Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

GFL - German Football League

Vorschau: Topspiel im Süden – Cowboys empfangen Unicorns

Unicorns wollen "Weiße Weste" gegen Cowboys behalten - Foto: Manfred Löffler

Tabellarisch ist es das Topspiel der German Football League des kommenden Wochenendes. Der Tabellendritte der Südstaffel trifft auf den Tabellenführer. Doch ein ausgeglichenes Duell ist es nur auf den ersten Blick, denn die Munich Cowboys haben von ihrem relativ einfachen Auftaktprogramm profitiert. Außerdem kommt es im Süden zum Aufeinandertreffen zwischen den Ravensburg Razorbacks und Allgäu Comets, während das Top-Duell im Norden Dresden Monarchs gegen Berlin Adler heißt.

MUNICH COWBOYS vs. SCHWÄBISCH HALL UNICORNS

Samstag, 22 Juni, 16 Uhr, Dantestadion

Es hätte das Duell zweier ungeschlagener Teams werden können. Doch zuletzt patzten die Munich Cowboys bereits gegen die Ravensburg Razorbacks, was ihre Auftakterfolge gegen die Straubing Spiders und Kirchdorf Wildcats relativiert. Im Heimspiel am Samstag gegen Süd-Schwergewicht Schwäbisch Hall stehen die Cowboys so vor ihrer ersten wirklichen Prüfung gegen ein Top-Team. Danach wird man sehen, ob die Cowboys überhaupt ein veritabler Anwärter auf die Playoffs sind. Bei den Unicorns läuft die Saison nach drei Siegen in drei Spielen unter dem Motto “Business as usual“. Alles andere als ein Sieg in München wäre ungewöhnlich.

DRESDEN MONARCHS vs. BERLIN ADLER

Samstag, 22 Juni, 16 Uhr, Stadion an der Bärnsdorfer Straße

Ein ähnliches Favoritenbild in einem vermeintlichen Topspiel bietet sich im Duell der Dresden Monarchs gegen die Berlin Adler. Der Zweite empfängt den Vierten der Tabelle. Immerhin haben die Adler mit zuletzt drei Siegen in Folge gezeigt, dass sie in guter Form sind und mit einer aktuell positiven Bilanz von 3-2 ein Auge auf die Playoffs geworfen haben. Dennoch ist Dresden der klare Favorit. Drei Spiele, drei Siege – vor allem die Defense hat bislang nur 25 Punkte insgesamt zugelassen und entpuppt sich als Bollwerk. Allerdings fehlten auch den Monarchs in dieser Saison bislang die echten Prüfungen – Berlin könnte schon als der bislang härteste Gegner bezeichnet werden.

Ifm RAVENSBURG RAZORBACKS vs. ALLGÄU COMETS

Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr, TeleData-Stadion

Es ist bereits das Rückspiel zwischen den Ravensburg Razorbacks und Allgäu Comets. Die Kemptener gewannen dabei das Hinspiel deutlich mit 52:28 und sind auch im Rückspiel klarer Favorit, um sich hinter den Unicorns in der Tabelle für ein Heimspiel in der Postseason zu empfehlen. Ravensburg steht zwar nur mit einem Sieg aus fünf Spielen im Tabellenkeller, dennoch zeigte das Team zuletzt eine aufsteigende Form. Nach einem Erfolg gegen die Munich Cowboys gab es in der Vorwoche eine knappe Niederlage mit 30:31 im Interconference Game gegen die Hildesheim Invaders, die ihrerseits im Norden klar auf Playoff-Kurs sind. Die Comets sollten für Ravensburg aber dennoch noch eine Nummer zu groß sein.

DER GFL-SPIELTAG IM ÜBERBLICK

22.06.

  • Munich Cowboys - Schwäbisch Hall Unicorns, 16 Uhr, Dantestadion München
  • Dresden Monarchs - Berlin Adler, 16 Uhr, Bärnsdorfer Straße
  • Kiel Baltic Hurricanes - Berlin Rebels, 16 Uhr, Kilia-Stadion
  • Saarland Hurricanes - New Yorker Lions Braunschweig, 16 Uhr, Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen 

23.06.

  • Ravensburg Razorbacks - Allgäu Comets, 15 Uhr, TeleData-Stadion Lindenhof
Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr