- Anzeige -

Latest News...

Die Playoff-Paarungen zum Junior Bowl stehen fest

21. Juli 2019 mehr Football
Die letzten Punktspiele in der GFL-Juniors sind gespielt! Damit stehen nun auch alle Playoff-Teilnehmer sowie die Paarungen der Viertelfinal-Spiele fest. Die vier Gruppensieger aus Köln, Berlin, Wiesbaden und Schwäbisch Hall haben dabei Heimrecht.

Aktuelles aus der NFL

Chiefs: Keine Sperre für Tyreek Hill

19. Jul 2019 NFL
Die Kansas City Chiefs und ihre Fans können aufatmen. Tyreek Hill wird nicht wie befürchtet von der NFL gesperrt.

Aktuelles aus der GFL

Ein Eagle verstärkt Frankfurt Universe

18. Jul 2019 GFL
Im letzten Jahr war Anthony Mahoungou noch im Trainingscamp bei den Philadelphia Eagles. Jetzt verstärkt er die Receiver Crew bei Frankfurt Universe.

Ergebnisse GFL

  • 20.07.2019 16:00
    Kirchdorf Wildcats
    Marburg Mercenaries
  • 27.07.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Kirchdorf Wildcats
  • 27.07.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 27.07.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 27.07.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Dresden Monarchs
  • 27.07.2019 18:30
    Ingolstadt Dukes
    Marburg Mercenaries

Aktuelles aus der GFL2

Quarterback Michael Van Deripe überzeugte mit 2 Touchdowns

Biberach Beavers gewinnen Thriller gegen Wiesbaden Phantoms

02. Jul 2019 GFL2
Was für ein Sieg für die Biberach Beavers in der GFL2 gegen die Wiesbaden Phantoms. Mit 21:19 gewannen sie einen waren Thriller am vergangenen Samstag in der heimischen „Blue Hell“.

Ergebnisse GFL2

  • 20.07.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Straubing Spiders
  • 20.07.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Saarland Hurricanes
  • 27.07.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Darmstadt Diamonds
  • 27.07.2019 17:00
    Saarland Hurricanes
    Ravensburg Razorbacks

Weitere Ligen

Linebacker Thomas Kern mit der Interception

Für die Black Swans war das Spiel bei den Canes das dritte Match in drei Wochen. Folglich traten bei den TSG-Footballern die ersten Personalprobleme auf. Auf vier Defense Starter musste Headcoach Florian Dannehl beim Spitzenspiel verzichten. Dennoch zeigte die Defense der Swans eine extrem starke Leistung, indem sie die Kieler Offense drei Quarter lang kontrollierten, keine Punkte zu ließen und einige Turnover kreierten. Nachdem die Offense der Swans im vergangenen Spiel gegen Wolfsburg eine äußert starke Leistung zeigte, war an diesem Wochenende kaum etwas davon zu sehen.

Im ersten Viertel schien die Offense der Swans einen guten Start erwischt zu haben. Mit einer guten Mischung aus Lauf- und Passspiel begab man sich schnell in die Hälfte der Kieler. Nach einigen Strafen musste diese gute Feldposition wieder abgeben werden und ein Punt folgte. In eine gute Feldposition kam der Angriff der Bergedorfer aber erneut, nachdem Linebacker Thomas Kern #99 einen Pass vom Kieler Quarterback abfangen konnte. Nach einigen individuellen Fehlern konnte allerdings kein Raumgewinn erzielt werden und so kam es zum Field Goal Versuch. Leider ging der Kick links am Goalpost vorbei und das erste Quarter endete punktelos.

Im zweiten Quarter setzte sich die Defense-Schlacht fort. Die Kieler Defense zwang die Swans immer wieder zum Punten und auch die Swans Defense ließ keinen Raumgewinn zu. Einige Punts, eine Interception von Sven Clodius #23 und ein Fumble-Recovery von Benny Metz #31 sorgten immer wieder dafür, dass im Spiel keine Punkte erzielt werden konnten. Somit stand es auch zur Halbzeit 0:0.

Im dritten Quarter versuchten beide Angriffslinien weiterhin ihr Laufspiel zu etablieren, was aber nicht gelang, da weder die Swans, noch die Kieler Verteidigung viel Platz zum Laufen zu ließen. So war das Spiel weiterhin von Punts geprägt und das dritte Quarter endete ebenfalls mit 0:0.

Im vierten Viertel mussten die Kieler dann tief in die Trickkiste greifen, um Raumgewinn zu erzielen. Das Überraschungsmoment war auf Kieler Seite, als der Shift kam und nur noch drei O-Liner in der Mitte des Feldes standen. Der zu erwartende Screen-Pass auf den Receiver wurde dann geworfen und zwei Swans Verteidiger verpassten den Tackle, sodass der Weg in die Endzone frei war. Mit einem 0:7 Rückstand war die Swans Offense nun unter Zugzwang. Nun musste der Angriff der Bergedorfer wesentlich mehr passen. Zunächst schien das gut zu funktionieren, ehe ein Pass in der Feldmitte zu kurz kam und vom Linebacker abgefangen werden konnte. Dieser trug den Ball dann weit in die Hälfte der Swans. Die Kieler liefen jetzt die Zeit herunter und konnten immer kleine Raumgewinne erzielen, bis sie den kurzen Weg in die Endzone der Swans überbrückt hatten. Mit noch drei Minuten Restspielzeit mussten die Swans einen 00:14 Rückstand hinnehmen. Natürlich gaben sich die Swans nicht auf und konnten bis in die Redzone der Canes vorstoßen, ehe ein Pass im vierten Versuch von einem Canes Defense Back abgefälscht wurde und in den Händen des Kieler Safetys landete. Somit verloren die Swans ihr erstes Saisonspiel und müssen sich derzeit mit dem zweiten Tabellenplatz zufrieden geben.

Am Sonnabend den 10.06.2017 erwarten die Hamburg Black Swans die Flensburg Sealords zum dritten Heimspiel in diesem Jahr. Kickoff ist um 17 Uhr auf dem heimischen TSG Swans Homefield am Ladenbeker Weg 15. Durch Grillstand und Getränke-Verkauf ist wieder für Verpflegung gesorgt, zudem erwartet die jüngeren Fans eine Hüpfburg und die HSC-Cheerleader der TSG Bergedorf werden ihren ersten von drei Auftritten in diesem Jahr bei einem Black Swans Heimspiel haben.

Text: PR Hamburg Black Swans - Martin Kirmse

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network