- Anzeige -

68 Millionen US-Dollar: Big Ben hängt in Pittsburgh zwei Jahre dran

25. April 2019 NFL Markus Schulz
Die Pittsburgh Steelers und Ben Roethlisberger haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt und den 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Spieler des GFL2 Kaders und Sportler der Junior Griffins stellten sich dem abschließenden Leistungstest vor Saisonbeginn

Unter besten Bedingungen, in den Räumlichkeiten des Rostocker Leichtathletikvereins LAV, konnten die Footballer auch in diesem Jahr unter Beweis stellen, dass das Athletiktraining der vergangenen Monate sehr effektiv war.

Dem Trainerstab der Griffins bot sich dabei ein ähnliches Bild wie auf dem Footballfeld – die Leistungsspitze bilden die Sportler, die die höchste Trainingshäufigkeit und -motivation vorweisen können. Außerdem konnten auch die vier amerikanischen Importspieler beweisen, dass sie sich durchaus gewissenhaft auf die Saison vorbereitet haben.

So startete Herbert Whitehurst Jr. mit 4.44 Sekunden im 40-Yard Lauf mit einem Combine Rekord, dicht gefolgt von Cortez Barber mit 4.49 sek. Doch was die Trainer der Greifen fast noch mehr freute war, dass auf den nächsten Plätzen eine Vielzahl von Rostocker Spielern im Bereich von 4.5-4.8 Sekunden landeten. Im Vergleich zum Ausgangstest im Januar bei vielen Greifen eine Steigerung von 0.1-0.2 Zehntelsekunden, was in diesem Leistungsbereich sehr beachtlich ist. Augenscheinlich dabei auch die Verbesserungen in der Start- und Lauftechnik.

Im Standweitsprung war es dann nochmals Herb, der mit 3.06 m seines eigenen Vorjahresrekord um 2 cm verbessern konnte, dicht gefolgt von Tari Jones mit 3.01 m und Erik Menck mit 2.92m.
Im Bankdrücken waren es dann die schweren Jungs der O-Line, die von sich reden machten und nur von Nationalmannschaftsaspirant und RB Henrik Glomm in die Schranken verwiesen wurden.

In den abschließenden Disziplinen, dem 20 – Yard Pro-Shuttle sowie dem L-Cone Drill, konnten sich Sportler aller Positionsgruppen hervortun und mit sehr starken Ergebnissen und Steigerungen glänzen. Sieger im L-Cone wurde der flinke Wide Receiver Cortez Barber, im 20-Yard Shuttle Feuerwehrmann und Top-Athlet Mario Rhode. Dieser war es am Ende auch, der den Gesamtsieg mit nach Hause nehmen konnte, da er sich in allen Disziplinen ganz vorn zeigte. Good Job Mario!

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Mannschaft in dieser Offseason wieder deutlich schneller geworden ist und auch in der Lauftechnik große Fortschritte gemacht hat, im Kraftbereich aber noch Reserven liegen. Zudem wird die Leistungsdichte immer höher. Spieler mit sehr starken Gesamtergebnissen und tollen Steigerungen wie Engel, Beumer, Moddelmog, Donner, Hunsicker, Cummings, Zierau, Schroedter, Menck, Glomm und noch einige andere hätten vor einigen Jahren mit ihren Leistungen klar den Gesamtsieg davon getragen. Und auch die schweren Jungs der Griffins entwickeln sich athletisch immer weiter. Nun heißt es die neu gewonnene Geschwindigkeit auch auf den Platz zu bringen. Die nächste Chance dazu besteht schon am kommenden Samstag, wenn es zum abschließenden Testspiel gegen den Erstligisten der Hamburg Huskies geht.

Ein großer Dank der Rostock Griffins gilt dem Förderverein für Jugendsportprojekte M-V, der erneut seine Zeitmessanlage zur Verfügung stellte und so für Messgenauigkeit sorgen konnte.

Text: PM Jens Putzier

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network