- Anzeige -

Aktuelles

Kansas City Chiefs: Patrick Mahomes bekommt ein "Schweizer Taschenmesser"

25.05.2020 NFL Moritz Wollert

Es gibt in der NFL mit Sicherheit schlechtere Arbeitsplätze als den des Runningbacks bei den Kansas City Chiefs. Rookie Clyde Edwards-Helaire kann sich also glücklich schätzen, dass der Super-Bowl-Champion ihn...

Weitere Meldungen

Vier hessische Oberligisten fordern Sais…

16.05.2020 mehr Football

Vier hessische Oberligisten haben sich in einer gemeinsamen Erklärung an ihren Landesverband gewend...

Marburg Mercenaries starten ab dem 12.05…

03.05.2020 GFL

Am Sonntag den 03.05.2020 hätte für die Marburg Mercenaries die GFL Saison 2020 im Georg-Gaßmann-...

Der Touchdown24-Mockdraft

23.04.2020 NFL

Joe Burrow geht an eins zu den Cincinnati Bengals, doch dahinter wird es wild. Der Mock Draft von TO...

Ende einer Ära: Panthers entlassen Cam …

24.03.2020 NFL

Die Carolina Panthers starten nun endgültig eine neue Zeitrechnung. Die Franchise aus Charlotte hat...

Melvin Gordon landet bei den Broncos

20.03.2020 NFL

Eine Saison nach seinem Holdout für einen besseren Vertrag bei den Los Angeles Chargers hat Melvin ...

Nicht ganz unerwartet: Rams trennen sich…

19.03.2020 NFL

Die Los Angeles Rams haben das Kapitel Todd Gurley beendet. Der Runningback läuft nach einer Knieve...

Bruce Irvin kehrt zu den Seahawks zurüc…

19.03.2020 NFL

Bruce Irvin kehrt an den Ort zurück, an dem seine NFL-Karriere 2012 begonnen hatte. Damit verstärk...

Nick Foles landet bei den Bears

18.03.2020 NFL

Das Kapitel Jacksonville Jaguars ist für Nick Foles geschlossen. Nach nur einer Saison wechselt der...

Trio der Junior Lions verstärkt die New…

17.03.2020 GFL

Gleich drei letztjährige Spieler des U19 Teams der Junior Lions des 1. FFC Braunschweig werden in d...

Ravensburg Razorbacks passen Vorbereitun…

13.03.2020 GFL

Das Coron-Virus zieht in der GFL weiterhin seine Kreise, so gaben die Ravensburg Razorbacks heute be...

Britischer Runningback verstärkt den An…

09.03.2020 GFL

Nachdem Christopher McClendon nicht für die GFL Saison 2020 zur Verfügung steht, hatte Head Coach ...

Drei Warriors für die Ravensburg Razor…

07.03.2020 GFL

Mit dem Aufstieg in die GFL1 steigt auch automatisch die Attraktivität der Ravensburg Razorbacks f...

Daniel Strolleny wechselt von Essen nach…

07.03.2020 GFL

Eine weitere Verstärkung in der Passverteidigung, erhalten die New Yorker Lions durch den 22-jähri...

Troisdorf Jets: Die Landung für einen F…

05.03.2020 3. Liga

Mit Linnwood Kirkland erhalten die Troisdorf Jets weitere Unterstützung auf der Linebacker-Position...

Christian Strong wird neuer Quarterback …

28.02.2020 GFL

Der neue Chef auf dem Feld der Invaders heißt Christian Strong. Der junge Kanadier mit einer stolze...

Cole Shuker verstärkt die Defensive der…

27.02.2020 GFL2

Nachdem die Linebacker David Izinyon (CFL Einladung) und Jack Rice (GFL1 Hildesheim) leider nicht an...

Blogs

Zack! Da ist das Ding! Heft #34 frisch eingetroffe…

07.05.2020 Magazin Thomas Filges

Sie waren wieder fleißig unsere lieben Autoren und haben auch für Heft No. 34 und damit unserer Juni-Ausgabe wieder einiges zu Papier gebracht um Euch so gut über die Offseason...


Mit einem Sieg auf dem Konto trat der Gast im Sportzentrum an, um die Cottbuser zu ärgern. Daraus wurde leider nichts. In einer überzeugenden Partie schickten die Cottbus Crayfish den Gegner aus Berlin, am Ende mit einem deutlichen 35:0 Sieg, wieder nach Hause.

Das Spiel hätte besser nicht starten können. Beflügelt vom Heiratsantrag der #65 John-Marc Friedrich an seine Liebste Julia, konnte die Offense um Quarterback Simon Wagner den ersten Touchdown erzielen. Running Back Benedikt Schulz trug den Ball nach einem schönen Lauf in die Endzone der Bears. Bereits in den ersten Minuten war zu erkennen, dass die Cottbuser heute nichts anbrennen lassen wollten. Die Defense der Krebse war heute, ebenso wie die Offense, in Top-Form. So konnten die Krebse noch vor der Halbzeit den Spielstand um zwei weitere Touchdowns durch Nico Hermes und Paul Sommer nach oben schrauben. Folgerichtig ging es mit einer 21:0 Führung für die Mannschaft von Joerg Steudtner in die Halbzeit.

Auch die zweite Hälfte des Spiels startete mit einer überzeugenden Leistung in allen Mannschaftsteilen. Es dauerte allerding bis ins vierte Quarter bis es zu weiteren Punkten kam. So war es wieder die Offense, die dem Spiel ein weiteres Mal den Stempel aufdrückte. Erneut war es WR Nico Hermes der den Ball in die Endzone brachte. Damit aber nicht genug, die zuletzt noch kritisierte Offense der Cottbuser zeigte heute was in ihr steckt. Nach einem schönen Pass war es Paul Sommer, der den Ball zu seinem zweiten Touchdown fing. Der Endstand von 35:0 war eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft und unterstrich die Ambitionen der Cottbus Crayfish am Ende der Saison um den Aufstieg in die GFL 2 mitzuspielen.

In zwei Wochen, am 11. Juni 2017, treffen die Cottbuser dann auswärts auf den Aufsteiger Jena Hanfrieds. Hier können die Krebse erneut zeigen ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden können. Das nächste Heimspiel im Sportzentrum findet am 24. Juni, ebenfalls gegen die Jenaer, statt.

Text: PR Cottbus Crayfish - Robert Burwitz

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...