- Anzeige -

Latest News...

André Mathes mit dem SwissBowl

Ein echter Galaxy Spieler kommt zur Frankfurt Universe

16. Juli 2019 GFL
Für die zweite Saisonhälfte verstärkt sich Frankfurt Universe mit der deutschen Football Legende André Mathes.

Aktuelles aus der NFL

Atlanta Falcons und Grady Jarrett einigen sich auf Vierjahresvertrag

16. Jul 2019 NFL
Kurz vor Ende der Deadline, um via Franchise Tag gebundene Spieler noch mit einem langfristigen Vertrag auszustatten, haben die Atlanta Falcons sich mit Grady Jarrett auf einen Vertrag geeinigt.

Aktuelles aus der GFL

André Mathes mit dem SwissBowl

Ein echter Galaxy Spieler kommt zur Frankfurt Universe

16. Jul 2019 GFL
Für die zweite Saisonhälfte verstärkt sich Frankfurt Universe mit der deutschen Football Legende André Mathes.

Ergebnisse GFL

  • 13.07.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Stuttgart Scorpions
  • 13.07.2019 18:30
    Ingolstadt Dukes
    Allgäu Comets
  • 20.07.2019 16:00
    Kirchdorf Wildcats
    Marburg Mercenaries

Aktuelles aus der GFL2

Quarterback Michael Van Deripe überzeugte mit 2 Touchdowns

Biberach Beavers gewinnen Thriller gegen Wiesbaden Phantoms

02. Jul 2019 GFL2
Was für ein Sieg für die Biberach Beavers in der GFL2 gegen die Wiesbaden Phantoms. Mit 21:19 gewannen sie einen waren Thriller am vergangenen Samstag in der heimischen „Blue Hell“.

Ergebnisse GFL2

  • 13.07.2019 16:00
    Troisdorf Jets
    Hamburg Huskies
  • 13.07.2019 16:00
    Gießen Golden Dragons
    Biberach Beavers
  • 13.07.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Straubing Spiders
  • 13.07.2019 17:30
    Lübeck Cougars
    Hannover Spartans
  • 20.07.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Straubing Spiders
  • 20.07.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen

Die Jets lassen den Giants keine Chance

Die Dortmund Giants wehrten sich zwar von Beginn an tapfer gegen die Angriffe der Troisdorfer, doch zum Ende des ersten Spielviertels stand es bereits 14:0 für die Jets. Zuerst fing Routinier Niklas Remke einen Pass von Quarterback Jannik Nowak in der Endzone zum 7:0, dann erlief sich Running Back Philipp Bürling den ersten von insgesamt vier Touchdowns an diesem Tag. Beide Extrapunkte verwandelte Sebastian Weidenbruch sicher (14:0).

Kaum hatten die Offense-Spieler auf der Bank platzgenommen, schon durften sie wieder auf das Feld. Und das hatten sie vor allem der bärenstarken Defense zu verdanken, die den Gastgebern insgesamt fünfmal den Ball abluchste. Defense End Gereon Held machte dazu mit einem eroberten Fumble den Anfang. Kurze Zeit später schnappten sich die Troisdorfer Defense Backs Yannick Steger, Jan Manns und Jannik Grützenbach spektakulär jeweils einen Pass des Dortmunder Quarterbacks.

„Das war heute ein deutliches Statement unserer Defense“, sagt Jets-Head Coach Andreas Heinen. „Die Jungs haben wirklich ein perfektes Spiel abgeliefert. Fünf Turnovers und keine Gegenpunkte – da stimmte alles.“

Man muss schon weit in der Historie der Troisdorfer Footballer zurückblicken, um eine ähnlich starke Leistung beider Mannschaftsteile zu finden. Das letzte Mal „zu Null“ hieß es für die Defense in der Zweitliga-Saison 2012 gegen die Essen Assindia Cardinals. Damals endete die Partie 35:0 für die Jets. Ein Sieg mit ähnlich hoher Punktedifferenz liegt sogar noch weiter zurück. 2006 gewannen die Jets ein Vorbereitungsspiel gegen die Kaiserslautern Pikes mit 61:6.

Durch ihre knallharte Defense immer wieder schnell ins Spiel gebracht, zogen die Jets durch zwei Touchdowns von Pepe Bürling und einem sehenswerten Catch von Ray „The Jet“ Ket über 38 Yards zur 34:0-Halbzeitführung davon.

Auch nach der Pause das gleiche Bild: Nach einem eroberten Ball durch Defense Liner Dennis Kappes erzielte wieder Ray Ket die nächsten Punkte für die Jets. Für die Extrapunkte war nun Bernhard Meyer zuständig, der die Bälle ebenfalls solide durch die Torstangen drosch (41:0).

Vor dem letzten Seitenwechsel trug sich Running Back Pepe Bürling nach starker Blockarbeit seiner Offense Line erneut in die Scorerliste ein. Sein vierter Touchdown an diesem Tag sorgte für die 48:0-Führung (PAT B. Meyer). Den Schlusspunkt setzte noch einmal Ray Ket mit einem kurzen Passfang über zwei Yards zum 55:0-Endstand (PAT B. Meyer).

„Bei aller Freude über den Sieg, ziehe ich auch den Hut vor den Dortmundern“, so Heinen. „Jeder von uns hat in seiner Football-Karriere schon einmal so eine Niederlage miterlebt und weiß, wie schwierig es ist, damit umzugehen. Die Giants haben aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels aufgegeben. Ganz im Gegenteil sind sie zum Ende hin sogar immer gefährlicher geworden. Vor allem die Nummer 12 der Dortmunder, Jeffrey Losse, hat uns immer wieder vor Herausforderungen gestellt. Den sollte auch die Ligakonkurrenz gut im Auge behalten.“

Die Troisdorf Jets bleiben trotz des Kantersieges zunächst auf Rang zwei in der Tabelle hinter den Solingen Paladins. Die Klingenstädter besiegten ebenfalls am Sonntag die Cologne Falcons deutlich mit 37:0. Zweitliga-Absteiger Bielefeld verlor an diesem Spieltag mit 19:27 bei den Remscheid Amboss.

Am 13. Mai steht für die Troisdorfer das nächste Ligaspiel an. Dann erwarten die Jets die Bielefeld Bulldogs im heimischen Aggerstadion (KO 18 Uhr).

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network