Als Spieler und Coach in Innsbruck gewann Kyle Callahan insgesamt sechs Austrian Bowls, einen Eurobowl und vier weitere europäische Titel. Fotocredit: Sarah Philipp

Nächste große Entscheidung im Trainerstab der Munich Ravens: Die bayrische Franchise in der European League of Football hat Kyle Callahan als Offensive Coordinator unter Vertrag genommen.

Der US-Amerikaner, der seit 15 Jahren in Europa lebt, war zuletzt Offensive Coordinator der Raiders Tirol und wurde 2022 zum Assistant Coach of the Year in der European League of Football ernannt. Er und Sean Shelton, Sports Director der Munich Ravens, haben viele Jahre zusammengearbeitet.

Munich Ravens Head Coach Kendral Ellison: „Nach einer intensiven und umfangreichen Suche hat sich herausgestellt, dass Kyle am besten zu uns passt und genau derjenige ist, den wir gesucht haben. Er hat nicht nur ein sehr großes Football-Sachverständnis, der sich für die Entwicklung seiner Spieler einsetzt, sondern vor allem habe ich von vielen Menschen immer wieder das Gleiche gehört: Er ist ein großartiger Mensch und jemand, für den die Spieler gerne spielen. Die Auszeichnung als ELF-Assistenztrainer des Jahres 2022 beweist, dass er versteht, was es braucht, um in dieser Liga erfolgreich zu sein. Es besteht die gegenseitige Begeisterung, miteinander zu arbeiten und etwas Besonderes zu schaffen.“

Kyle Callahan: „Es ist mir eine Ehre, Teil von etwas so Besonderem zu sein. Die Munich Ravens nehmen den richtigen Weg, um ihre Franchise aufzubauen. Das Vertrauen und die Wertschätzung von oben nach unten in der Organisation sind der Hauptgrund, warum ich mich für das Team entschieden habe. Ich freue mich auf die gemeinsame harte Arbeit mit allen. Vielen Dank an alle, die mich bei diesem Prozess unterstützt haben. Ich kann es kaum erwarten, dieses neue Kapitel meiner Karriere zu beginnen.“

Callahan (36) der Quarterback und Wide Receiver am Kentucky Union College spielte (2005-2008), kam 2009 nach Deutschland und spielte erst für die Kiel Baltic Hurricanes, mit denen er das Finale der GFL erreichte, und anschließend für Ligakonkurrent Berlin Adler. Mit Berlin gewann er den Eurobowl. 2011 wechselte er zu den Swarco Raiders Tirol und gewann auf Anhieb das Double (Meisterschaft und Eurobowl). Es folgten mehrere Vize-Meistertitel und eine weitere Eurobowl-Finalteilnahme, ehe er 2014 ins Trainergeschäft umstieg.

Er begann als Wide Receivers Coach und Passing Game Coordinator der Swarco Raiders Tirol und coachte zudem im Nachwuchs der Tiroler. 2020 wurde er zum Offensive Coordinator ernannt. Er arbeitete auch in den ersten beiden Jahren der Raiders Tirol in der European League of Football in dieser Funktion und wurde gleich in seinem ersten Jahr in der Liga zum Assistant Coach des Jahres gewählt.

In dieser Saison erzielten die Raiders Tirol die meisten Yards und zweitmeisten Punkte der Liga. Am Saisonende wurde Sean Shelton, jetzt Director Sports der Munich Ravens, zum Liga-MVP gewählt.

Als Spieler und Coach in Innsbruck gewann der Amerikaner insgesamt sechs Austrian Bowls, einen Eurobowl und vier weitere europäische Titel.

 

Quelle: PM Munich Ravens / Munich Ravens Media Team


- Anzeige -

Meinung ELF

Meist geklickt ELF

ABOUT US

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


 

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

Meist gelesen

NEWSLETTER