- Anzeige -

Aktuelles

Rahmenbedingungen für die GFL-Saison 2020 geklärt

31.05.2020 GFL Frank Starkmann

Nach einer zweistündigen Videokonferenz am gestrigen Samstag herrscht nun Gewissheit für die 32 Vereine der GFL und GFL2: ab September soll eine Saison ermöglicht werden, sofern es die Hygenie-Bestimmungen erlauben.

Weitere Meldungen

Vier hessische Oberligisten fordern Sais…

16.05.2020 mehr Football

Vier hessische Oberligisten haben sich in einer gemeinsamen Erklärung an ihren Landesverband gewend...

Marburg Mercenaries starten ab dem 12.05…

03.05.2020 GFL

Am Sonntag den 03.05.2020 hätte für die Marburg Mercenaries die GFL Saison 2020 im Georg-Gaßmann-...

Der Touchdown24-Mockdraft

23.04.2020 NFL

Joe Burrow geht an eins zu den Cincinnati Bengals, doch dahinter wird es wild. Der Mock Draft von TO...

Ende einer Ära: Panthers entlassen Cam …

24.03.2020 NFL

Die Carolina Panthers starten nun endgültig eine neue Zeitrechnung. Die Franchise aus Charlotte hat...

Melvin Gordon landet bei den Broncos

20.03.2020 NFL

Eine Saison nach seinem Holdout für einen besseren Vertrag bei den Los Angeles Chargers hat Melvin ...

Nicht ganz unerwartet: Rams trennen sich…

19.03.2020 NFL

Die Los Angeles Rams haben das Kapitel Todd Gurley beendet. Der Runningback läuft nach einer Knieve...

Bruce Irvin kehrt zu den Seahawks zurüc…

19.03.2020 NFL

Bruce Irvin kehrt an den Ort zurück, an dem seine NFL-Karriere 2012 begonnen hatte. Damit verstärk...

Nick Foles landet bei den Bears

18.03.2020 NFL

Das Kapitel Jacksonville Jaguars ist für Nick Foles geschlossen. Nach nur einer Saison wechselt der...

Trio der Junior Lions verstärkt die New…

17.03.2020 GFL

Gleich drei letztjährige Spieler des U19 Teams der Junior Lions des 1. FFC Braunschweig werden in d...

Ravensburg Razorbacks passen Vorbereitun…

13.03.2020 GFL

Das Coron-Virus zieht in der GFL weiterhin seine Kreise, so gaben die Ravensburg Razorbacks heute be...

Britischer Runningback verstärkt den An…

09.03.2020 GFL

Nachdem Christopher McClendon nicht für die GFL Saison 2020 zur Verfügung steht, hatte Head Coach ...

Drei Warriors für die Ravensburg Razor…

07.03.2020 GFL

Mit dem Aufstieg in die GFL1 steigt auch automatisch die Attraktivität der Ravensburg Razorbacks f...

Daniel Strolleny wechselt von Essen nach…

07.03.2020 GFL

Eine weitere Verstärkung in der Passverteidigung, erhalten die New Yorker Lions durch den 22-jähri...

Troisdorf Jets: Die Landung für einen F…

05.03.2020 3. Liga

Mit Linnwood Kirkland erhalten die Troisdorf Jets weitere Unterstützung auf der Linebacker-Position...

Christian Strong wird neuer Quarterback …

28.02.2020 GFL

Der neue Chef auf dem Feld der Invaders heißt Christian Strong. Der junge Kanadier mit einer stolze...

Cole Shuker verstärkt die Defensive der…

27.02.2020 GFL2

Nachdem die Linebacker David Izinyon (CFL Einladung) und Jack Rice (GFL1 Hildesheim) leider nicht an...

Blogs

Zack! Da ist das Ding! Heft #34 frisch eingetroffe…

07.05.2020 Magazin Thomas Filges

Sie waren wieder fleißig unsere lieben Autoren und haben auch für Heft No. 34 und damit unserer Juni-Ausgabe wieder einiges zu Papier gebracht um Euch so gut über die Offseason...


Die äußerlichen Voraussetzungen waren gegeben: nicht zu heiss und ein trockener Rasen warteten auf die Akteure. So kamen über den Spieltag verteilt rund 1600 Zuschauer ins Illerstadion. Die Comets bekamen das erste Angriffsrecht und erwischten keinen guten Start. Townsend warf auf einen doppelt gedeckten Receiver und die Cowboys kamen in Ballbesitz. Dieses Geschenk nahmen die Gäste aus München gerne zum 0:7 an. In der restlichen Zeit beherrschten die Verteidigungsreihen das Spielgeschehen. Mit dem Seitenwechsel ins zweite Viertel klopften dann die Allgäuer an die Cowboys-Endzone. Francis Bah brachte die Comets bis an die 5 Yardlinie und Brandon Kohn fing den Pass von Townsend zum 7:7. (Extrapunkt Matthias Schäffeler) Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff waren es wieder die Defenses beider Teams, die kaum Raumgewinn zuliesen.

Stark zeigte sich die Defensive Line der Comets. Und so erhielten die Comets knapp zwei Minuten vor Halbzeit nochmals den Ball und bewegten diesen konstant über das Feld. An der 20 Yardlinie der Gäste waren es noch 55 Sekunden auf der Uhr, doch gelangen den Kemptenern in vier Versuchen keine Punkte und so ging es mit 7:7 in die Pause. 

Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischten die Gäste, doch ein zu hoher Snap konnte von Christian Liebold gesichert werden, nachdem Peter Arentsen den Quarterback schön blockte und dieser nicht mehr an den Ball kam. Danach lief es auch im Angriff der Allgäuer besser. Doch den Höhenflug beendete wieder einmal ein Fumble. Francis Bah wurde der Ball kurz vor der Endzone aus der Hand gerissen. Aber auch die Cowboys mussten sich schnell wieder vom Ball trennen. Und so war es zu Beginn des vierten Quarter dann Townsend selbst, der die restlichen 10 Yards überbrückte. Matthias Schäffeler mit dem Extrapunkt zum 14:7. Die Cowboys antworteten aber postwendend. Sie bewegten den Ball mit Pass- und Laufspielzügen über das Feld und schlossen mit einem Touchdown-Pass zum 14:14 ab. Für den Angriff gab es danach kein Durchkommen und nach einem missglückten Punt waren die Cowboys schnell in guter Feldposition und gingen bei noch 9 Sekunden mit 14:21 in Führung. Ein letzter Versuch blieb den Comets, doch dieser führte zu keinen weiteren Punkten und die rote Laterne ging von München nach Kempten.

Brian Caler nach dem Spiel: „Was soll ich dazu sagen … es ist so schwer jede Woche vorbereitet zu sein und zu sehen wie die Jungs kämpfen und trotzdem reicht es nicht für den Sieg. Das Team hat schon wieder sehr gut zusammen gekämpft und eine gute Leistung abgeliefert aber am Ende des Tages war es einfach nicht genug. Die Turnovers und Strafen haben uns geschlagen! Die Mannschaft hätte so gerne diesen Sieg geholt. Gerade zuhause vor diesem tollen Publikum! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Fans für die Stimmung und hoffentlich kommen alle wieder gegen Stuttgart. Das Team braucht euch Fans!“

Für das GFL Team steht ein spielfreies Wochenende an, bevor man dann am 9. Juli die Stuttgart Scorpions im Illerstadion empfängt.

Text: PR Allgäu Comets - Florian John

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...