HEFT #50

Ausgabe OKTOBER 2021

Jetzt kaufen

Daniel Wolf

Nur einmal kurz mit den Augen geblinzelt und schon liegt Woche 1 der NFL-Saison hinter uns – und hat einiges an Storylines mit Blick auf den zweiten Spieltag dagelassen. Da wäre zum Beispiel Bears-Quarterback Andy Dalton, der vor seinem Revenge-Game bei den Bengals den Atem von Rookie Justin Fields in seinem Nacken spürt – wie lange kann Nagy dem Routinier noch sein Vertrauen schenken? Außerdem: Hat der amtierende MVP noch Lust auf Football oder war die Niederlage der Packers nur ein einmaliger Ausrutscher?
Die erste Fantasy-Woche ist „in the books“, wie der US-Amerikaner sagen würde, und es gab bereits einige Überraschungen. Die starken Debüts der Rookie-Receiver Ja'Marr Chase oder Jaylen Waddle beispielsweise, aber auch der komplette Einbruch der gesamten Packers-Offense. Doch egal, ob ihr Woche 1 nun mit einem Sieg oder einer Niederlage verlassen habt, noch ist nichts verloren. Und sich auf den eigenen Lorbeeren ausruhen, geht im Fantasy-Land nur selten gut. Daher findet ihr ab sofort jede Woche hier meine Tipps, wie ihr euer Roster am Waiver Wire am besten verstärkt.
Während der Fokus der NFL zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel zwischen Super-Bowl-Champion Tampa Bay und den Dallas Cowboys langsam Richtung Regular Season rückt, wollen wir bei TOUCHDOWN24 noch einmal einen Blick auf drei Trades werfen, die im Preseason-Trubel der letzten Tage und Wochen ein wenig untergegangen sind oder die zumindest nicht die Beachtung bekommen haben, die sie verdienen. Allen voran steht der Trade der Eagles für Quarterback Gardner Minshew, der sich zu einem echten Steal entwickeln könnte.
Am letzten Sonntag hat auch das letzte Dutzend NFL-Teams seine Vorbereitung beendet. Im Normalfall sehen wir in der finalen Preseason-Woche kaum mehr Starter auf dem Feld, doch durch die neue 3-Wochen-Vorbereitung standen doch ein paar nennenswerte Namen auf dem Rasen – wenn auch meistens nur für einen Drive oder eine Handvoll Snaps. Das hat aber den Chiefs und Buccanneers bereits gereicht, um ihren Favoritenstatus für die neue Spielzeit nochmals zu untermauern. Währenddessen ist das Quarterback-Duell in New England offener denn je.
Woche 2 der Preseason war in diesem Jahr ein wenig anders – dadurch, dass es nur noch drei Vorbereitungsspiele gibt, entschieden sich viele Teams dafür, ihren Startern mehr Snaps zu geben als es sonst in Week 2 üblich ist. Die Jahre zuvor war die dritte Woche der Vorbereitung meist die Zeit für Fans, um genauer hinzusehen, wenn sie ihre Idole sehen wollten. Viele Teams entschieden sich so kurz vor der Regular Season zwar dagegen, ihre Star-Player dem Verletzungsrisiko auszusetzen, dennoch gab es einige spannende Storylines, die wir auch in den kommenden Tagen im Auge behalten sollten.
Es ist nie zu früh, sich darüber Gedanken zu machen, wer den amtierenden MVP Aaron Rodgers 2021 als „wertvollster Spieler der NFL“ ablösen könnte. Solche Gedankenspiele sind im August zwar mit ein wenig Vorsicht zu betrachten – schließlich weiß niemand, ob sich während der ersten Preseason-Spiele ein Star verletzt oder sich Möglichkeiten für einen Rookie auftun. Trotzdem ist es spaßig, sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen – hier sind meine Award-Predictions für das Jahr 2021.
NFL-Karrieren bilden sich oder zerfallen oftmals bereits in der Vorbereitung, bevor die Fans die Talente eines Spielers überhaupt erkennen können. Das Training Camp, das letzte Woche begann, ist damit gerade für viele junge Spieler die wichtigste Zeit des Jahres. Doch auch einige Veteranen und etablierte Stars kämpfen in den nächsten Wochen um ihren Startplatz oder einen Spot im 53er-Roster. Nachdem ich in der Vorwoche einen Blick auf die spannendsten Battles in der AFC geworfen habe, geht es heute um die heißesten Team-internen Duelle in der NFC.
Am 27. Juli beginnt für 29 von 32 NFL-Teams das Training Camp, was bedeutet: Die Football-Saison steht endlich vor der Tür! Mit den Camps beginnen auch wieder die lang erwarteten Berichte der einschlägigen „Beat“-Reporter an der Seitenlinie, die uns über Team-interne Duelle, Querelen und News informieren. Grund genug für mich, im Rahmen der nächsten beiden Wochen auf die spannendsten Camp-Battles vor der Preseason zu blicken. Den Anfang macht heute die AFC, nächste Woche folgt dann die NFC.
Der August kommt immer näher und auch die Preseason rückt endlich in greifbare Distanz. Damit wird es allerhöchste Zeit, dass wir Fantasy-Spieler wieder aus dem Sommerloch herauskriechen und uns auf die neue Saison vorbereiten. Denn: Vorbereitung ist das A und O für einen erfolgreichen Fantasy-Draft! Nachdem ich euch in der Vorwoche bereits meine Lieblings-Targets in Fantasy-Drafts mitgeteilt habe, soll es heute um Spieler gehen, die ihr am Draft Day am besten vermeidet, wenn ihr am Ende des Jahres eine Fantasy-Championship feiern wollt.
Die NFL befindet sich gerade in der Phase zwischen der aufregendsten Zeit der Offseason mit Draft, Trades und Co. und dem Saisonstart – selten hat der Begriff Sommerloch auf die Nachrichtenlage so zugetroffen wie die letzten Tage. Die gute Nachricht ist: Es sind nicht einmal mehr neun Wochen bis zum Start der Regular Season am 09. September. Die noch bessere Nachricht ist: Damit geht die Fantasy-Football-Saison langsam aber sicher in ihre heiße Phase.
Nach Oben