Raiders: Gruden und Mayock schmeißen alle Scouts raus

geschrieben/veröffentlicht von/durch  20.04.2019
Offenbar aus Sorge Draft-Vorhaben könnten nicht geheim gehalten werden, haben die Oakland Raiders sich von sämtlichen für den Draft zuständigen Scouts getrennt.
Damit geht General Manager Mike Mayock ohne Berater in seinen ersten NFL-Draft und wird sich wohl nur die Expertise von Jon Gruden zurate ziehen dürfen. Insgesamt fielen gleich 14 Mitarbeiter der Kündigungswelle zum Opfer, darunter auch Mitarbeiter anderer Abteilungen.

In Oakland trauen die Macher offensichtlich nur sich selbst. Umso spannender wird es, wen die Raiders nach Oakland holen werden, sie verfügen über die Pick-Positionen 4, 24, 27 und 35.

Mayock kommentierte den Vorgang: "Am Ende des Tages gibt es nur eine Wahrheit - wenn wir gewinnen, ist alles gut, wenn wir verlieren, werde ich gefeuert. Ich kann damit hervorragend leben."

Markus Schulz

Markus Schulz arbeitet seit 2009 beim Sport-Informations-Dienst in Köln. Seine Leidenschaft für den American Football entdeckte der Familienvater bereits mit elf Jahren während Super Bowl XXIII. 2017 schloss sich Schulz TOUCHDOWN24 zudem als Chefredakteur an. Außerdem hat der gebürtige Mönchengladbacher mehrere Bücher über den US-Sport publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Pressesprecher bei seinem örtlichen Football-Verein Remscheid Amboss.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...