- Anzeige -

Aktuelles

Rahmenbedingungen für die GFL-Saison 2020 geklärt

31.05.2020 GFL Frank Starkmann

Nach einer zweistündigen Videokonferenz am gestrigen Samstag herrscht nun Gewissheit für die 32 Vereine der GFL und GFL2: ab September soll eine Saison ermöglicht werden, sofern es die Hygenie-Bestimmungen erlauben.

Weitere Meldungen

Vier hessische Oberligisten fordern Sais…

16.05.2020 mehr Football

Vier hessische Oberligisten haben sich in einer gemeinsamen Erklärung an ihren Landesverband gewend...

Marburg Mercenaries starten ab dem 12.05…

03.05.2020 GFL

Am Sonntag den 03.05.2020 hätte für die Marburg Mercenaries die GFL Saison 2020 im Georg-Gaßmann-...

Der Touchdown24-Mockdraft

23.04.2020 NFL

Joe Burrow geht an eins zu den Cincinnati Bengals, doch dahinter wird es wild. Der Mock Draft von TO...

Ende einer Ära: Panthers entlassen Cam …

24.03.2020 NFL

Die Carolina Panthers starten nun endgültig eine neue Zeitrechnung. Die Franchise aus Charlotte hat...

Melvin Gordon landet bei den Broncos

20.03.2020 NFL

Eine Saison nach seinem Holdout für einen besseren Vertrag bei den Los Angeles Chargers hat Melvin ...

Nicht ganz unerwartet: Rams trennen sich…

19.03.2020 NFL

Die Los Angeles Rams haben das Kapitel Todd Gurley beendet. Der Runningback läuft nach einer Knieve...

Bruce Irvin kehrt zu den Seahawks zurüc…

19.03.2020 NFL

Bruce Irvin kehrt an den Ort zurück, an dem seine NFL-Karriere 2012 begonnen hatte. Damit verstärk...

Nick Foles landet bei den Bears

18.03.2020 NFL

Das Kapitel Jacksonville Jaguars ist für Nick Foles geschlossen. Nach nur einer Saison wechselt der...

Trio der Junior Lions verstärkt die New…

17.03.2020 GFL

Gleich drei letztjährige Spieler des U19 Teams der Junior Lions des 1. FFC Braunschweig werden in d...

Ravensburg Razorbacks passen Vorbereitun…

13.03.2020 GFL

Das Coron-Virus zieht in der GFL weiterhin seine Kreise, so gaben die Ravensburg Razorbacks heute be...

Britischer Runningback verstärkt den An…

09.03.2020 GFL

Nachdem Christopher McClendon nicht für die GFL Saison 2020 zur Verfügung steht, hatte Head Coach ...

Drei Warriors für die Ravensburg Razor…

07.03.2020 GFL

Mit dem Aufstieg in die GFL1 steigt auch automatisch die Attraktivität der Ravensburg Razorbacks f...

Daniel Strolleny wechselt von Essen nach…

07.03.2020 GFL

Eine weitere Verstärkung in der Passverteidigung, erhalten die New Yorker Lions durch den 22-jähri...

Troisdorf Jets: Die Landung für einen F…

05.03.2020 3. Liga

Mit Linnwood Kirkland erhalten die Troisdorf Jets weitere Unterstützung auf der Linebacker-Position...

Christian Strong wird neuer Quarterback …

28.02.2020 GFL

Der neue Chef auf dem Feld der Invaders heißt Christian Strong. Der junge Kanadier mit einer stolze...

Cole Shuker verstärkt die Defensive der…

27.02.2020 GFL2

Nachdem die Linebacker David Izinyon (CFL Einladung) und Jack Rice (GFL1 Hildesheim) leider nicht an...

Blogs

Zack! Da ist das Ding! Heft #34 frisch eingetroffe…

07.05.2020 Magazin Thomas Filges

Sie waren wieder fleißig unsere lieben Autoren und haben auch für Heft No. 34 und damit unserer Juni-Ausgabe wieder einiges zu Papier gebracht um Euch so gut über die Offseason...


Dass nach Abpfiff aber kein grenzenloser Jubel vor den zahlreich mitgereisten Fans ausbrach, lag an der schweren Verletzung von Linebacker Jon Bandrabur. Der Hildesheimer hatte sich beim Tackle eine heftige Beinverletzung zugezogen, die Spielern, Zuschauern und Betreuern den Atem raubte.

Damit ist die wichtigste Geschichte des Spiels erzählt. "Wir wollen ganz herzlich bei den Berlin Adlern und ihren Fans bedanken. Sie haben ganz toll und sportlich reagiert", sagt Manager Ralf Rimrodt. Während der 20-minütigen Behandlungspause, in Bandrabur mit einem Mitspieler verkeilt auf dem Spielfeld lag, schalteten die Fans auf Dauerapplaus, bis der Spieler das Feld in Richtung Krankenhaus verlassen konnte. "Das hat unseren Spielern sehr geholfen, das Sportliche zu Ende zu bringen. Das war ganz großer Sport."

Ohnehin war die Partie äußerst fair geführt. Die Invaders Defense erwischte einen super Tag und hielt die Berlin Adler in Schach. Und in der Offensive lenkte Quarterback Zach Cavanaugh seine Mannschaft geschickt mit Lauf und Pass über das Feld.

Der erste Touchdown war Receiver Phillip Raschke vorbehalten. Ein 43-Yards-Pass von Cavanaugh erreichte ihn im ersten Viertel, Runnigback Phil Gamble tankte sich anschließend immer wieder durch die Verteidigung der Adler und erhöhte zum 14:0. Kicker Paul Jung sorgte für die 17:0 Halbzeitführung. Nach der Pause verkürzten die Adler, aber der starke Phil Gamble wusste eine Antwort.

Der Rest der Partie ist bereits der beschriebenen Szene erzählt.
"Für Jon tut es uns unglaublich leid, dass die Saison für ihn gelaufen ist. Er wird noch eine geraume Zeit im Berliner Krankenhaus liegen. Aber es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Wir möchten uns bei unseren Fans für die zahlreichen Nachfragen und Genesungswünschen bedanken", so Dill. Sein Team ging ohnehin mit gemischten Gefühlen in die Partie. Im Laufe der Woche erfuhr die Mannschaft vom schweren Verkehrsunfall ihres Teamkameraden Drew McReynolds, der in den USA im Koma liegt. "In dieser Woche sind wir als Team unglaublich eng zusammengerückt und sind stolz, für Jon und Drew gewonnen zu haben." Bei diesen ganzen Meldungen sind die Debüts von Trevor Loveland und Nelson Hughes untergegangen. "Das sind tolle Typen, die sich gleich super integriert haben. Wir wollen jetzt weiter siegen."

Für die Invaders geht es nun am 9. Juli wieder nach Berlin. In diesem Fall gegen die Berlin Rebels.

Text: PR Hildesheim Invaders - Torben Dill

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...