Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

GFL - German Football League

Vorschau: Duell der Sieglosen – Braunschweig empfängt Kirchdorf

Lions: Gelingt gegen Wildcats der Befreiungsschlag? - Foto: Fabian Uebe

Das hatten sich die Teams ganz anders vorgestellt. Nach jeweils drei gespielten Partien stehen für die New Yorker Lions aus Braunschweig und die Kirchdorf Wildcats ausnahmslos Niederlagen zu Buche. Beide Teams suchen nun dringend nach den ersten Punkten auf der Habenseite. Außerdem kommt es in der Hauptstadt zum Derby zwischen Berlin Adler und den Berlin Rebels. Im Süden empfangen die Schwäbisch Hall Unicorns die Saarland Hurricanes zum Verfolgerduell auf Tabellenführer Munich Cowboys.

 Die TOPSPIELE aus den deutschen TOPLIGEN im Überblick

 GFL

NEW YORKER LIONS BRAUNSCHWEIG vs. KIRCHDORF WILDCATS

Samstag, 8. Juni, 16 Uhr, Eintracht-Stadion

 Während Aufsteiger Kirchdorf von Saisonstart an auf Abstiegskampf eingestellt war, hatte der Rekordmeister auch Braunschweig ganz andere Pläne, wollte bestenfalls nach vier titellosen Jahren wieder ins Meisterschaftrennen einsteigen. Stattdessen rücken schon die Playoff-Plätze früh in weite Ferne. Fest steht: Die Lions sind unter Zugzwang. Eine Niederlage gegen den Aufsteiger aus der Südstaffel wäre gleichbedeutend mit einer Saison im Abstiegskampf.

 GFL-SPIELE im Überblick:

08.06.

  • New Yorker Lions Braunschweig - Kirchdorf Wildcats, 16 Uhr, Eintracht-Stadion
  • Dresden Monarchs - Kiel Baltic Hurricanes, 16 Uhr, Bärnsdorfer Straße
  • Berlin Adler - Berlin Rebels 17 Uhr, Poststadion
  • Schwäbisch Hall Unicorns - Saarland Hurricanes, 17 Uhr, Optima Sportpark

 09.06.

  • Ravensburg Razorbacks - Munich Cowboys, 15 Uhr, TeleData-Stadion Lindenhof

GFL2

ROSTOCK GRIFFINS vs. HAMBURG PIONEERS

Samstag, 8. Juni, 18 Uhr, Leichtathetikstadion

 Im Duell zwischen den Rostock Griffins und den Hamburg Pioneers ringen beide Mannschaften in der noch jungen Saison um den perfekten Saisonstart. Bei Teams sind mit jeweils einen Sieg in die Spielzeit gestartet. Das ist gut, sagt aber noch nicht allzu viel hinter Spitzenreiter Langenfeld Longhorns aus. Der Sieger der Partie kann sich aber schon in eine gute Ausgangsposition für den weiteren Saisonverlauf bringen.

GFL2-SPIELE im Überblick:

08.06.

  • Langenfeld Longhorns - Oldenburg Knights, 16 Uhr, Jahnstadion
  • Regensburg Phoenix - Pforzheim Wilddogs, 16 Uhr, Weinweg
  • Gießen Golden Dragons - Fursty Razorbacks, 17 Uhr, Waldstadion
  • Rostock Griffins - Hamburg Pioneers, 18 Uhr, Leichtathletikstadion

09.06.

  • Albershausen Crusaders - Montabaur Fighting Farmers, 15 Uhr, Waldstadion
  • Düsseldorf Panther - Bielefeld Bulldogs 15 Uhr, Stadion Benrath

UND DARUNTER?

REGIONALLIGA OST

SPANDAU BULLDOGS vs LEIPZIG LIONS

Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr, Helmut-Schleusener-Stadion

Die Festspieltage für die Spandau Bulldogs gehen mit einem weiteren Topspiel weiter. In der Vorwoche besiegten die Berliner den Bis-Dato-Tabellenführer Magdeburg Virgin Guards deutlich mit 44:10 und reisen nun als Tabellenzweiter zu den Leipzig Lions, die nach der Niederlage der Magdeburger Platz eins übernommen haben. Es ist bereits das Rückspiel der beiden Teams. Anfang Mai gewannen die Leipziger knapp mit 14:7. Gelingt den Sachsen ein weiterer Erfolg, dann setzen sich sich schon deutlich an der Spitze von den Bulldogs ab, da neben dem Punkterückstand in der Tabelle auch das direkte verlorene Duell dann als zusätzlicher Malus zu Buche schlägt.

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr