Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

GFL - German Football League

Vorschau: Unicorns zu Gast - Topspiel in Straubing

Zuletzt auf dem Vormarsch: die Straubing Spiders - Foto: Alex Miazga

Die German Football League ist langsam in ihrem Sommerloch angekommen. Am anstehenden Wochenende sind nur vier Teams im Einsatz – alle im Süden. Dabei kommt es aber immerhin zum Topspiel der Staffel. Die Straubing Spiders empfangen als Tabellenzweiter den Spitzenreiter, die Schwäbisch Hall Unicorns. Und auch das zweite Spiel hat Brisanz in sich. Der Tabellenvierte trifft auf den -dritten. Die Munich Cowboys spielen gegen die Allgäu Comets.

STRAUBING SPIDERS vs. SCHWÄBISCH HALL UNICORNS

Samstag, 6. Juli, 17:00, Donausportzentrum Peterswöhrd

Nach dem 29:25 der Straubing Spiders (3-2) in der Vorwoche gegen die Allgäu Comets ist dieses Duell nicht nur auf dem Papier das Topspiel der Staffel. Die Spiders sind im Rennen um ein Heimspiel in den Playoffs angekommen, gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Schwäbisch Hall Unicorns (5-0) aber trotzdem in der Außenseiterrolle. Aussichtslos ist das Duell gegen den Süd-Dauerchampion allerdings für die Straubinger nicht. Die letzten beiden Siege der Unicorns gelangen gegen schlechter in der Tabelle platzierte Teams jeweils nur mit einem Score Differenz. Die Unicorns könnten in dieser Form in Straubing tatsächlich ihre erste Niederlage kassieren – gleichsam würden die Spiders ihr Handtuch schonmal auf die Postseason-Liege werfen und den Arm für das besagte Playoff-Heimspiel heben.

 

MUNICH COWBOYS vs. ALLGÄU COMETS

Sonntag, 7. Juli, 15 Uhr, Dantestadion

Die Allgäu Comets (2-3) haben Selbiges noch im Blick, sind durch die zwei überraschenden Niederlagen zuletzt gegen die Ravensburg Razorbacks und eben die Straubing Spiders aber ins Hintertreffen geraten. Dass sie trotz des negativen Records sogar Platz drei im Süden belegen, liegt eher an der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz als denn an der eigenen Stärke. Genauso sieht das bei den Munich Cowboys (2-3) aus, die auf Platz vier liegend ebenfalls noch einen Playoff-Spot bekleiden, zuletzt aber drei Pleiten in Folge hinnehmen mussten. Darunter zuletzt sogar gegen den bis dahin noch sieglosen Aufsteiger Kirchdorf Wildcats. Der schärfste Verfolger auf das Duo Comets und Cowboys sind mittlerweile die Razorbacks, die aber in bereits sieben absolvierten Spielen auch schon fünf Pleiten gesammelt haben. Somit kann der Sieger der Partie Cowboys gegen Comets trotz weiterhin magerer Bilanz schon fast für die Postseason planen – sogar der Verlierer bleibt bis auf Weiteres auf einem Playoff-Platz.

DER GFL-SPIELTAG IM ÜBERBLICK

6. Juli

  • Straubing Spiders – Schwäbisch Hall Unicorns, 17 Uhr, Donausportzentrum Peterswöhrd

7. Juli

  • Munich Cowboys – Allgäu Comets, 15 Uhr, Dantestadion
- Anzeige -

 

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr