HEFT #50

Ausgabe OKTOBER 2021

Jetzt kaufen

Paukenschlag im deutschen Football - Notvorstand beantragt

Paukenschlag im deutschen American Football. Die Landesverbände aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern haben beim zuständigen Registergericht in Frankfurt die Einsetzung eines Notvorstands im AFVD gefordert. Das berichtet der AFCVNRW auf seiner Homepage.

"Die GFL erhält die Quittung für die letzten Jahre“ - Maximilian Schwarz zu ELF und GFL

Im Juni 2021 soll sie starten: die European League of Football unter der Leitung von Commissioner Patrick Esume und Geschäftsführer Zeljko Karajica. Es gibt einen TV-Vertrag mit ProSieben MAXX, insgesamt acht Mannschaften in Europa und bereits die ersten namhaften Neuzugänge wie Anthony Dablé und Chris Ezeala. Zudem kehren die Namen der Frankfurt Galaxy und Hamburg Sea Devils zurück auf die europäische Bühne. Aus diesem Anlass haben wir Maximilian Schwarz aus unserer Initiative zu seinen Gedanken über das neue Projekt und den Einfluss auf die German Football League GFL befragt.

Vorwurf des Wahlbetrugs – Druck auf Huber steigt

Der deutsche Football-Verband AFVD steht vor einem großen Skandal. Im Mittelpunkt stehen dabei AFVD-Präsident Robert Huber und der hessische Landesverband. Sie sollen bei der letzten Bundesversammlung eine falsche Stimmenanzahl für Hessen angegeben haben. Der AFV Hessen bestreitet dies und schiebt die Schuld von sich.

RESTART21: “Wir werden die Wahl gewinnen!"

Das Jahr 2021 wird wegweisend sein für den deutschen Football. Neben der zu bekämpfenden Corona-Pandemie und dem Start der European League of Football will die Initiative RESTART21 innerhalb des laufenden Kalenderjahres den jetzigen Bundesvorstand im AFVD ablösen. Seit dieser Woche ist klar: eine Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Vorstand wird es nicht geben.

Kegelmann: "RESTART21 steht für Herzblut und Kompetenz"

AFVD-Präsident Robert Huber im Panik-Modus? Alexander Sperber greift nach der Macht? Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie der Ball schon länger nicht mehr durch die deutschen Football-Stadien fliegt, auf Sport-politischer Ebene erlebt Football-Deutschland samt seiner Protagonisten stürmische Zeiten. TOUCHDOWN24 hat mit Andreas Kegelmann von RESTART21 gesprochen, um herauszufinden, wo der Schuh am meisten drückt und was sich unter Sperber als möglicher Huber-Nachfolger ändern würde.

Pamphlet: Restart21 vergleicht Robert Huber mit Donald Trump

Es wird ungemütlich für Robert Huber, Präsident des deutschen Football-Dachverbandes AFVD. Die von Alexander Sperber angeführte Vereinigung “RESTART21“, die sich zum Ziel gesetzt hat, den deutschen Football transparent zu gestalten, zu reorganisieren und das langjährige Oberhaupt Huber als AFVD-Präsidenten abzulösen, hat zum öffentlichen Rundumschlag ausgeholt.

GFL – German Football League – Wird die noch gebraucht, oder kann die weg?

Es sind schwere Zeiten für das Präsidium des AFVD. Nicht nur das sich mit RESTART21 eine Initiative formiert hat die den Austausch des gesamten Präsidiums inklusive des Präsidenten Robert Huber fordert, nein, mit der Vorstellung der European League of Football kurz ELF, bekommt der Verband und die GFL auch gleich noch eine neue Liga vor den Latz geknallt. Als ob die Covid19 Pandemie nicht schon genung Kraft und Anstrengungen gekostet hätte.

RESTART21: Ulrich Kramer komplettiert das vorgeschlagene Präsidium

Mit Ulrich Kramer komplettiert die Initiative „RESTART21“, die sich für die Absetzung und Neubesetzung des AFVD-Präsidiums einsetzt, das eigene, neue fünfköpfige Team, das den Verband in Zukunft anführen möchte. Das Gründungsmitglied der Bremerhaven Seahawks setzt vor allem auf seine jahrelang aufgebauten Beziehungen zu einigen Profiligen weltweit und möchte seine Kontakte nutzen, um den Bereich Sponsoring in Zukunft voranzutreiben.

RESTART21 - Statement zur Gründung der „European League of Football“

Seit gestern ist es offiziell: es soll eine neue Football-Liga in Europa geben, die „European League of Football“, kurz „ELF“. In dieser Liga sollen sechs Mannschaften aus Deutschland, sowie ein Team aus Polen teilnehmen. Ein achtes Team wird wohl ebenfalls noch einsteigen. Der Spielplan überschneidet sich mit dem der German Football League und die ELF ist eine vom Verband (AFVD) unabhängig geführte Liga unter der Leitung von Commisioner Patrick Esume und Geschäftsführer Zeljko Karajica. Die German Football League hat auf ihrer Seite bereits ein Statement veröffentlicht und sich grundsätzlich kritisch gegenüber den Plänen ausgesprochen.Selbstverständlich hat sich auch die Gruppe RESTART21 mit dem Thema auseinander gesetzt, welches eine extrem hohe Bedeutung für den potentiellen, neuen Bundesvorstand hätte.

RESTART21: Heiko Pawils soll für finanzielle Transparenz sorgen

Die Finanzen des AFVD´s und den damit verbundenen GmbH´s sind schon seit einigen Jahren ein heißes Thema in der deutschen Football-Szene. Nicht nur, weil das Interesse an diesem Aspekt der Verbandsarbeit immens gewachsen ist, hat sich die Initiative zur Ablösung des derzeitigen Bundesvorstands, einen absoluten Fachmann ins Boot geholt. Heiko Pawils ist nach Alexander Sperber, Andreas Kegelmann und Stephan Bertsch das vierte Mitglied von RESTART21, das sich zur Wahl aufstellen lassen möchte.
Seite 1 von 2
Nach Oben