- Anzeige -

68 Millionen US-Dollar: Big Ben hängt in Pittsburgh zwei Jahre dran

25. April 2019 NFL Markus Schulz
Die Pittsburgh Steelers und Ben Roethlisberger haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt und den 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Grün und Gold mischt 2018 wieder in der Südstaffel der GFL2 mit. Mit einer Perfect Season sind die Farmers, die im Verein auf personelle Kontinuität setzen, durch die Regionalliga in Richtung Liga zwei marschiert. Touchdown24 sprach mit Cheftrainer Haas über den Aufstieg, den Schlüssel zum Erfolg und die kommenden Ziele.

Touchdown24: Hallo Herr Haas und herzlichen Glückwunsch zur Perfect Season, Staffelmeisterschaft und zum Aufstieg in die GFL2. Wie fühlt sich das alles jetzt ein paar Tage danach für sie an?

Sebastian Haas: Danke! Eine wirklich sensationelle Saison liegt hinter uns. Das Team hat sich vom Start in die Vorbereitung im letzten November bis zum letzten Spiel in Darmstadt jede Woche entwickelt, Ergebnisse abgeliefert und sich dann mit der Perfect Season und dem Aufstieg selbst das schönste Geschenk gemacht. Das war schon wirklich klasse!

Touchdown24: Acht Jahre mussten die Farmers auf die Rückkehr in die GFL2 warten. Nun steht ihr als erster Aufsteiger fest. Überwiegt noch die Euphorie oder laufen bereits die Planungen für die Comeback-Saison?

Haas: Die Planungen sind da sicherlich schon ein wenig am laufen. Der Verein muss ja auch erst einmal sehen, dass ein solcher Aufstieg organisatorisch überhaupt gestemmt werden kann. Von daher sind wir da schon seit ein paar Wochen in den ersten Planungen tätig.

Touchdown24: Ihr seid da auch nicht traurig, dass euch die Playoffs gegen die München Rangers erspart bleiben, die ja nicht für die GFL2 gemeldet hatten. Oder hättet ihr gerne diese Playoff-Spiele als Highlight noch mitgenommen?

Haas: Playoffs sind immer etwas ganz Besonderes! Für viele ehemalige und auch noch aktive Farmers waren die beiden Playoff-Spiele gegen Erding beim letzten Aufstieg in die GFL2 das absolute Highlight in Ihrer Footballkarriere. Von daher hätten wir sehr gerne Playoffs gespielt und finden es schade, dass aus dem AFVBY kein Team für diese gemeldet hat.

Touchdown24: Was war denn in der abgelaufenen Saison der Schlüssel zum Erfolg der Fighting Farmers?

Haas: Hört sich immer etwas abgedroschen an, aber ich denke, dass Wichtigste in diesem Jahr war ganz klar das Teamgefüge. Die Jungs hatten alle einfach Bock zusammen Football zu spielen. Das ist oftmals wichtiger als individuelle Klasse von einzelnen Spielern.

Touchdown24: In der ersten Saison eine Liga höher steht bestimmt der Klassenerhalt im Vordergrund. Wie aber lauten die mittelfristigen Ziele?

Haas: Ganz klar kann das Ziel für 2018 nur der Klassenerhalt sein. Der sportliche Sprung von der Regionalliga in die GFL2 ist riesig. Da haben wir einige Hausaufgaben vor uns und werden uns erst einmal an das Niveau herantasten müssen. Das ist dann auch nicht nur das Ziel für 2018. Wenn man in der GFL2 auch mittelfristig bestehen will, geht das für uns nur über einen grundsoliden und langsamen Aufbau.
 

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network