Anmelden



- Werbung -

Senior Bowl: Eine einmalige Gelegenheit

Runningback James Cook, Bruder von NFL-Star Dalvin (Minnesota Vikings), will beim Senior Bowl an seine besonderen Leistungen aus den College Playoffs anknüpfen Runningback James Cook, Bruder von NFL-Star Dalvin (Minnesota Vikings), will beim Senior Bowl an seine besonderen Leistungen aus den College Playoffs anknüpfen Imago Images / ZUMA Wire / Jacob Kupferman
Beim Senior Bowl erhalten NFL Scouts, Coaches und das Management die einmalige Gelegenheit im Draftprozess eine ganze Woche lang 130 Talente für den nächsten NFL Draft zu sichten und zu interviewen. Für die Detroit Lions und die New York Jets bietet sich sogar noch eine viel größere Möglichkeit. Ihre Staffs leiten die Trainingseinheiten in der nächsten Woche und kommen den Prospects in Position Drills, 7-on-7 und technischen Übungen so nah wie niemand sonst.

Neben dem NFL Combine ist der Senior Bowl die prominenteste Veranstaltung im Evaluierungsprozess der frischen Draft Prospects. Das Spiel steigt am 5. Februar ab 20:30 Uhr unserer Zeit im Hancock Whitney Stadium der South Alabama Jaguars in Mobile, Alabama. 

Senior Bowl in Mobile

“Der Draft startet in Mobile”! Diese Phrase hat sich bei den Talenten herumgesprochen, weshalb der Einladung vom Ausrichter und ehemaligen NFL Scout Jim Nagy wieder die besten Senior Prospects gefolgt sind. Längst haben alle Beteiligten im Draftprozess verstanden, wie wichtig vor allem die Trainingseinheiten rund um die Veranstaltung in Alabama sind.

Welche Spieler wollen sich beim Senior Bowl beweisen

Jets Coach Robert Salah wird das National Team auf das Spiel vorbereiten, Lions Cheftrainer Dan Campbell das American Team. Vor allem Sam Howell wird sicherlich von Detroits Quarterback Coach Mark Brunell auf den Prüfstand gestellt. Das Team braucht einen neuen Spielmacher und hat sich deshalb auch gleich Malik Willis und Bailey Zappe in die Trainingsgruppe geholt. 

Sam Howell / Quarterback, North Carolina

Unter erschwerten Bedingungen nach dem Abgang mehrerer Receiver und Runningbacks startete Sam Howell seine Saison als einer der talentiertesten Quarterbacks dieser Draftklasse. Den hohen Erwartungen wurde er in der abgelaufenen Saison jedoch nie gerecht. Ersten Unkenrufen, er solle doch besser noch ein weiteres Jahr am College bleiben, zum Trotz, entschied sich Howell trotz der schwachen Saison in die NFL zu gehen und folgte sodann der Einladung zum Senior Bowl.

Howell hat einen starken Arm und kann auch mit athletischen Läufen punkten. In der nächsten Woche möchten Teams herausfinden, wie es um seine Qualitäten als Führungsspieler bestellt ist, wie lernfähig er die Vorschläge der Coaches umsetzt und ob er damit in der Lage sein wird, sein Spiel künftig auf ein höheres Level an Spielverständnis und Verarbeitung heben kann. Vor allem die Interviews sollen darüber Aufschluss geben. Nach dieser Woche werden sich viele Teams entscheiden, ob Howell eine Erstrundenbewertung erhält oder keine.

Malik Willis / Quarterback, Liberty

Malik Willis wechselte von Auburn aus der SEC an die Liberty. Dort angekommen, verzückte er die Fans mit energischem Quarterback Play. Gerade in den letzten Spielen der Saison konnte Willis noch eine Schippe drauflegen und schloss das Jahr nach 13 Spielen mit 2.857 Passing Yards, 878 Rushing Yards und insgesamt 40 Touchdowns ab. Zwölf Interceptions stehen allerdings charakteristisch für das Gesamtbild, welches von Höhen und von Tiefen geprägt war. 

Viele Scouts stufen Willis daher zurecht als inkonstanten und unterentwickelten Quarterback ein. In der so wichtigen Senior Bowl Woche geht es für ihn mit besseren Receivern und härterem Wettbewerb nun darum, den Kritikern zu zeigen, wie enorm hoch sein Entwicklungshorizont ist. Dann wird er sich unter den Top Prospects des nächsten Drafts wiederfinden.

James Cook / Runningback, Georgia

Die meisten NFL Teams scheinen ganz gut auf der Runningback Position besetzt zu sein. Einen späteren Pick auf den talentierten James Cook zu setzen, ist aber keine schlechte Idee. Denn er hat Potential zum Starter, liefert jetzt schon Möglichkeiten, ihn in einer Rotationsrolle einzubinden und nimmt den Druck bei anstehenden Vertragsverhandlungen mit dem aktuellen Leadback zu viel investieren zu müssen. Außerdem kann sich gerade im offensiven Backfield immer leicht jemand verletzen.

Entscheidend für die Teams wird also beim Senior Bowl sein, wie hoch sie den vielseitigen Runningback einstufen müssen. Der Bruder von Dalvin Cook wird dazu mit vielen Aufgaben betraut werden und in Pass Blockings und auf Receiver-Routen ausprobiert werden. 

Trey McBride / Tight End, Colorado State

Die New York Jets haben in der letzten Offseason die Tight End Position nicht adressiert und müssen nun umso mehr Arbeit in die Evaluation dieser Gruppe investieren. Trey McBride besitzt gute Körpermaße, ist athletisch und war im abgelaufenen Jahr durchaus produktiv. 90 Pässe fing er für 1.121 Yards und einen Touchdown. Seine spritzigen Bewegungen machen ihn zu einer zuverlässigen Anspielstation auf kurzen Ebenen, da er nach dem Catch für weitere Yards sorgen kann. 

Lediglich ein Score in der Red Zone rührt daher, dass die Colorado State Rams auf den letzten Yards immer sehr lauflastig spielten. Das erklärt die fehlende Produktivität an dieser Stelle, beweist aber nicht automatisch das Gegenteil. Die Jets wollen sicher herausfinden, aus welchem Holz er geschnitzt ist und wie früh sie ihn draften möchten.

Phidarian Mathis / Defensive Line, Alabama

Der ehemalige Vier-Sterne Rekrut aus Louisiana spielte sich als ausdauernder und bereitwilliger Defensive Tackle hoch bis zum Team Captain und Führungsspieler. Er besitzt nicht die schiere Athletik ehemaliger Alabama Defender, wie Quinnen Williams oder Raekwon Davis.

Mathis übernahm die harte Arbeit an der Front, schluckte Double Teams für seine schnelleren Mitspieler und erfüllte jeden Job zu vollster Zufriedenheit. Eine auffällige Trainingswoche wird den Verteidiger im Draftprozess allmählich nach oben spülen. 

Senior Bowl: Weitere spannende Prospects

Das Hauptaugenmerk wird in dieser Woche auf den Quarterbacks liegen. Doch es gibt auf anderen Positionen genauso spannende und wichtige Talente zur Verstärkung des eigenen NFL Teams. Da wären lokale Helden aus Alabama und Spieler, die in Interviews einige Fragen über ihr Verhalten auf und abseits des Platzes zu beantworten haben. Andere wiederum wollen die Bühne nutzen und sich aus dem Schatten einer enttäuschenden Saison spielen oder kommen von einer unterklassigen Small School. Für wenige Talente gibt es sogar die Möglichkeit, sich auf einer neuen Position zu beweisen.

Bailey Zappe / Quarterback, Western Kentucky

Desmond Ridder / Quarterback, Cincinnati

Kenny Pickett / Quarterback, Pittsburgh

Carson Strong / Quarterback, Nevada


Rachaad White, Runningback, Arizona State

Hassan Haskins / Runningback, Michigan

Jerome Ford / Runningback, Cincinnati

Brian Robinson Jr. / Runningback, Alabama

D’vonte Price / Runningback, Florida International

Dameon Pierce / Runningback, Florida


Jalen Tolbert / Wide Receiver, South Alabama

Khalil Shakir / Wide Receiver, Boise State

Alec Pierce / Wide Receiver, Cincinnati

Romeo Doubs / Wide Receiver, Nevada

Christian Watson / Wide Receiver, NDSU

Jahan Dotson / Wide Receiver, Penn State

Calvin Austin III / Wide Receiver, Memphis

Bernhard Raimann / Offensive Tackle, Central Michigan

Andrew Stueber / Offensive Tackle, Michigan

Daniel Faalele / Offensive Tackle, Minnesota

Matt Waletzko / Offensive Tackle, NDSU

Trevor Penning / Offensive Tackle, Northern Iowa

Abraham Lucas / Offensive Tackle, Washington State

Max Mitchell / Offensive Tackle, Louisiana


Cade Mays / Innere Offensive Line, Tennessee

Zion Johnson / Innere Offensive Line, Boston College

Jamaree Salyer / Innere Offensive Line, Georgia

Darian Kinnard / Innere Offensive Line, Kentucky

Ed Ingram / Innere Offensive Line, LSU


Travis Jones / Defensive Line, UCONN

Perrion Winfrey / Defensive Line, Oklahoma

Zachary Carter / Defensive Line, Florida

Devonte Wyatt / Defensive Line, Georgia


Jermaine Johnson / Edge, Florida State

Myjai Sanders / Edge, Cincinnati

Logan Hall / Edge, Houston

Josh Paschal / Edge, Kentucky

Kingsley Enagbare / Edge, South Carolina

Cameron Thomas / Edge, San Diego State


JoJo Domann / Linebacker, Nebraska

Devin Lloyd / Linebacker, Utah

Chad Muma / Linebacker, Wyoming


Roger McCreary / Cornerback, Auburn

Coby Bryant / Cornerback, Cincinnati

Tariq Castro-Fields / Cornerback, Penn State

Jaylen Watson / Cornerback, Washington State

Mario Goodrich / Cornerback, Clemson

Derion Kendrick / Cornerback, Georgia

Akayleb Evans / Cornerback, Missouri

Cam Taylor-Britt / Cornerback, Nebraska

Alonte Taylor / Cornerback, Tennessee

Tariq Woolen / Cornerback, UTSA


Jalen Pitre / Safety, Baylor

JT Woods / Safety, Baylor

Leon O’Neal Jr. / Safety, Texas A&M

Sterling Weatherford / Safety, Miami (OH)

Der Draft beginnt in Mobile. Und jeder Spieler erhält die Chance seinen Wert ab sofort zu verbessern. Die NFL Teams blicken scharf auf die Ereignisse rund um den Senior Bowl.

Philipp Forstner

DraftNerdPhilipp Forstner, alias Draft Nerd, ist ehemaliger O-Liner und sammelte erste Erfahrungen als Autor bei "Beardown Germany". Er schreibt über den NFL Draft und College Football für TOUCHDOWN24 und beobachtet als Scout die zukünftigen und aktuellen Spieler der NFL.
Nach Oben