HEFT #50

Ausgabe OKTOBER 2021

Jetzt kaufen

Moritz Wollert

Unsere NFL Spieltagzusammenfassung „Cover The All“ steht in Week Three ganz klar im Zeichen der drei Spitzenspielen: Aaron Rodgers konnte bei Sunday Night Football mal schauen, wie es sich in San Francisco so spielt, in der AFC West verglich sich Justin Herbert mit Patrick Mahomes und Tom Brady traf die aufstrebenden Rams um Matthew Stafford in Hollywood. Auch die anderen Spiele hatten so manches Highlight parat und waren allemal eine sehenswerte Alternative zu "Bundeskanzler TV"!
Kaum ein NFL-Rookie hat in den ersten Wochen der neuen Saison so stark abgeliefert wie Rondale Moore von den Arizona Cardinals. Der Zweitrundenpick besitzt als Slot Receiver schon einen festen Platz im Offensivgefüge von Kliff Kingsbury und weiß jenes in ihn gesetzte Vertrauen mit überragender Athletik sowie teils aberwitziger Beweglichkeit zu honorieren. Wirklich überraschend kommt sein starker NFL-Einstand für ihn nicht, auch seine Teamkollegen hatten nach seinem starken Training Camp genau das erwartet. Jetzt muss er nur noch gesund bleiben, dann steht weiteren Videospiel-Highlights eigentlich nichts im Wege!
In unserer NFL Spieltagzusammenfassung "Cover Them All" fahren wir in Week Two mit den Chiefs für Sunday Night Football nach Baltimore, werfen mit Zach Wilson ein paar "Kamelle" durch die Gegend und schwelgen mit den Steelers und den Raiders ein wenig in Nostalgie. Auch bei allen anderen Spielen schauen wir vorbei und geben einen Überblick über die Highlights (und die Lowlights) des abgelaufenen NFL Sonntags!
Wenn das Washington Football Team am Donnerstag beim ersten Thursday Night Football der neuen NFL Saison die New York Giants empfängt, dann wird Runningback Antonio Gibson wohl mit dabei sein. Andere Playmaker, vor allem zwei namhafte Neuzugänge, in die man große Hoffnungen gesetzt hatte, müssen allerdings passen. Damit steht ausgerechnet Washingtons fragwürdige Offensive schon früh in der NFL Spielzeit vor gewichtigen Problemen. Mal wieder, mag so mancher Fan beklagen. Wer diese lösen könnte? Genau, Antonio Gibson!
Mit dem ersten Spieltag der neuen NFL-Saison ist auch unsere Rubrik "Cover Them All" zurück und wir liefern euch einen Blick auf alle Partien des Football Sonntags. In Week One bescherte uns die Liga ein paar echte Spitzenspiele, reihenweise Überraschungen und die ersten Auftritte der diesjährigen Top-Rookies! In der Nacht musste Matthew Stafford mit den L.A. Rams gegen Chicago ran. So lief der Saisonauftakt.
Ein kollektives Aufatmen geht durch die American-Football-Welt: Die NFL-Saison 2021 beginnt und liefert nach Monaten der Vorbereitung endlich wieder echtes Spektakel! Donnerstagnacht wird es für die Dallas Cowboys erstmals an der Zeit sein, Antworten auf die vielen Fragen zu geben, die "America’s Team" in der Offseason umgaben. Ein Gastspiel beim amtierenden Super-Bowl-Champion ist dabei eine Chance, sich direkt auf großer Bühne zu beweisen. Gleichzeitig kommt der NFL Season Opener aber auch ein wenig undankbar für Dallas daher, denn das Piraten-Ensemble um Superstar Tom Brady wird sofort gnadenlos testen, wie fest die diesjährigen Cowboys wirklich im Sattel sitzen!
Die Cincinnati Bengals sind eine dieser NFL-Franchises, für die es irgendwie nie so richtig laufen mag. 31 Jahre warten die Fans nun schon auf einen Playoff-Sieg, regelmäßig liegt durchaus vorhandenes Spielerpotenzial brach, Profis wie Vontaze Burfict verschafften dem Team lange ein eher zweifelhaftes Image und in den vergangenen Spielzeiten hing man im dunklen Kellerstübchen der Liga fest. In diesem Jahr gehen die jungen Raubkatzen aus Ohio aber durchaus mit einer ganzen Menge Potenzial in die Saison und ja, es ist endlich mal wieder Zeit für Optimismus!
Vor gut einem Jahr riss sich Saquon Barkley das Kreuzband und noch einiges mehr in seinem rechten Knie, die New York Giants verloren damals ihren explosivsten Spieler und einen der wenigen Hoffnungsträger in einem sonst eher durchschnittlichen Kader. Mit frischen Kräften hofft "Big Blue" in der kommenden NFL Saison auf Besserung, nicht zuletzt weil auch ihr junger Superstar kurz vor seinem Comeback steht. Dieses könnte sich aber als komplizierter herausstellen, als zunächst angenommen.
Die NFL Preseason ist Jahr für Jahr neben der sportlichen Vorbereitung für die Teams auch eine Zeit, in der die Liga erstmals neue Regeln oder Anpassungen ihrer Richtlinien einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. So manche dieser Veränderungen, wie der Fokus auf das Verhindern von Helmet-To-Helmet-Hits vor ein paar Jahren, werden von der NFL-Fan-Gemeinde mit zustimmendem Kopfnicken durchgewinkt. Manch anderer Schritt zieht aber auch einen gewaltigen Aufschrei nach sich, eine Grundsatzdiskussion folgt meist auf dem Fuße. Genauso ist es in dieser Saison mit dem Anspruch der Liga, ihre seit Jahren bestehende Taunting Rule nachdrücklich durchzusetzen!
Bevor man laufen möchte, muss man erst einmal lernen zu krabbeln… so oder so ähnlich lautet eine alte Weisheit. Was für Eltern und ihre kleinen Kinder ein aufregender Lebensabschnitt ist, könnte gleichzeitig als Analogie für das derzeitige Tagesgeschäft der NFL-Rookie-Quarterbacks herhalten. Bevor Trevor Lawrence, Zach Wilson oder Trey Lance in der Regular Season für Furore sorgen können, müssen sie ihr Game in der Preseason einem gewissen "Fine Tuning" unterziehen. Wer dabei in diesen Tagen die beste Figur macht und wer noch ein wenig wackelig auf den Beinen ist, erfahrt ihr hier!
Nach Oben