- Anzeige -

Patriots geben Demaryus Thomas Vertrag für 2019

17. April 2019 NFL Markus Schulz
Die New England Patriots haben Demaryus Thomas unter Vertrag genommen. Der Wide Receiver unterschrieb für eine Saison und 6 Millionen US-Dollar.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Souveräne Rückkehr in die 3. Liga: Trier Stampers
Was hat sich getan in Trier seit dem Abstieg aus der Regionalliga 2015? Nach einer enttäuschenden ersten Saison in der Oberliga gelang nun die souveräne und vorzeitige Rückkehr. Grund genug für uns, uns mit Headcoach Kristóf Kozák über die fast perfekte Saison und die Zukunftsaussichten zu unterhalten.

Touchdown24:
Hallo, Herr Kozak und herzlichen Glückwunsch zum souveränen Aufstieg in die Regionalliga. 2016 hatten die Stampers noch mehr Spiele verloren als gewonnen, nun aber die dominante Rückkehr in die Regionalliga geschafft. Was lief 2017 anders als im Vorjahr?

Kristóf Kozák:
Wir waren nach dem Abstieg aus der Regionalliga 2015 in ein Loch gefallen und hatten in unserem ersten Viertligajahr vielerlei Probleme. Für 2017 hatten wir uns mit dem Vorstand zusammengesetzt und konsequent an unserem Plan gearbeitet. Wir haben alleine sieben Coaches gehabt, die den Jungs permanent auf die Finger geschaut haben, so dass sich keiner hängen lassen konnte. 2016 waren wir im Coaching-Team nur zu zweit gewesen.

Touchdown24:
Gab es auch Ergänzungen im Spielerkader, die sich dann im Saisonverlauf als wichtig herausgestellt haben?

Kozák:
Ja, unsere beiden Rückkehrer aus Saarbücken (Saarland Hurricanes/GFL, Anm. d. Red.). Nach dem Abstieg wollten sich beide etwas höherklassig beweisen, haben sie auch gemacht, kamen dann aber auch aufgrund der Entfernung vor der Saison zu uns zurück. Runningback David Levardi ist unser bester Scorer in diesem Jahr gewesen.

Touchdown24:
Blicken wir schonmal in die Regionalliga voraus. Wie stark schätzen sie die Staffel Mitte ein nach der Strukturreform zur Saison 2017?

Kozák:
Ganz ehrlich? Durch die Ligen-Umstrukturierung vor der letzten Saison schätze ich die Liga schwächer ein als vor zwei Jahren. Bis auf die Darmstadt Diamonds haben wir gegen alle Gegner schon gespielt. Auch die Entfernungen sind glücklicherweise kürzer geworden, bis auf Kassel.

Touchdown24:
Das heißt, sie wollen mit den Stampers mindestens den Klassenerhalt erreichen und halten das auch für gut möglich?

Kozák:
Ja, den Klassenerhalt wollen wir mindestens erreichen. Ich glaube, dass wir eine gute Rolle spielen können.

Touchdown24:
Das letzte Saisonspiel wurde nach dem bereits feststehenden Aufstieg dann bei den Hassloch 8-Balls mit 7:9 verloren. Wie sehr ärgert es einen als Headcoach, die „Perfect Season“ so verpasst zu haben?

Kozák:
Im Grunde ist das nicht so wichtig. Wir wollten aufsteigen und haben das geschafft. Klar, es wäre für die Aufstiegs-T-Shirts schön gewesen, wenn wir da „perfect Season“ hätten draufschreiben können, aber letztendlich hat die Niederlage auch etwas Positives: Die Mannschaft hat nochmal gelernt, dass sie was tun muss, um Spiele zu gewinnen.

Touchdown24: Vielen dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Kozák: Gerne, ich danke auch!





Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network