- Anzeige -

Latest News...

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Juni 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Aktuelles aus der NFL

Denver Broncos: Pat Bowlen ist verstorben

14. Jun 2019 NFL
Die Denver Broncos sind in Trauer. Pat Bowlen, langjähriger Besitzer der Franchise, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Aktuelles aus der GFL

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Jun 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Ergebnisse GFL

  • 15.06.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Marburg Mercenaries
  • 15.06.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Dresden Monarchs
  • 15.06.2019 16:00
    Potsdam Royals
    Braunschweig NY Lions
  • 15.06.2019 17:00
    Cologne Crocodiles
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 15.06.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Berlin Rebels
  • 15.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 16.06.2019 15:00
    Allgäu Comets
    Kirchdorf Wildcats
  • 16.06.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Ingolstadt Dukes
  • 22.06.2019 15:00
    Dresden Monarchs
    Cologne Crocodiles
  • 22.06.2019 16:00
    Kiel Baltic Hurricanes
    Potsdam Royals
  • 22.06.2019 16:00
    Berlin Rebels
    Düsseldorf Panther
  • 22.06.2019 16:00
    Braunschweig NY Lions
    Hildesheim Invaders
  • 22.06.2019 17:00
    Schwäbisch Hall Unicorns
    Kirchdorf Wildcats
  • 22.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Munich Cowboys

Aktuelles aus der GFL2

Rostock Griffins weiterhin siegreich

16. Jun 2019 GFL2
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion…

Ergebnisse GFL2

  • 15.06.2019 16:00
    Elmshorn Fighting Pirates
    Langenfeld Longhorns
  • 15.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Lübeck Cougars
  • 15.06.2019 16:00
    Rostock Griffins
    Troisdorf Jets
  • 15.06.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Ravensburg Razorbacks
  • 16.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Solingen Paladins
  • 16.06.2019 15:00
    Darmstadt Diamonds
    Gießen Golden Dragons
  • 22.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Solingen Paladins
  • 22.06.2019 16:00
    Langenfeld Longhorns
    Lübeck Cougars
  • 22.06.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Darmstadt Diamonds
  • 23.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Rostock Griffins
  • 23.06.2019 15:00
    Ravensburg Razorbacks
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen


Die Allgäu Comets meldeten sich zurück. Und wie! 31:0 hieß es am Ende des Autohaus Hartmann Gamedays in Kempten. Und das sie das Spiel mehr als ernst nahmen zeigten Team und Fans, ob bewusst oder unbewusst, von Beginn an. So lief das Teams erstmalig in der Saison geschlossen, Arm in Arm, ins Stadion ein und die Fans waren von der ersten Sekunde an lautstark hinter ihrem Team.

Mit dem ersten Ballbesitz sollten auch schon die ersten Punkte fallen. Quarterback Cedric Townsend führte die Offense knapp 70 Yard weit, ehe Runningback Matthias Schäffeler die letzten 9 Yards zur Führung überbrückte. Den Extrapunkt schoss Schäffeler an die Stange. Extrapunkte können wichtig sein, das dachten sie auch alle im Stadion. Doch an diesem Tag sollte er keine Rolle mehr spielen. Der nächste Ballbesitz sollte ein ähnliches Bild den Zuschauern im Illerstadion bieten. Ein Offside der Defense bescherte den Comets einen neuen ersten Versuch. Dies nutzten die Allgäuer und so bewegte Townsend und die Offense den Ball wieder über das Feld und von der 11 Yardlinie bediente er Christian Hafels zum 14:0, was zugleich sein 50. GFL-Touchdown war. Hafels fing auch die wichtige Two Point Conversion.
Stuttgart blieb auch mit dem nächsten Ballbesitz ohne Erfolg, denn Sullivan warf die Interception auf, wen sollte es anderes sein, Greg Williams Jr., der bereits im Vorjahr stark gegen Stuttgart aufspielte. Mit dem Stand von 14:0 ging es auch in die Halbzeit, da es bis dahin Orlando Webb verwehrt blieb die tiefen Pässe zu fangen. Beide mal fehlten nur Zentimeter.

8 Minuten waren im dritten Quarter gespielt bis wieder Greg Williams Jr. zugriff und die zweite Interception für sich verbuchen konnte. Danach hatte Stuttgart Glück: nach einer Beleidigung gegen Schiedsrichter durfte Ronnie Hicks weiterspielen und die Comets fanden sich an der 20 Yardlinie wieder und kämpften sich bis kurz vor die Endzone, doch blieb nur das Fieldgoal durch Matthias Schäffeler zum 17:0. Gerade als die Scorpions an Fahrt aufnahmen, war es Dieter "DJ" Morgenstern mit der dritten Interception für die Comets und die Kemptener starteten mit Ballbesitz ins letzte Viertel, und wie. Ein 50 Yardpass von Townsend auf Orlando Webb brachte die Comets einen Meter vor die Endzone. Durch eine Strafe ging es etwas zurück, doch diesen Platz nutzte Quarterback Cedric Townsend im dritten Versuch selbst zum 24:0. (PAT Matthias Schäffeler). 

Die Allgäuer Defense war, wie das ganze Spiel über, immer voll fokussiert und hielt auch den weiteren Angriffsbemühungen stand. Die Offense dankte es mit einem schönen weiten Pass auf Orlando Webb direkt in die Endzone zum 31:0. Matthias Schäffeler wieder mit dem Extrapunkt. Doch Stuttgart gab nicht auf und es schien als würde ihnen doch noch der Touchdown gelingen. Aber es sollte nicht sein. Die Angriffsbemühungen der Gäste wurden kurz vor der Endzone jäh beendet. Dieter Morgenstern mit seiner zweiten Interception sicherte den 31:0 Sieg gegen die Stuttgart Scorpions 17 Sekunden vor Ende. Somit ist der wichtige Sieg im direkten Vergleich in trockenen Tüchern!

Danach gab es kein Halten mehr. Ausgelassen feierten Spieler, Coaches und Fans den so wichtigen Sieg für die Allgäu Comets.

Ein überaus glücklicher Headcoach Brian Caler fand fast keine Worte nach dem Spiel. „Ich bin wirklich stolz auf euch. Das war genau die richtige Antwort nach den knappen Niederlagen der Vorwoche. Zur Defense muss ich nicht viel sagen. Jungs, hell of a game!“Die Euphorie sollten die Allgäu Comets mitnehmen, auch wenn es etwas dauert. Nach einer vierwöchigen Spielpause aufgrund der World Games in Polen, empfangen sie am 6. August die Saarland Hurricanes.

Text: PR Allgäu Comets - Florian John

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network