Blogs

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachdem er sich in der Preseason gegen die Oakland Raiders eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen hatte.

Aktuelles

Runningback „Super Demario“ Richard wird ein Pirat

25.02.2020 GFL Fiete Möldenstein

Nachdem Khairi Dickson seine vorläufige Zusage, auch 2020 als Runningback für die Pirates aufzulaufen, Mitte Januar aus persönlichen Gründen wieder zurückgezogen hatte, können die Elmshorn Fighting Pirates nun mit "Super...

Weitere Meldungen

Zwei Potsdamer verstärken die New Yorke…

26.02.2020 GFL

Gleich für zwei Spieler der Potsdam Royals geht es für die GFL Saison 2020 nach Braunschweig zu de...

Ein neuer Jugend-Coach und Quarterback a…

25.02.2020 3. Liga

Nach dem Wechsel des bisherigen Spielmachers Jannik Nowak zurück zum Erstligisten Elmshorn ist nun ...

Hildesheim Invaders verpflichten Nationa…

19.02.2020 GFL

Die Hildesheim Invaders sind sich mit dem italienischen Nationalspiel Maximilian Pircher einig gewor...

Dante Neumann verstärkt Passverteidigun…

17.02.2020 GFL

Dante Neumann verstärkt die Passverteidigung der Hildesheim Invaders. Der Defense Back kommt aus de...

Tom Laska wird GreenMachine-Coach

12.02.2020 mehr Football

Der American Football und Cheerleading Verband NRW hat die Trainercrew für die kommende Auswahlsais...

Fünf Spieler und ein Coach für die Sch…

09.02.2020 GFL

Nach sechs Spielern, die nach Pausen zurückkehren, sechs Neuzugängen und dem Potenzial aus fast 20...

Max von Wachsmann verstärkt die Lions a…

08.02.2020 GFL

Mit Max von Wachsmann, erhält die Crew der Ballempfänger der New Yorker Lions für die anstehende ...

Marburg Mercenaries verstärken die O-Li…

07.02.2020 GFL

Mit Omar Hashw und Lukáš Bočkay konnten die Marburg Mercenaries gleich zwei Schwergewichte für d...

Hildesheimer Verteidiger-Duo wechselt na…

28.01.2020 GFL

Mit dem Niederländer Jeffrey Juurlink und dem Hannoveraner Corvin Hennig wechseln gleich zwei Top-V...

Atmosphäre bei den Heimspielen der Rav…

27.01.2020 GFL

Schon 2019 setzten die Ravensburg Razorbacks vermehrt auf Spieler aus Europa, um den Kader gezielt z...

Jake Kennedy ist der neue Quarterback de…

22.01.2020 GFL

Nachdem Gewinn des German Bowl im Oktober 2019 beendete Lions Quarterback Brandon Connette seine Kar...

Kwame Ofori heuert bei den Elmshorn Figh…

22.01.2020 GFL

Zu den fachfremden Sportarten, die von den Erstliga-Footballern der Elmshorn Fighting Pirates im Hal...

Elmshorn Fighting Pirates verpflichten d…

19.01.2020 GFL

Mit der Verpflichtung von Salieu Ceesay blicken die Erstliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirate...

Tom Brady zu den Las Vegas Raiders? 10 G…

22.01.2020 NFL

Tom Brady in Schwarz und Silber anstatt in Nautic-Blau? Unvorstellbar, dass Tom Brady in der kommend...

Corey Lacanaria wird ein Greif

20.01.2020 GFL2

Mit Corey Lacanaria kommt ein absoluter Spitzensportler an die Ostseeküste. Er ging mehrere Jahre f...

Super Bowl! Niners dominieren schwache P…

20.01.2020 NFL

Was für eine dominante Vorstellung der Niners! Die San Francisco 49ers haben mit einem beeindrucken...


Bei schönem Sommerwetter trafen sich die noch ungeschlagene Samsung Frankfurt Universe und das Tabellenschlusslicht aus München. Trotz unterschiedlichen Vorzeichen entwickelte sich von Beginn an ein unterhaltsames Spiel für die 1.414 Zuschauer und die zahlreich mitgereisten Fans aus Frankfurt.

Der erste Drive brachte auch gleich die ersten Punkte für Universe. Läufe von Silas Nacita bewegten die Offense übers Feld und schließlich war es der Runningback selbst, der aus 4 Yards zum 6:0 erhöhte. Möll erledigte den Rest und so stand es nach 6 Minuten 7:0. Auch die Defense setzte eine erste Duftmarke. Quade Chappuis fing einen Pass beim vierten Versuch der Cowboys ab und trug ihn übers ganze Feld. Eine Strafe annullierte den Return allerdings und so startete die Offense in der eigenen Hälfte, der Drive scheiterte allerdings frühzeitig an einer starken Cowboys Defense. Die Antwort der „Men in Purple“ ließ nicht lange auf sich warten. Sebastian Silva Gomez mit einem 45 Yard „Pick-Six“ und Möll per PAT stellten zum Ende des ersten Viertels auf 14:0.

Auch die Münchner Offense meldet sich Anfang des zweiten Viertels auf dem Score-Board an. Quarterback Ben Wilkerson fand seinen Receiver Maxi Kusch für 30 Yards in der Endzone. Mit dem anschließenden Extrapunkt verkürzten die Cowboys auf 14:7. Die „Men in Purple“ antworteten standesgemäß: Vierter Versuch und 20 Yards bis zum neuen ersten Versuch, da nahm Sonny Weishaupt das Leder in die Hand und schickte es über 30 Yards Richtung Endzone. Dort wartete bereits Jeremy Dixon und pflückte das Ei zwischen zwei Gegenspielern aus der Luft. Möll verwandelte im Anschluss den PAT zur 21:7 Führung. Nach einem schnellen „3 and Out“ der Cowboys, legte die Offense der Universe nach. Sean Richard tanzte und sprintete über 43 Yards in die Endzone der Münchner. Wieder war es Möll überlassen, auf 28:7 zu stellen. Kurz vor der Halbzeit legte die Offense der Universe noch einmal den Turbo ein. Der Angriff marschierte übers Feld und pünktlich mit dem Halbzeitpfiff erhöhte David Giron, mit einem 16 Yard Touchdown, und Möll mit seinem Extrapunkt auf 35:7.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte nahm der Punktereigen kein Ende. Mit seiner zweiten Interception, diesmal zählte der Return zum Touchdown, baute Quade Chappuis die Führung auf 42:7 aus. Im letzten Abschnitt punktete wieder Jeremy Dixon, der einen kurzen Pass von Weishaupt in die Endzone beförderte und Möll, der im Anschluss schlafwandlerisch sicher zum 49:7 verwandelte. Auch Justin Rodney durfte sich auf dem Punktekonto der „Men in Purple“ eintragen. 57 Yards schoss er durch die Defense der Cowboys bis in die Endzone. Möll und sein Kick zum Extrapunkt waren an diesem Tag nicht zu stoppen und so vollendete er zum Endstand von 56:7.

Ein Spiel in dem sicher nicht alles perfekt lief, konnte dennoch mit einem deutlichen Sieg abgeschlossen werden. Kommenden Samstag kommt es dann zum ersten Showdown in der GFL Süd. Am Samstagabend empfangen die „Men in Purple“ die Schwäbisch Hall Unicorns zum Duell der einzigen ungeschlagenen Teams in der Südgruppe. Neben der Tabellenführung geht es auch um eine erste Standortbestimmung im Kampf um die Südmeisterschaft. Kickoff im Frankfurter Volksbank Stadion ist um 19 Uhr.

Scoring: Dixon (12), Nacita (6), Giron (6), Rodney (6), Chappuis (6), S. Silva Gomez (6), Richard (6)

Text: PR Samsung Frankfurt Universe - Ahäuser / May

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Ravensburg Razorbacks verpflichten ehemaligen NFL Spieler

09.02.2020 GFL TD24 Redaktion

Mit näher rückender Saison werden immer mehr Spieler der Razorbacks für die Saison 2020 bekannt. ...