Noch
bis zum Super Bowl 2018
Anzeige
Montag, 09 Oktober 2017 18:22

Match Check: Vikings @ Bears

geschrieben/veröffentlicht von/durch Martin Senfter
Den Abschluss der fünften Woche der neuen NFL-Saison bildet das Aufeinandertreffen zwischen den Chicago Bears und den Minnesota Vikings. Bei beiden Mannschaften stehen die Quarterbacks im Mittelpunkt.

Die Ausgangslage:

Die Bears wechseln nach vier Spielen auf der Spielmacher-Position und bringen für den glanzlosen Mike Glennon Rookie Mitch Trubisky als Starter aufs Feld. Glennon konnte die Mannschaft nicht führen, verpasste es Drives auch mit Punkten abzuschließen. Trubisky spielte hingegen eine sehr gute Preseason und soll nun auch in der Regular Season mehr Gefahr ausstrahlen. Natürlich darf man die Vorstellung in den Vorbereitungsspielen nicht überbewerten, zwischen einem Test- und einem echten Punktspiel liegen Welten. Aber es ist ein richtiges Zeichen schon jetzt auf Trubisky zu setzen, auf der Bank lernt er schließlich nicht viel – Erfahrung holt man sich auf dem Rasen.

Bei den Vikings kehrt Sam Bradford wieder zurück. Der Quarterback verpasste die vergangenen drei Spiele aufgrund einer Knieverletzung und sollte wieder fit sein. Er ist auch enorm wichtig für Minnesota, vor allem weil Dalvin Cook wegen eines Kreuzbandrisses nicht mehr zur Verfügung steht.

Die Spielweise:

Bei den Bears wird man sich wieder auf das Laufspiel verlassen, auch um Trubisky Druck zu nehmen. Jordan Howard und Tarik Cohen werden wieder laufen was das Zeug hält, allerdings dürfte die Aufgabe eine sehr schwere werden, da die Vikings über eine hervorragende Defensive verfügen. Trubisky fehlen die „großen“ Passfänger-Waffen, der Gameplan dürfte also relativ einfach zu durchschauen sein.

Umgekehrt bei den Vikings. Bradford kann sich auf das effiziente Receiver-Duo Stephon Diggs und Adam Thielen verlassen. Nachdem Cook nicht zur Verfügung steht, werden diese beiden Optionen noch stärker in den Mittelpunkt rücken. Lauf- gegen Passspiel also.

Fazit:

Die Bears haben in dieser Partie nicht viel zu verlieren. Trubisky sollte relativ frei aufspielen können, man verlangt nicht viel von ihm. Seine Line, vor allem im Zentrum, dürfte ihm genügend Zeit verschaffen können, die Tackles müssen sich gegen den starken Pass Rush der Vikings hingegen behaupten. Egal wie die Partie ausgeht, eine Einschätzung über Trubiskys Spiel wird man noch nicht abgeben können.

Minnesota geht als Favorit in die Partie und will mit einem Sieg wieder zu den Detroit Lions in der NFC North aufschließen. Die Vorzeichen stehen trotz des Ausfalls von Cook gut, mit Bradford kehrt einer der effizientesten Quarterbacks der Liga wieder aufs Feld zurück. Wenn alles glatt geht, gibt es einen Sieg für die Wikinger.

Magazin Store

Coaches Corner

Erweitere Dein Rungame: Vier kreative Erweiterungen für Dein Option-Rungame!

Der rasch wachsende Sport, und die damit verbundene Anforderung an die Athleten erhöht sich stetig, nicht nur auf dem physisch- und sportlichen Level, sondern vor allem an den erforderten Leistungen...

Mehr...

Ergebnisse NFL 2017

Ergebnisse NFL Spieltag 7

Spieltag 7
Oakland Raiders vs. Kansas City Chiefs
Buffalo Bills vs. Tampa Bay Buccaneers
Pitsburgh Steelers vs. Cincinnati Bengals
Minnesota Vikings vs. Baltimore Ravens
Miami Dolphins vs. New York Jets
Los Angeles Rams vs. Arizona Cardinals
Chicago Bears vs. Carolina Panthers
Cleveland Browns vs. Tennessee Titans
Green Bay Packers vs. New Orleans Saints
Indianapolis Colts vs. Jacksonville Jaguars
San Francisco 49ers vs. Dallas Cowboys
New York Giants vs. Seattle Seahawks
Los Angeles Chargers vs. Denver Broncos
New England Patriots vs. Atlanta Falcons
Philadelphia Eagles vs. Washington Redskins

Aktuelle Videos

Der Aufsteiger beim Europameister - ein Spiel mit Erkenntnissen... Produziert mit 200 Prozent Kommunikation (www.200prozent.com)

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network