Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NFL - National Football League

Conrad Dobler: “Pro Football's Dirtiest Player“ gestorben

IMAGO / UPI Photo

Die Arizona Cardinals trauern um Conrad Dobler. Der als “schmutzigster Spieler des Spiels“ verschriene Guard ist im Alter von 72 Jahren verstorben.

  • “Tue alles, um meinen Quarterback zu schützen“
  • Fehden mit mehreren NFL-Spielern
  • Finanzielle Not nach der Karriere

Jedes Mittel war ihm recht. “Ich werde alles tun, womit ich durchkommen kann, um meinen Quarterback zu schützen“, sagte der Guard der Cardinals 1977 der Sports Illustrated. Reporter Paul Zimmermann schrieb in seinem Artikel: “Conrad Dobler war gemein und schmutzig. Er hat versucht Menschen auf schlimme Weise zu verletzen“. Trotzdem setzte Zimmermann Dobler aufs Cover des Magazins und kündigte ihn als “Pro Football's Dirtiest Player“ an. Dobler selbst schätzte sein Image und tat nichts, um dagegen anzukämpfen. So beschrieb er: “Ich sehe, wie Verteidiger springen, um einen Pass niederzuschlagen. Wenn das in meiner Nähe passiert ist, habe ich sie in den Solarplexus geschlagen und das hat ihre Hände sehr schnell nach unten gebracht.“

Besondere Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld hatte Dobler mit Joe Greene von den Pittsburgh Steelers, den er schlug, mit Bill Bergey von den Philadelphia Eagles, der von Dobler verletzt am Boden liegend angespuckt wurde, und mit Merlin Olsen von den Los Angeles Rams, dem er gegen den Kopf trat. Olsen fand immerhin seine kleine Rache, als er Doblers Namen auf einem Grabstein in einer Szene aus Olsens Fernsehserie “Father Murphy“ platzierte. NFL Films platzierte Doblers Konflikte mit Bergey auf Platz neun der NFL-Top-Ten-Liste der größten Fehden. Nach seiner Karriere parodierte Dobler sein Image in einem Bier-Werbespot.

Bidwill: "Ein Privileg, sein Freund zu sein"

Michael Bidwill, der Besitzer der Cardinals sagte in einer Erklärung: “Unser Herz geht an die Familie, Freunde und ehemaligen Teamkollegen von Conrad Dobler. Er war die Art von hartem, physischem und kämpferischem Spieler, mit dem man gerne als Teamkollege antritt und es hasst, gegen ihn als Gegner anzutreten. Auf dem Spielfeld war Conrad ein wichtiger Grund für den Erfolg der Cardiac Cards der 1970er Jahre. Abgesehen davon brachte er jedem, der das Privileg hatte, sein Freund zu sein, echte Freude und Fürsorge, und daran werde ich mich am meisten erinnern."

Dobler war 1972 in der fünften Draftrunde von den damaligen St. Louis Cardinals ausgewählt worden. Der Guard hatte vorher auf College-Niveau bei den Wyoming Cowboys auf sich aufmerksam gemacht. Bei den Cardinals hatte Dobler seine beste Zeit, blieb bis 1977 und wurde ab 1975 dreimal in Folge in den Pro Bowl gewählt, 1976 war er Teil des Second Team All-Pro. Danach wechselte Dobler zu den New Orleans Saints für zwei Jahre, ehe er seine insgesamt zehn Spielzeiten umfassende Karriere in zwei Abschlussjahren bei den Buffalo Bills ausklingen ließ.

Für seine Karriere zahlte Dobler einen hohen gesundheitlichen Preis. Alleine neunmal musste Dobler am Kniegelenk operiert werden, weswegen er später unter einer Gehbehinderung litt. Seine Frau Joy stürzte zudem 2007 aus einer Hängematte und war danach querschnittsgelähmt. Die Pflege für seine Frau führte zum finanziellen Ruin der Familie, so dass Dobler nicht mehr in der Lage war, für das College der Kinder Holli und Stephen zu bezahlen. Golf-Profi Phil Mickelson bekam vom Schicksal der Familie mit und übernahm daraufhin die Ausbildungskosten der beiden Dobler-Kinder an ihren Universitäten. Dobler starb am Montag im Alter von 72 Jahren.

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Du musst über einen Account (Registrierung) bei uns verfügen um Kommentare posten zu können.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung