- Anzeige -

Latest News...

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Juni 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Aktuelles aus der NFL

Denver Broncos: Pat Bowlen ist verstorben

14. Jun 2019 NFL
Die Denver Broncos sind in Trauer. Pat Bowlen, langjähriger Besitzer der Franchise, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Aktuelles aus der GFL

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Jun 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Ergebnisse GFL

  • 15.06.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Marburg Mercenaries
  • 15.06.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Dresden Monarchs
  • 15.06.2019 16:00
    Potsdam Royals
    Braunschweig NY Lions
  • 15.06.2019 17:00
    Cologne Crocodiles
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 15.06.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Berlin Rebels
  • 15.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 16.06.2019 15:00
    Allgäu Comets
    Kirchdorf Wildcats
  • 16.06.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Ingolstadt Dukes
  • 22.06.2019 15:00
    Dresden Monarchs
    Cologne Crocodiles
  • 22.06.2019 16:00
    Kiel Baltic Hurricanes
    Potsdam Royals
  • 22.06.2019 16:00
    Berlin Rebels
    Düsseldorf Panther
  • 22.06.2019 16:00
    Braunschweig NY Lions
    Hildesheim Invaders
  • 22.06.2019 17:00
    Schwäbisch Hall Unicorns
    Kirchdorf Wildcats
  • 22.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Munich Cowboys

Aktuelles aus der GFL2

Rostock Griffins weiterhin siegreich

16. Jun 2019 GFL2
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion…

Ergebnisse GFL2

  • 15.06.2019 16:00
    Elmshorn Fighting Pirates
    Langenfeld Longhorns
  • 15.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Lübeck Cougars
  • 15.06.2019 16:00
    Rostock Griffins
    Troisdorf Jets
  • 15.06.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Ravensburg Razorbacks
  • 16.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Solingen Paladins
  • 16.06.2019 15:00
    Darmstadt Diamonds
    Gießen Golden Dragons
  • 22.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Solingen Paladins
  • 22.06.2019 16:00
    Langenfeld Longhorns
    Lübeck Cougars
  • 22.06.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Darmstadt Diamonds
  • 23.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Rostock Griffins
  • 23.06.2019 15:00
    Ravensburg Razorbacks
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen

Die Haller erwarten am Samstag völlig andere Hurricanes als noch in der Vorwoche
Der 50:0-Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns bei den Saarland Hurricanes hat viele Rätsel aufgegeben. Sind die zuvor deutlich stärker eingeschätzten Hurricanes doch so schwach wie das Ergebnis glauben machen will? Sind die Unicorns mit dem dritten 50er-Sieg in guter Frühform oder in der GFL Süd schlicht nicht unter Kontrolle zu bringen? War es ein Ausrutscher der Saarländer oder ein Perfect Day der Haller?
Der sehr erfahrene Hurricanes-Cheftrainer Tom Smythe meinte nach dem Spiel: „Ich habe bisher noch nicht auf dieser Seite bei einem 50:0-Spiel gestanden, aber wir spielten heute gegen das beste Team, das ich bisher in Deutschland gesehen habe und wir haben sie oben drauf auch noch so gut aussehen lassen.“ Halls Head Coach Jordan Neuman sieht das anders: „Die Hurricanes haben brandgefährliche Spieler, die am Samstag weshalb auch immer nicht zur Wirkung kamen.“ Und er leitet daraus für den kommenden Samstag ab: „Was letztes Wochenende passiert ist hat absolut nichts mit dem zu tun, was uns am kommenden Samstag erwartet. Wir werden ein völlig anderes Spiel erleben.“
Grund zu dieser Annahme hat Neuman auch deshalb, weil die Unicorns im Saarland einige Blessuer einstecken mussten. Sie werden somit gezwungen sein, ein paar Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. „Welche das genau sein werden, können wir erst am Spieltag entscheiden. Wir müssen abwarten, wie sich die Verletzungen in dieser Woche entwickeln“, sagt Neuman. Fehlen wird auf jeden Fall Linebacker Daniel Emmanuel, der sich bei den Hurricanes einen Platzverweis eingehandelt hatte. Für ihn kann aber Simon Brenner einspringen, auf den die Haller im Hinspiel verzichten mussten.
„Wir drücken die Reset-Taste und bereiten uns auf dieses Spiel so vor, wie wenn wir den Gegner in diesem Jahr noch nicht gesehen hätten“, sagt Neuman. Dazu gehört auch, dass in Offense und Defense verschiedene Anpassungen gegenüber dem vorherigen Spiel durchgeführt werden. Beibehalten will man aber das hohe Tempo, das die Unicorns schon in allen drei Punktspielen in diesem Jahr gezeigt haben. „Wir müssen aufs Tempo drücken und wollen auf einem hohen Level spielen, egal wie der Spielstand ist und wer gerade auf dem Feld steht“, so der Haller Cheftrainer.
Nicht nur Neuman sondern das ganze Team und die Haller Fans freuten sich letzten Samstag über die Leistungen der bisherigen Backups Linebacker Leon Waldmann und Tackle Christian Rückert. Beide waren erstmals in der Startformation zu sehen und konnten nicht nur ihren Head Coach überzeugen. Man darf gespannt sein, ob sie diese sehr guten Leistungen auch am kommenden Samstag wieder abrufen können. 
Diejenigen, die es am Samstag nicht ins Stadion schaffen können das Spiel live im Internet per Video-Livestream verfolgen. Die Übertragung ist unter unicorns.airtango.de zu sehen.
Text: PR Schwäbisch Hall Unicorns - Axel Streich

Vergangenen Samstag waren die Schwäbisch Hall Unicorns bei den Saarland Hurricanes mit 50:0 erfolgreich. Am kommenden Samstag kommt es um 17:00 Uhr im Haller OPTIMA Sportpark zum direkten Rückspiel.

Der 50:0-Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns bei den Saarland Hurricanes hat viele Rätsel aufgegeben. Sind die zuvor deutlich stärker eingeschätzten Hurricanes doch so schwach wie das Ergebnis glauben machen will? Sind die Unicorns mit dem dritten 50er-Sieg in guter Frühform oder in der GFL Süd schlicht nicht unter Kontrolle zu bringen? War es ein Ausrutscher der Saarländer oder ein Perfect Day der Haller?

Der sehr erfahrene Hurricanes-Cheftrainer Tom Smythe meinte nach dem Spiel: „Ich habe bisher noch nicht auf dieser Seite bei einem 50:0-Spiel gestanden, aber wir spielten heute gegen das beste Team, das ich bisher in Deutschland gesehen habe und wir haben sie oben drauf auch noch so gut aussehen lassen.“ Halls Head Coach Jordan Neuman sieht das anders: „Die Hurricanes haben brandgefährliche Spieler, die am Samstag weshalb auch immer nicht zur Wirkung kamen.“ Und er leitet daraus für den kommenden Samstag ab: „Was letztes Wochenende passiert ist hat absolut nichts mit dem zu tun, was uns am kommenden Samstag erwartet. Wir werden ein völlig anderes Spiel erleben.“

Grund zu dieser Annahme hat Neuman auch deshalb, weil die Unicorns im Saarland einige Blessuer einstecken mussten. Sie werden somit gezwungen sein, ein paar Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. „Welche das genau sein werden, können wir erst am Spieltag entscheiden. Wir müssen abwarten, wie sich die Verletzungen in dieser Woche entwickeln“, sagt Neuman. Fehlen wird auf jeden Fall Linebacker Daniel Emmanuel, der sich bei den Hurricanes einen Platzverweis eingehandelt hatte. Für ihn kann aber Simon Brenner einspringen, auf den die Haller im Hinspiel verzichten mussten.

„Wir drücken die Reset-Taste und bereiten uns auf dieses Spiel so vor, wie wenn wir den Gegner in diesem Jahr noch nicht gesehen hätten“, sagt Neuman. Dazu gehört auch, dass in Offense und Defense verschiedene Anpassungen gegenüber dem vorherigen Spiel durchgeführt werden. Beibehalten will man aber das hohe Tempo, das die Unicorns schon in allen drei Punktspielen in diesem Jahr gezeigt haben. „Wir müssen aufs Tempo drücken und wollen auf einem hohen Level spielen, egal wie der Spielstand ist und wer gerade auf dem Feld steht“, so der Haller Cheftrainer.

Nicht nur Neuman sondern das ganze Team und die Haller Fans freuten sich letzten Samstag über die Leistungen der bisherigen Backups Linebacker Leon Waldmann und Tackle Christian Rückert. Beide waren erstmals in der Startformation zu sehen und konnten nicht nur ihren Head Coach überzeugen. Man darf gespannt sein, ob sie diese sehr guten Leistungen auch am kommenden Samstag wieder abrufen können. 

   

Diejenigen, die es am Samstag nicht ins Stadion schaffen können das Spiel live im Internet per Video-Livestream verfolgen. Die Übertragung ist unter unicorns.airtango.de zu sehen.

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network