Stuttgart Scorpions vor Härtetest gegen die Marburg Mercenaries
GFL
Wenn die Stuttgart Scorpions am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Marburg reisen, wartet mit den Mercenaries ein echter Härtetest auf die Schwaben. Im Georg-Gaßmann-Stadion treffen die in der Gruppe Süd drittplatzierten Scorpions auf ihren größten Verfolger auf Platz vier.

Zwar scheint die Bilanz der Gastgeber aus Marburg mit drei Siegen und drei Niederlagen zunächst nur mäßig zu sein, doch sie täuscht über das Leistungsvermögen der Mannschaft hinweg. Gerade in den letzten Wochen verbesserte sich so die Offensive der Mercenaries um ihren amerikanischen Quarterback Jakeb Sullivan stetig und zeigte beim letzten Spiel gegen die Munich Cowboys vor zwei Wochen ihr ganzes Potential – Marburg gewann damals beeindruckend mit 41:29 gegen ein Münchner Team, mit dem sich die Scorpions in der Vorwoche enorm schwer taten. Nach einem spielfreien Wochenende am letzten Spieltag dürften die Mercenaries außerdem gut regeneriert in die Partie gegen die Scorpions gehen.

Diese wollen jedoch ihren Anspruch auf den dritten Platz mit einem weiteren Sieg untermauern und sich von Marburg absetzen. Dafür muss das Team von Headcoach Jermaine Guynn sich aber wieder steigern. Zwar gab es bisher nur gegen Meister Schwäbisch Hall Niederlagen, zuletzt war jedoch auch etwas Glück auf Seiten der Skorpione. So verspielte man gegen München beispielsweise fast eine komfortable Führung. Dass der Fokus gegen Marburg aber wieder hoch sein dürfte, kann angenommen werden.

Während die Scorpions gegen München schon mit schwierigen Bedingungen bei Regen und Nebel kämpfen mussten, wird das wahrscheinlich auch am Sonntag wieder der Fall sein – dieses Mal jedoch ins andere Extrem. In Marburg wird eine Hitzeschlacht bei bis zu 35 Grad erwartet. Neben reichlich Sonnenschein können die Zuschauer auch auf ein Offensivspektakel hoffen. Zwei starken Offensiven stehen zwei statistische eher schwachen Passverteidigungen gegenüber.
Kickoff im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg ist um 16 Uhr.

Text: PR Stuttgart Scorpions - Felix Wieland

Top