Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

ELF - European League of Football

Hamburg Sea Devils mit kämpferischer Leistung gegen die Paris Musketeers

Am Ende mussten sich die Hamburg Sea Devils mit 18:41 gegen die Paris Musketeers geschlagen geben. Fot (c) Hamburg Sea Devils / Henning Rohlfs

Am siebten Spieltag der European League of Football ging es für die Hamburger in die Stadt der Liebe. Die Paris Musketeers luden zum Rückspiel ins Stade Jean-Bouin in der französischen Hauptstadt ein.

Die „Seeteufel“ starteten entschlossen in das Spiel. Nach einem frühen Touchdown der Musketeers antworteten sie schnell mit einem 29-Yard-Field-Goal von Kicker Eric Schlomm und konnten den Rückstand geringhalten. Im zweiten Viertel bewiesen die Hamburger ihr Durchhaltevermögen. Trotz eines weiteren Touchdowns der Musketeers kämpften sich die Hanseaten mit einem beeindruckenden 7-Yard-Touchdown-Lauf von Lucas Candido zurück ins Spiel. Mit einem Stand von 9:14 ging es für die Hamburger in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeit gaben die Sea Devils nicht auf. Ein weiteres Field Goal von Eric Schlomm brachte Hamburg auf 12:21 heran. Die Defense zeigte in dieser Phase ihre Stärke und konnte dem Druck der Pariser standhalten. Im letzten Viertel kämpften die Hamburger bis zum Schluss. Obwohl Paris weitere Punkte erzielte, gelang Quarterback Javarian Smith ein sehenswerter 7-Yard-Touchdown-Lauf. Am Ende mussten sich die Hamburg Sea Devils mit 18:41 gegen die Paris Musketeers geschlagen geben.

Head Coach Matt Johnson sieht eine Verbesserung seines Teams: „Wir waren darauf vorbereitet, vier Viertel zu spielen. Unser Fokus lag diese Woche darauf, das Spiel über die gesamte Dauer zusammenzuhalten. Wir haben Fortschritte gemacht, aber unser Ziel nicht ganz erreicht. Das ist frustrierend, weil wir einige Dinge, die wir kontrollieren können, nicht genutzt haben.“ Der Fokus liegt jetzt auf dem Spiel im Volksparkstadion am 14. Juli. „Wir müssen uns jetzt neu fokussieren und die kommende Woche nutzen, um uns auf die nächste Chance im Volksparkstadion vorzubereiten und einige Fehler zu beheben.“

Der Fokus für die nächste Woche liegt klar auf dem Spiel gegen Rhein Fire. „Es ist ein Lernprozess, besonders für ein so junges Team“, so Sportdirektor Miguel Boock, „trotzdem entwickeln sie sich in die richtige Richtung. Wir haben die 24-Stunden-Regel, nach der wir das Spiel analysieren und uns dann auf das Spiel im Volksparkstadion konzentrieren.“

Am 14. Juli geht es für die Hamburg Sea Devils zum einzigen Spiel im Hamburger Volksparkstadion. Kickoff ist um 16:25 Uhr gegen den amtierenden Meister Rhein Fire. Bereits ab 11:00 Uhr werden tausende Fans auf dem Vorplatz des Stadions zum Football-Festival erwartet.

Tickets für das Spiel im Volksparkstadion gibt es hier: https://www.hamburgseadevils.com/vopa24

Quelle: PM Hamburg Sea Devils

- Anzeige -

 


Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr