Die Corona-Epidemie war der einzige Tagesordnungspunkt der außerplanmäßigen Vorstandssitzung der Schwäbisch Hall Unicorns am gestrigen Samstag. Es galt Entscheidungen zu treffen, die dem Führungsteam der TSG-Footballer nicht leicht gefallen sind. Mit Blick auf die Saison 2020 gibt es viele Fragezeichen, der Ausfall des Vorbereitungsspiels gegen Helsinki ist aber leider schon sicher.
Die Frankfurt Universe als auch die Schwäbisch Hall Unicorns haben auf die Corona-Krise reagiert. So setzen die Frankfurter Ihren geplanten Vorverkaufsstart der Tageskarten auf unbestimmte Zeit aus und die Unicorns haben sich zur Absage der für heute geplanten Trainingseinheiten entschieden.
Nach sechs Spielern, die nach Pausen zurückkehren, sechs Neuzugängen und dem Potenzial aus fast 20 Ex-U19-Spielern können die Schwäbisch Hall Unicorns nun weiteren Zuwachs für die Saison 2020 vermelden: Fünf weitere Spieler und einen Coach dürfen sie für die Saison 2020 begrüßen.
Einer der erfolgreichsten Haller Spieler und ein erfahrener Football-Coach verstärken den GFL-Coaching-Staff der Schwäbisch Hall Unicorns: Simon Brenner und Mario Campos Neves stehen ab sofort an der Haller Seitenlinie.
Der erste Spieltermin der Schwäbisch Hall Unicorns im kommenden Jahr steht fest: Am 25. April 2020 werden die Helsinki Roosters im OPTIMA Sportpark gastieren um ein Freundschaftsspiel gegen die Unicorns zu bestreiten.
Nichts wurde es aus dem dritten Haller Titel in Folge: Vor 20.000 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena unterlagen die Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft den Braunschweig NewYorker Lions mit 7:10. Im Vordergrund standen die Defense-Leistungen beider Teams.
Am 12. Oktober bestreiten die Schwäbisch Hall Unicorns das wichtigste Spiel des Jahres: In der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main treten sie im 41. Endspiel um die Deutsche Footballmeisterschaft gegen die Braunschweig NewYorker Lions an. Die Vorbereitungen dazu laufen auf vollen Touren.
Ein hochklassiges und spannendes Halbfinale sahen die 3.156 Zuschauer am Samstag im Haller OPTIMA Sportpark, das mit den Schwäbisch Hall Unicorns einen verdienten Sieger fand. Die Dresden Monarchs spielten lange auf Augenhöhe mit ihren Gastgebern, mussten sich am Ende ab er mit 13:30 geschlagen geben.
Der Zufall oder wohl eher die Kräfteverhältnisse in der GFL haben es so gewollt: Zum Halbfinale um die Deutsche Football-Meisterschaft 2019 treten beim AVS Gameday am Samstag um 17:15 Uhr (Einlass 15:00 Uhr) die Dresden Monarchs im OPTIMA Sportpark bei den Schwäbisch Hall Unicorns an – zum fünften Mal in sechs Jahren.
Nach vier Minuten gingen die Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag im Haller OPTIMA Sportpark vor 2.900 Zuschauern gegen die Berlin Rebels in Führung und gaben diese trotz einer kurzen Schwächephase im dritten Viertel nicht mehr ab. Am Ende stand ein 45:24-Viertelfinalerfolg und der Einzug ins Halbfinale.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...