Der wohl beste Defensive Tackle im Draft: Derrick Brown (l.) Der wohl beste Defensive Tackle im Draft: Derrick Brown (l.) imago images / ZUMA Press

Road to Draft: Derrick Brown - vom belächelten "Dickie" zum Verteidiger-Biest

geschrieben/veröffentlicht von/durch  25.02.2020
Als Kind wurde der damals pummelige Derrick Brown von Mitschülern gehänselt. Diese Erfahrung habe ihn sehr geprägt, erzählt Brown heute, sie habe ihn reifen lassen und auch härter gemacht.
Heute ist Defensive Tackle Brown ein Koloss von 144 Kilo, bärenstark und explosiv, er gilt als "absolutes Biest“, das in der Mitte der Vorderverteidigung für viel Unruhe und Chaos sorgen kann. Brown von den Auburn Tigers, der in seinem Senior-Collegejahr einstimmig zum All-American gekürt wurde, gilt als der beste Defensive Lineman des kommenden Drafts. Viele Experten glauben, dass Brown unter den ersten fünf Picks gezogen wird.

Bereits 2018 spielte Brown für die Tigers groß auf und wurde als First-Rounder gehandelt. Brown aber entschied sich, sein viertes, sein Senior-Jahr in Auburn auszuspielen, wo er mit einem Master in den Wirtschaftswissenschaften abschloss und zum Verteidiger des Jahres der Southeastern Conference gewählt wurde. Die Geburt seines ersten Sohnes, im Januar 2019, war für Brown der Hauptgrund, noch ein weiteres Jahr in Auburn zu bleiben. Brown genießt nicht nur als Sportler große Anerkennung, er erhielt vergangene Saison auch die Ronnie Lott IMPACT Trophy für sein vorbildliches Wirken und seine Führungsqualitäten jenseits des Platzes, als Collegestudent und mit seinem positiven Einfluss auf die Campus-Community.

6.50 EUR
Heft 31 Ausgabe MAR 2020 Deines American Football Magazins TOUCHDOWN24.


Browns Spiel als Defensive Tackle ist recht ausgereift. Er ist stark genug, zwei Vorblocker an sich zu binden, er ist schnell in der Seitwärts-Bewegung und stößt gerne in die Lücken eines anrollenden Laufangriffs und er ist auch gewandt, er beherrscht die Two-Gap-Verteidigung, dass Abstreifen des Blockers und den schnellen Tackle, ganz gleich ob der Läufer links oder rechts auftaucht. Gegen den Pass setzt Brown gerne den Bull-Rush ein, weil er mehr aufrecht spielt, hat er aber wenig Sacks.

Brown wird, so glauben viele Talentspäher, schnell in einer Stammaufstellung stehen und mit seinem Talent eines Tages vielleicht auch zu den besten seiner Zunft in der NFL zählen. Ein mögliches Team für Brown sind die Detroit Lions, die haben das dritte Los in der ersten Runde, und sie haben erst vor kurzem den erfahrenen Ex-Pro-Bowler Damon Harrison entlassen, um mehr Freiraum im Gehaltsbudget zu bekommen.

Peter Dewald

Seit seiner Jugend verfolgt Peter Dewald American Football. Seine ersten Artikel über die NFL schrieb er 1988. Seit über zehn Jahren unterrichtet er im Rahmen eines Kurses über American Sports Flag Football an der Universität Würzburg. 2019 veröffentlichte er sein erstes NFL-Buch über Quarterback Tom Brady. Für TOUCHDOWN24 schreibt Dewald seit einem Jahr.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden