- Anzeige -
Donnerstag, 09 Mai 2019 09:10

Europa will nach Ravensburg

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Der Pole  Lukasz Krysztofiak wird zukünftig die Angriffsreihen der Ravensburg Razorbacks verstärken. Der Pole Lukasz Krysztofiak wird zukünftig die Angriffsreihen der Ravensburg Razorbacks verstärken. Foto: (c) Ravensburg Razorbacks
Die Meisterschaft in der GFL2 Süd 2018 verschafft den Ravensburg Razorbacks ein hohes Ansehen in ganz Europa. Seit der Meisterschaft zeigt sich die durch unzählige Bewerbungen aus allen europäischen Ländern von interessierten Spielern.

 „Wir hatten noch nie so viele Anfragen von Spielern aus Europa, die zu uns kommen wollen“ freut sich Vorstand Frank Kienzle über das gestiegene Interesse. Auch der sportliche Leiter Oliver Billstein sieht hier eine positive Entwicklung „Wir setzen ganz klar auf die eigene Jugendarbeit und auf die Ausbildung von Quereinsteigern durch die zweite Mannschaft. Hier konnten wir schon das letzte Jahr erste Ergebnisse sehen. Dennoch haben wir durch den großen Zuspruch aus Europa die Möglichkeit Abgänge von Leistungsträgern oder langwierige Verletzungen kurzfristig adäquat zu kompensieren.“

Diese neue Möglichkeit wurde von den Oberschwaben nun auch genutzt. Nach einigen Abgängen aus persönlichen Gründen und den Verletzungen von Center Martin Kreh und Tackle Sebastian Trabold haben die Ravensburger zwei europäische Spieler für die Offensive Line Verpflichtet.

Mit José Rafeal Ariza Paredes wird 2019 erstmals ein Spanier den Helm für die Razorbacks überziehen. Der 130 Kilo Hühne spielte zuletzt in der dritten spanischen Liga und lief zudem die letzten drei Jahre für die spanische Nationalmannschaft auf. Neben seinen Fähigkeiten in der Offensive Line, wo er jede Position spielen kann, ist er auch noch ausgebildeter Defensive Tackle und bietet somit auch neue Möglichkeiten für die erste Verteidigungslinie der Ravensburger.

Zudem verstärkt mit Lukasz Krysztofiak (Foto) ein gebürtiger Pole die Angriffsreihen. In Polen geboren wohnt Krysztofiak seit seinem 10 Lebensjahr in England und war mit einer Körpergröße von knapp zwei Metern zunächst im Basketball zuhause. Vor einigen Jahren wechselte er dann die Sportart und spielte zuletzt bei den Tamworth Phoenix in der ersten englischen Liga. Bei den Ravensburgern wird er vor allem die Position des Left Tackles übernehmen und Patrick Bloching entlasten, der diese Position in der letzten Saison und parallel zu seinen Aufgaben in der Defensive Line übernommen hatte.

Bei der Analyse der Meisterschaftssaison 2018 kamen die Ravensburger zudem zum Schluss, dass es in einigen Situationen an Erfahrung und Ausbildung im Defensive Back Field gefehlt hatte. Dies wurde zwar teilweise durch erfahrene Spieler von anderen Positionen wie Wide Receiver Christian Steffani gut ausgeglichen aber im Hinspiel gegen die Saarland Hurricanes und vor allem in beiden Relegationsspielen gegen die Stuttgart Scorpions hat dies nicht ausgereicht. Auf Grund dessen wechselt 2019 mit Finn Kearns ein sehr erfahrener Defensive Back Spieler in die Turmstadt. Der gebürtige Ire lebt seit seinem 15 Lebensjahr in Massachusetts und absolvierte dort sowohl die Highschool als auch das College. Neben seinen drei Jahren an der University of Massachusetts at Dartmouth sammelte er auch Erfahrungen bei UL Visking in Irland. 2018 wechselte er dann zu den Pori Bears in die zweite finnische Liga bevor er 2019 bei den Oberschwaben unterschrieb.

Neben der Position im Backfield der Verteidigung kann Kearns auch als Widereceiver auflaufen wo er 2019 unter anderem auch auf Christian Steffani treffen wird. 2018 wechselte der Österreicher nach der Saison seines Heimatvereins aus Hohenems nach Ravensburg und konnte in der zweiten Hälfte der Saison seinen Beitrag zur Meisterschaft leisten. Begeistert vom Umfeld und vor allem von den Fans bei den Heimspielen hat sich Steffani entschlossen 2019 ausschließlich für die Oberschwaben zu spielen.
„Wir haben sehr gute Spieler in unserer Mannschaft und haben noch viel Potential“ sagt Oliver Billstein „durch die Verpflichtung von europäischen Spielern auf einigen Positionen können wir uns aber mehr Zeit verschaffen, die Spieler richtig auszubilden und so das ganze Team langfristig zu verstärken.“

Text: PR  Ravensburg Razorbacks

Facebook

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network