- Anzeige -

Latest News...

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Juni 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Aktuelles aus der NFL

Denver Broncos: Pat Bowlen ist verstorben

14. Jun 2019 NFL
Die Denver Broncos sind in Trauer. Pat Bowlen, langjähriger Besitzer der Franchise, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Aktuelles aus der GFL

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Jun 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Ergebnisse GFL

  • 15.06.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Marburg Mercenaries
  • 15.06.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Dresden Monarchs
  • 15.06.2019 16:00
    Potsdam Royals
    Braunschweig NY Lions
  • 15.06.2019 17:00
    Cologne Crocodiles
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 15.06.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Berlin Rebels
  • 15.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 16.06.2019 15:00
    Allgäu Comets
    Kirchdorf Wildcats
  • 16.06.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Ingolstadt Dukes
  • 22.06.2019 15:00
    Dresden Monarchs
    Cologne Crocodiles
  • 22.06.2019 16:00
    Kiel Baltic Hurricanes
    Potsdam Royals
  • 22.06.2019 16:00
    Berlin Rebels
    Düsseldorf Panther
  • 22.06.2019 16:00
    Braunschweig NY Lions
    Hildesheim Invaders
  • 22.06.2019 17:00
    Schwäbisch Hall Unicorns
    Kirchdorf Wildcats
  • 22.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Munich Cowboys

Aktuelles aus der GFL2

Rostock Griffins weiterhin siegreich

16. Jun 2019 GFL2
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion…

Ergebnisse GFL2

  • 15.06.2019 16:00
    Elmshorn Fighting Pirates
    Langenfeld Longhorns
  • 15.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Lübeck Cougars
  • 15.06.2019 16:00
    Rostock Griffins
    Troisdorf Jets
  • 15.06.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Ravensburg Razorbacks
  • 16.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Solingen Paladins
  • 16.06.2019 15:00
    Darmstadt Diamonds
    Gießen Golden Dragons
  • 22.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Solingen Paladins
  • 22.06.2019 16:00
    Langenfeld Longhorns
    Lübeck Cougars
  • 22.06.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Darmstadt Diamonds
  • 23.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Rostock Griffins
  • 23.06.2019 15:00
    Ravensburg Razorbacks
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen


Mit einem Sieg auf dem Konto trat der Gast im Sportzentrum an, um die Cottbuser zu ärgern. Daraus wurde leider nichts. In einer überzeugenden Partie schickten die Cottbus Crayfish den Gegner aus Berlin, am Ende mit einem deutlichen 35:0 Sieg, wieder nach Hause.

Das Spiel hätte besser nicht starten können. Beflügelt vom Heiratsantrag der #65 John-Marc Friedrich an seine Liebste Julia, konnte die Offense um Quarterback Simon Wagner den ersten Touchdown erzielen. Running Back Benedikt Schulz trug den Ball nach einem schönen Lauf in die Endzone der Bears. Bereits in den ersten Minuten war zu erkennen, dass die Cottbuser heute nichts anbrennen lassen wollten. Die Defense der Krebse war heute, ebenso wie die Offense, in Top-Form. So konnten die Krebse noch vor der Halbzeit den Spielstand um zwei weitere Touchdowns durch Nico Hermes und Paul Sommer nach oben schrauben. Folgerichtig ging es mit einer 21:0 Führung für die Mannschaft von Joerg Steudtner in die Halbzeit.

Auch die zweite Hälfte des Spiels startete mit einer überzeugenden Leistung in allen Mannschaftsteilen. Es dauerte allerding bis ins vierte Quarter bis es zu weiteren Punkten kam. So war es wieder die Offense, die dem Spiel ein weiteres Mal den Stempel aufdrückte. Erneut war es WR Nico Hermes der den Ball in die Endzone brachte. Damit aber nicht genug, die zuletzt noch kritisierte Offense der Cottbuser zeigte heute was in ihr steckt. Nach einem schönen Pass war es Paul Sommer, der den Ball zu seinem zweiten Touchdown fing. Der Endstand von 35:0 war eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft und unterstrich die Ambitionen der Cottbus Crayfish am Ende der Saison um den Aufstieg in die GFL 2 mitzuspielen.

In zwei Wochen, am 11. Juni 2017, treffen die Cottbuser dann auswärts auf den Aufsteiger Jena Hanfrieds. Hier können die Krebse erneut zeigen ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden können. Das nächste Heimspiel im Sportzentrum findet am 24. Juni, ebenfalls gegen die Jenaer, statt.

Text: PR Cottbus Crayfish - Robert Burwitz

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network