Ära von Justin Houston bei den Chiefs endet

geschrieben/veröffentlicht von/durch  11.03.2019
Die Kansas City Chiefs haben sich von Justin Houston getrennt. Damit endet eine Ära von acht Spielzeiten im Trikot des Teams aus Missouri.
Der Outside Linebacker hatte noch ein Jahr Vertrag und belastet den Cap Space mit 7,1 Millionen US-Dollar Dead Money. Trotzdem sparen die Chiefs weitere 6,9 Millionen. Das Geld soll wohl in die Vertragsverlängerung mit Pass Rusher Dee Ford fließen.

Der 30 Jahre alte Houston wird mit Sicherheit schnell einen neuen Arbeitgeber finden, zu stark waren seine Vorstellungen in den letzten Jahren.

Markus Schulz

Markus Schulz arbeitet seit 2009 beim Sport-Informations-Dienst in Köln. Seine Leidenschaft für den American Football entdeckte der Familienvater bereits mit elf Jahren während Super Bowl XXIII. 2017 schloss sich Schulz TOUCHDOWN24 zudem als Chefredakteur an. Außerdem hat der gebürtige Mönchengladbacher mehrere Bücher über den US-Sport publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Pressesprecher bei seinem örtlichen Football-Verein Remscheid Amboss.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...