Blogs

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachdem er sich in der Preseason gegen die Oakland Raiders eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen hatte.

Aktuelles

Runningback „Super Demario“ Richard wird ein Pirat

25.02.2020 GFL Fiete Möldenstein

Nachdem Khairi Dickson seine vorläufige Zusage, auch 2020 als Runningback für die Pirates aufzulaufen, Mitte Januar aus persönlichen Gründen wieder zurückgezogen hatte, können die Elmshorn Fighting Pirates nun mit "Super...

Weitere Meldungen

Zwei Potsdamer verstärken die New Yorke…

26.02.2020 GFL

Gleich für zwei Spieler der Potsdam Royals geht es für die GFL Saison 2020 nach Braunschweig zu de...

Ein neuer Jugend-Coach und Quarterback a…

25.02.2020 3. Liga

Nach dem Wechsel des bisherigen Spielmachers Jannik Nowak zurück zum Erstligisten Elmshorn ist nun ...

Hildesheim Invaders verpflichten Nationa…

19.02.2020 GFL

Die Hildesheim Invaders sind sich mit dem italienischen Nationalspiel Maximilian Pircher einig gewor...

Dante Neumann verstärkt Passverteidigun…

17.02.2020 GFL

Dante Neumann verstärkt die Passverteidigung der Hildesheim Invaders. Der Defense Back kommt aus de...

Tom Laska wird GreenMachine-Coach

12.02.2020 mehr Football

Der American Football und Cheerleading Verband NRW hat die Trainercrew für die kommende Auswahlsais...

Fünf Spieler und ein Coach für die Sch…

09.02.2020 GFL

Nach sechs Spielern, die nach Pausen zurückkehren, sechs Neuzugängen und dem Potenzial aus fast 20...

Max von Wachsmann verstärkt die Lions a…

08.02.2020 GFL

Mit Max von Wachsmann, erhält die Crew der Ballempfänger der New Yorker Lions für die anstehende ...

Marburg Mercenaries verstärken die O-Li…

07.02.2020 GFL

Mit Omar Hashw und Lukáš Bočkay konnten die Marburg Mercenaries gleich zwei Schwergewichte für d...

Hildesheimer Verteidiger-Duo wechselt na…

28.01.2020 GFL

Mit dem Niederländer Jeffrey Juurlink und dem Hannoveraner Corvin Hennig wechseln gleich zwei Top-V...

Atmosphäre bei den Heimspielen der Rav…

27.01.2020 GFL

Schon 2019 setzten die Ravensburg Razorbacks vermehrt auf Spieler aus Europa, um den Kader gezielt z...

Jake Kennedy ist der neue Quarterback de…

22.01.2020 GFL

Nachdem Gewinn des German Bowl im Oktober 2019 beendete Lions Quarterback Brandon Connette seine Kar...

Kwame Ofori heuert bei den Elmshorn Figh…

22.01.2020 GFL

Zu den fachfremden Sportarten, die von den Erstliga-Footballern der Elmshorn Fighting Pirates im Hal...

Elmshorn Fighting Pirates verpflichten d…

19.01.2020 GFL

Mit der Verpflichtung von Salieu Ceesay blicken die Erstliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirate...

Tom Brady zu den Las Vegas Raiders? 10 G…

22.01.2020 NFL

Tom Brady in Schwarz und Silber anstatt in Nautic-Blau? Unvorstellbar, dass Tom Brady in der kommend...

Corey Lacanaria wird ein Greif

20.01.2020 GFL2

Mit Corey Lacanaria kommt ein absoluter Spitzensportler an die Ostseeküste. Er ging mehrere Jahre f...

Super Bowl! Niners dominieren schwache P…

20.01.2020 NFL

Was für eine dominante Vorstellung der Niners! Die San Francisco 49ers haben mit einem beeindrucken...


Dabei fand die Mannschaft von Head Coach Christian Müller nur im ersten Viertel zu ihrem Spiel und ging verdient durch einen Touchdown des US-Receivers Cole Williams und dem folgenden PAT von Nick Zimmermann mit 7:0 in Führung.

Nachdem Amboss-Quarterback Tom Schröder dann ein Interception warf, verloren die Remscheider den Faden. Zwei schnelle Touchdowns des früheren Remscheiders LeRoy Stryewski auf Pässe von Falcons-Quarterback Jan Eisenbraun drehten das Spiel zugunsten der Gäste, deren Defense es dem Amboss bis zur Halbzeit schwer machte. Kölns Kicker Sebastian Mußmann verwandelte allerdings nur einen der beiden Extrapunkte.

Erst mit Beginn des dritten Viertels besann sich der Amboss wieder auf sein Spiel, kam über kurze Pässe auf die Tight Ends Jens Vogt und Kevin Weidmann erfolgreich über das Spielfeld und zur erneuten Führung durch einen Pass von Schröder auf Williams. Den PAT verwandelte dann Jonas Kronenberg, der den verletzt ausgeschiedenen Zimmermann als Kicker vertrat.

Mit einer knappen Führung ging es dann ins Schlussviertel, in dem die Domstädter das Spiel erneut drehten. Ballverteiler Eisenbraun erlief den Touchdown zur erneuten Gästeführung zu Beginn des letzten Abschnitts selbst, Runningback Eckhardt Frasch stellte mit einer Two-Point-Conversion die Sieben-Punkte-Führung her. In den letzten Minuten schickten die Spieler beider Teams ihre Fans dann in ein Wechselbad der Gefühle.

Erst trug Williams einen Kickoff-Return tief in die Hälfte der Kölner, dann fumbelte Schröder den Ball als er von der Kölner Defense gesackt wurde. Amboss-Cornerback Sören Hecker brachte den Amboss mit einem abgefangenen Interception wieder in Ballbesitz, ehe die Kölner in ihrem nächsten Drive durch einen Lauf von Eisenbraun den Deckel drauf machten.Trotz des Rückstandes von 14 Punkten gab der Amboss nicht auf, doch ein weiteres Interception in der letzten Spielminute beendete dann auch alle theoretischen Hoffnungen.

Mit dieser Niederlage und der Verkettung von gleich mehreren für den Amboss ungünstigen Ergebnissen könnte das Szenario eintreten, dass Platz fünf in der Staffel nicht für den Klassenverbleib ausreicht. Sollten die Lübeck Cougars in der GFL2 in der kommenden Woche bei den Bonn Gamecocks gewinnen und diese damit gemeinsam mit den Assindia Cardinals in die dritte Liga schicken, käme es am 30. September bei den Cologne Falcons zu einem echten Abstiegs-
Endspiel für den Amboss.

Vor der Partie hatte Franco Finelli, 1. Vorsitzender des Amboss, gleich mehrere Spieler verabschiedet: Die US-Amerikaner Cole Williams und Sean Willix sowie Defensive End Sascha Woodage, der seine Karriere nach über zehn Jahren für den Amboss mit dem letzten Heimspiel der Saison beendete.

Stimmen zum Spiel:
Christian Müller (Head Coach, Amboss): Das erste Quarter ist ganz nach unserem Geschmack gelaufen, dann haben wir den Faden verloren und viele Fehler gemacht. Und auch vom Coaching her muss ich so selbstkritisch sein, nicht am eingeschlagenen Pfad festgehalten zu haben und stattdessen die tiefen Pässe gesucht zu haben.

Tom Schröder (Quarterback, Amboss): Wir haben zu viele Fehler gemacht. Meine Reads waren einfach zu langsam, daran muss ich jetzt einfach bis zum Rückspiel arbeiten. Ich bin mit meiner Leistung gar nicht zufrieden.

Kevin Weidmann (Tight End, Amboss): Der Gegner war schlagbar, es war deutlich mehr drin. Wir hätten mit den ersten drei Drives scoren müssen und auch von mir bin ich etwas enttäuscht, da ich einen Touchdown hätte machen müssen.

Jens Vogt (Tight End, Amboss): Ich bin sehr enttäuscht von unserer Leistung. Unsere Offense hat es nicht geschafft Spielzug für Spielzug aneinanderzureihen und so gute Drives hinzubekommen. Wir müssen nun bis zum Rückspiel an unseren Fehlern arbeiten, sonst wird es in Köln genauso ausgehen.

Sascha Woodage (Defensive End, Amboss): Das Spiel war wie die gesamte Saison immer auf Messers Schneide. Wir hatten unsere Höhepunkte und unsere Tiefpunkte und heute haben wir mit der Offense nicht das Momentum auf unsere Seite ziehen können. Jetzt heißt es: Alle Mann zum Training, damit wir Köln im Rückspiel schlagen, egal was Bonn oder Lübeck machen.

Text: PR Remscheid Amboss - Markus Schulz

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Ravensburg Razorbacks verpflichten ehemaligen NFL Spieler

09.02.2020 GFL TD24 Redaktion

Mit näher rückender Saison werden immer mehr Spieler der Razorbacks für die Saison 2020 bekannt. ...