- Anzeige -

Latest News...

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Juni 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Aktuelles aus der NFL

Denver Broncos: Pat Bowlen ist verstorben

14. Jun 2019 NFL
Die Denver Broncos sind in Trauer. Pat Bowlen, langjähriger Besitzer der Franchise, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Aktuelles aus der GFL

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Jun 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Ergebnisse GFL

  • 15.06.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Marburg Mercenaries
  • 15.06.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Dresden Monarchs
  • 15.06.2019 16:00
    Potsdam Royals
    Braunschweig NY Lions
  • 15.06.2019 17:00
    Cologne Crocodiles
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 15.06.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Berlin Rebels
  • 15.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 16.06.2019 15:00
    Allgäu Comets
    Kirchdorf Wildcats
  • 16.06.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Ingolstadt Dukes
  • 22.06.2019 15:00
    Dresden Monarchs
    Cologne Crocodiles
  • 22.06.2019 16:00
    Kiel Baltic Hurricanes
    Potsdam Royals
  • 22.06.2019 16:00
    Berlin Rebels
    Düsseldorf Panther
  • 22.06.2019 16:00
    Braunschweig NY Lions
    Hildesheim Invaders
  • 22.06.2019 17:00
    Schwäbisch Hall Unicorns
    Kirchdorf Wildcats
  • 22.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Munich Cowboys

Aktuelles aus der GFL2

Rostock Griffins weiterhin siegreich

16. Jun 2019 GFL2
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion…

Ergebnisse GFL2

  • 15.06.2019 16:00
    Elmshorn Fighting Pirates
    Langenfeld Longhorns
  • 15.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Lübeck Cougars
  • 15.06.2019 16:00
    Rostock Griffins
    Troisdorf Jets
  • 15.06.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Ravensburg Razorbacks
  • 16.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Solingen Paladins
  • 16.06.2019 15:00
    Darmstadt Diamonds
    Gießen Golden Dragons
  • 22.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Solingen Paladins
  • 22.06.2019 16:00
    Langenfeld Longhorns
    Lübeck Cougars
  • 22.06.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Darmstadt Diamonds
  • 23.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Rostock Griffins
  • 23.06.2019 15:00
    Ravensburg Razorbacks
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen

Für die Griffins gab es in Potsdam kaum etwas zu holen

Neben der Stärke der Royals waren es in diesem Spiel eine beträchtliche Anzahl eklatanter Fehler besonders in den Special Teams, die den Greifen das Leben schwer machten und immer wieder in schlechte Feldpositionen brachten.

Und dabei hatte alles so gut angefangen – den ersten Drive der Potsdamer konnte die Rostocker Defense mit einem Turnover stoppen (Fumble Recovery Piankowski), im nächsten Ballbesitz der Brandenburger gab es ein 3 and out und eine gute Feldposition für den Angriff der Greifen. Dieser arbeitete sich dann auch in Fieldgoalposition vor, der Versuch wurde aber direkt geblockt und der Ball weit in die Rostocker Hälfte zurückgetragen. Nun konnte die Verteidigung der Greifen nicht mehr standhalten und die Royals konnten mit 7-0 in Führung gehen. Im nächsten Ballbesitz der Griffins nahm das Unglück seinen Lauf. Der Punter der Greifen wurde übersnapt, Ballbesitz für Potsdam an der 11 Yard-Line ! der Rostocker und nur wenig später die Erhöhung zum 14-0. Und damit nicht genug, bereits im nächsten Spielzug, dem Kick Off Return, kamen die Brandenburger durch einen Fumble von Cortez Barber erneut in der Hälfte der Griffins in Ballbesitz. Viel schlimmer hätte es zu diesem Zeitpunkt nicht laufen können, doch die Verteidigung der Griffins hielt nochmals stand und stoppte die Royals im vierten Versuch. Nun legte der Angriff der Greifen seinen besten Drive des Tages hin. Quarterback Trent Cummings bediente souverän seine Receiver, die Runningbacks sorgten für Raumgewinn und unser QB selbst sorgte selbst für den Anschlusstouchdown zum 14 zu 7.

Das Team des Spitzenreiters kam vor der Halbzeit dann leider noch einmal zu Punkten, wobei Herb Whitehurst den PAT blocken und fast zu eigenen Punkten zurücktragen konnte. Beim Halbzeitstand von 20-7 war das Spiel trotz der vielen Rostocker Fehler definitiv noch nicht entschieden, zumal die Greifen in der 2. Halbzeit zuerst in Ballbesitz kommen sollten. Nach dem ersten Play des zweiten Durchgangs sah das aber schon anders aus. Die Royals konnten ihren eigenen Kick Off aufgrund von Abstimmungsschwierigkeiten im Reuturn-Team der Griffins recovern und waren so unmittelbar und wieder in der Hälfte der Greifen in Ballbesitz. Wenige Plays später hieß es folgerichtig wieder TD Royals. Und so ging es dann weiter. Im nächsten Angriffsversuch wurden die Rostocker von Strafen zurückgeworfen und mussten von ihrerer eigenen 3 Yard-Linie Punten. Und wie sollte es an diesem Tag anders sein, der Punter wurde wiederum übersnapt, Safety und damit die nächsten 2 Punkte für Potsdam. Zwischenstand mittlerweile nun 29-7 für die Brandenburger. Damit war das Spiel entschieden.

Im weiteren Spielverlauf gelang der Rostocker Offense nicht mehr viel, bzw. wurde sie immer wieder durch Strafen zurückgeworfen. Die Defensive kassierte noch 2 Touchdowns durch Big Plays und individuelle Fehler, bevor man sich wieder fangen und die letzten beiden Angriffsbemühungen der Royals nochmal vereiteln konnte. Der Endstand war mit 44 zu 7 trotzdem deutlich und aufgrund der vielen Rostocker Fehler, welche die gute Potsdamer Mannschaft eiskalt ausnutzte, nur folgerichtig.

Nichtsdestotrotz gilt es für die Griffins nun nach vorn zu schauen. Am kommenden Sonntag steht mit der nächsten Partie bei den Paderborn Dolphins bereits die nächste Herausforderung an!

Text: PR Rostock Griffins - Jens Putzier

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network