- Anzeige -

68 Millionen US-Dollar: Big Ben hängt in Pittsburgh zwei Jahre dran

25. April 2019 NFL Markus Schulz
Die Pittsburgh Steelers und Ben Roethlisberger haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt und den 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Daniel Tost (#55) und seine Defense gaben sich keine Blöße gegen Neu-Ulm und spielten eine überragende Partie mit entsprechendem Ausgang

Mit einem souveränen 43:08-Heimerfolg gegen den Rivalen aus Neu-Ulm haben die Spiders nicht nur einen direkten Konkurrenten aus dem Rennen genommen, sondern überzeugten vor über 800 Zuschauern in allen Phasen des Spiels mit einer bärenstarken Leistung.

Von Beginn an machten die Spinnen klar, wo es hingehen würde – der erste Drive der Spartans wurde direkt gestoppt, die Offense nahm die Gelegenheit auf und scorte den ersten Touchdown des Tages durch Markus Hoffmann. Eine direkt darauf forcierte Safety der Spiders konnte dieses Mal John Laureano verwerten zum 16:00-Zwischenstand.

Im Nachgang unterliefen den Spiders die einzigen Fehler im Spiel – ein Fumble in der Redzone durch die Offense der Spiders konnte im Gegenzug zum ersten und einzigen Touchdown der Spartans genutzt werden. Ein erneuter Fumble der Offense der Spinnen – im Übrigen die ersten beiden Ballverluste seit dem 2. Spieltag, konnte Matthias Passow allerdings mit einem Defense Touchdown der Spiders beantworten und den Halbzeitstand auf 23:06 schrauben.

Nach der Pause kam die Offense eiskalt zurück aufs Feld – Markus Hoffmann erreichte zum zweiten Mal die Endzone, gefolgt von Mark Wright zum 36:08. Die Defense der Spiders ließ nichts mehr zu und erstickte jeden Versuch der Spartans Offense im Keim, was natürlich den Defense Coordinator Oliver Helml sehr erfreute: „Es war für die Defense ein wichtiges Spiel – sie haben toll gespielt und sich selbst belohnt. Mit jedem Play hat man das steigende Selbstvertrauen gespürt, was für die Jungs wie Balsam war. Wir sind davon überzeugt, dass das nur der Anfang war!“

Den Abschluss des Tages besorgte dann noch einmal Mark Wright, der mit seinem zweiten erlaufenen Touchdown zum 43:08 den Endstand besiegelte. Die Spiders haben somit den fünften Saisonsieg eingefahren und erwarten kommenden Samstag den Landsberg X-PRESS zum Topspiel im Spiderdome, welcher jedoch völlig überraschend gegen München sein Spiel am Samstag verlor.

Text: PR Straubing Spiders - Maximilian R. Andorfer

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network