannung aufkommen. Denn die Spielgemeinschaft kam zu einem Touchdown samit Two-Point-Conversion und zwei Minuten vor Schluss nochmal an den Ball. Am Ende hielt die Amboss-Defense den Angriffen der White Hawks/Titans aber Stand und fuhr den ersten Saisonsieg gleich zum Start ein.

Die U13 von Head Coach Kai Reichle war unterdessen zu Gast im Fürstenbergstadion der Gelsenkirchen Devils. Im Turniergameday-Format der NRW-Liga Mitte trafen die Amboss-Junioren zunächst auf die Spielgemeinschaft aus Essen Cardinals und Bochum Rebels, ehe es im zweiten Spiel gegen die Gastgeber ging. Gegen körperlich überlegene Gegner verloren die Reichle-Jungs zunächst mit 8:37 und dann mit 6:46. Die Punkte für den Amboss erzielten Linus Feiter (12) und Aaron Schauf (2).

Text: PR AFC Remscheid Amboss - Markus Schulz

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network