Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

mehr Football

CEFL: Unicorns empfangen Mean Machine

Den Unicorns treu geblieben: Runningback Lars Kozlowski - Foto: Manfred Löffler

Heute startet die Saison 2023 der Schwäbisch Hall Unicorns mit einem internationalen Spiel, dem Viertelfinale in der Central European Football League. Zur Saisoneröffnung erwarten die Haller um 16 Uhr im OPTIMA Sportpark die Stockholm Mean Machines.

Die Stockholm Mean Machines haben sich in der Vorrunde der CEFL in einem bis zuletzt spannenden Spiel gegen die Kuopio Steelers mit 31:28 Punkten durchsetzen können. Dabei entschieden sich die Steelers aus Finnland 15 Sekunden vor Schluss gegen ein Fieldgoal und konnten den Ball in der Restspielzeit nicht erneut in die Endzone bewegen, womit die Schweden ins CEFL-Viertelfinale einzogen. Hier treffen sie nun auf die Schwäbisch Hall Unicorns, die als amtierender CEFL-Meister für die zweite Runde gesetzt sind. Mit den Mean Machines kommt das Traditionsteam Schwedens nach Hall. Als erster schwedischer Footballverein gründeten sie sich 1982 unter dem Namen Danderyd Mean Machine im gleichnamigen Vorort Stockholms.

Für die neu formierte Mannschaft der Einhörner werden sie zum ersten Test, bevor eine Woche später auch der Ligabetrieb der ERIMA GFL in die Saison 2023 startet. Die Unicorns präsentieren sich dabei zum ersten Mal unter ihren neuen Coaches Christian Rothe (Head Coach), Felix Brenner (Offense Coordinator) und Mike Freckmann (Defense Coordinator), die dieses Spiel als erste Feuerprobe für die stark veränderte Mannschaft der Haller ansehen.Im Gegensatz zu den Kocherstädtern haben die Schweden bereits mehrere Spiele in dieser Saison hinter sich gebracht. Am vergangenen Wochenende konnten sie dank einer guten Leistung ihres Kickers Alvin Gustafsson, der alle Punkte für seine Mannschaft erzielte, mit einem Fieldgoal Vorsprung (9:6) gegen die Carlstad Crusaders gewinnen.

Neben dem offensichtlich nervenstarken Kicker verlassen sich die amtierenden schwedischen Meister bereits in der zweiten Saison auf ihren amerikanischen Quarterback Mark Pappas, der jedoch in der ersten Runde der CEFL mit 17 vollständigen Pässen bei 42 Versuchen für 216 Yards, zwei Touchdowns und drei Interceptions keinen Sahnetag erwischt hatte. Für Halls Rothe ist trotzdem klar: “Die Mean Machines haben einen guten Quarterback, der vor allem im Quickpassing Game seine Stärken hat.“

Die Unicorns gehen als Titelverteidiger in den Wettbewerb, im Vorjahr gewannen die Süddeutschen das Finale gegen die Parma Panthers aus Italien. Schon 2022 war im Viertelfinale mit den Örebro Black Knights ein schwedisches Team zu Gast, blieb beim 58:7 der Haller aber chancenlos. Die weiteren Partien des diesjährigen Viertelfinals lauten Firenze Guelfi gegen die Thonon Black Panthers, La Courneuve Flash gegen die Las Rozas Black Demons und die Parma Panthers gegen die Beograd Vukovi. Das Endspiel findet am 24. Juni im Stadion eines Finalteilnehmers statt.

Pressemitteilung Schwäbisch Hall Unicorns/Felix Streicher - editiert von TOUCHDOWN24

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER