- Anzeige -
Mittwoch, 15 Mai 2019 12:50

Direktes Rückspiel gegen Elmshorn - Troisdorf Jets wollen Trotzreaktion zeigen

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Die Teamcaptains der Jets gehen mit gutem Beispiel voran Die Teamcaptains der Jets gehen mit gutem Beispiel voran Foto: (c) Bernd-Udo Wiedicke
Es wird gerade nicht einfacher für die Troisdorf Jets. Am kommenden Samstag empfangen die Zweitligafootballer den Favoriten aus Elmshorn im Aggerstadion. Am vergangenen Samstag fand bereits das Hinspiel statt, bei dem die Jets im hohen Norden sang- und klanglos abstürzten.

Trotz eines großen Kaders haben die Troisdorfer bereits nach dem dritten Saisonspiel akute Personalsorgen. Vor allem die Ausfälle bei den erfahrenen Spielern bereiten der Trainercrew um Head Coach Andreas Heinen große Sorgen.

„Wir erleben gerade eine Hiobsbotschaft nach der anderen“, so Heinen. „Das habe ich so massiv und vor allem so früh in der Saison weder erlebt noch erwartet. Eigentlich verfügen wir mit mehr als 60 Spielern über eine ausreichend große Kadertiefe für eine GFL2-Saison. Aber den langfristigen Ausfall von mehr als zehn Leistungsträgern auf beiden Seiten des Balles können wir gerade kaum kompensieren.“

Mit Marlo Baus und Markus Janich, die sich beide beim Spiel in Elmshorn verletzt haben, werden den Jets zwei weitere wichtige Defense-Spieler auf absehbare Zeit fehlen.

Aber Jammern hilft bekanntlich nicht und daher wollen sich die Jets am Samstag so gut es geht zur Wehr setzen. Die Mannschaft hat nach der 2:55-Niederlage in Elmshorn bereits ein deutliches Zeichen gesetzt. Eine außerordentlich hohe Trainingsbeteiligung hat am Dienstag gezeigt, dass sich die Jets am Samstag nicht verstecken wollen, sondern die Herausforderung annehmen.

„Wir haben einen starken Zusammenhalt in der Mannschaft“, so Teamcaptain Kai Graf. „Die Niederlage hat uns noch enger zusammenrücken lassen und jeder Spieler geht hochmotiviert in die Partie am Samstag. Wir wissen, dass wir mehr können und wollen das auch beweisen, egal wie stark der Gegner ist.“

Gerade die Führungsspieler und Teamcaptains der Jets sind nun gefordert, ihren Mannschaftskollegen in dieser harten Phase mit gutem Beispiel voranzugehen und diese Aufgabe erledigen sie mit Bravour. Die Jets freuen sich zudem auf lautstarke Unterstützung von ihren Fans, die auch in schwierigen Zeiten immer ein starker Rückhalt für das Team waren.

Troisdorf Jets vs. Elmshorn Fighting Pirates

German Football League 2

Datum: Samstag, 18. Mai 2019

Kickoff: 16 Uhr (Einlass 15 Uhr, Aggerstadion Troisdorf)

Text: PR Troisdorf Jets - Andreas Heinen

Facebook

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network