- Anzeige -

Latest News...

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Juni 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Aktuelles aus der NFL

Denver Broncos: Pat Bowlen ist verstorben

14. Jun 2019 NFL
Die Denver Broncos sind in Trauer. Pat Bowlen, langjähriger Besitzer der Franchise, ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Aktuelles aus der GFL

Deutlicher Sieg für Frankfurt Universe über Ingolstadt Dukes

17. Jun 2019 GFL
Frankfurt Universe konnte sich mit diesem deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Ingolstadt vor seinen Fans wieder rehabilitieren.

Ergebnisse GFL

  • 15.06.2019 16:00
    Munich Cowboys
    Marburg Mercenaries
  • 15.06.2019 16:00
    Hildesheim Invaders
    Dresden Monarchs
  • 15.06.2019 16:00
    Potsdam Royals
    Braunschweig NY Lions
  • 15.06.2019 17:00
    Cologne Crocodiles
    Kiel Baltic Hurricanes
  • 15.06.2019 17:00
    Düsseldorf Panther
    Berlin Rebels
  • 15.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Schwäbisch Hall Unicorns
  • 16.06.2019 15:00
    Allgäu Comets
    Kirchdorf Wildcats
  • 16.06.2019 16:00
    Frankfurt Universe
    Ingolstadt Dukes
  • 22.06.2019 15:00
    Dresden Monarchs
    Cologne Crocodiles
  • 22.06.2019 16:00
    Kiel Baltic Hurricanes
    Potsdam Royals
  • 22.06.2019 16:00
    Berlin Rebels
    Düsseldorf Panther
  • 22.06.2019 16:00
    Braunschweig NY Lions
    Hildesheim Invaders
  • 22.06.2019 17:00
    Schwäbisch Hall Unicorns
    Kirchdorf Wildcats
  • 22.06.2019 18:00
    Stuttgart Scorpions
    Munich Cowboys

Aktuelles aus der GFL2

Rostock Griffins weiterhin siegreich

16. Jun 2019 GFL2
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion…

Ergebnisse GFL2

  • 15.06.2019 16:00
    Elmshorn Fighting Pirates
    Langenfeld Longhorns
  • 15.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Lübeck Cougars
  • 15.06.2019 16:00
    Rostock Griffins
    Troisdorf Jets
  • 15.06.2019 16:00
    Biberach Beavers
    Ravensburg Razorbacks
  • 16.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Solingen Paladins
  • 16.06.2019 15:00
    Darmstadt Diamonds
    Gießen Golden Dragons
  • 22.06.2019 16:00
    Hamburg Huskies
    Solingen Paladins
  • 22.06.2019 16:00
    Langenfeld Longhorns
    Lübeck Cougars
  • 22.06.2019 17:00
    Wiesbaden Phantoms
    Darmstadt Diamonds
  • 23.06.2019 15:00
    Hannover Spartans
    Rostock Griffins
  • 23.06.2019 15:00
    Ravensburg Razorbacks
    Saarland Hurricanes

Weitere Ligen

Kölns Quarterback Benjamin Menges legte vier Touchdownpässe auf und erlief einen fünften selbst.

Im Spieler-Intro der Crocodiles hieß es so: „Krokodile kennen keine natürlichen Feinde. Krokodile unterscheiden nur zwischen Beute und Spielzeug. Erst wenn das letzte bisschen Gegenwehr erloschen ist, machen Krokodile kurzen Prozeß. Heute wird sich zeigen, was Du bist, Beute oder Spielzeug.“

Von Spielbeginn an war bei diesem Aufeinandertreffen ersichtlich, dass die Adler im Sportpark Höhenberg nur als Spielzeug der Krokodile fungierten. Crocs Ballträger Kevin Parks erlief allein im ersten Viertel mehr als 100 Yards und drei Touchdowns. Die beiden Mentges Brüder legten noch einen Touchdown nach zur 28:0-Führung zum Ende des ersten Viertels – womit in Köln bereits die Messe gelesen war.

„Wir waren dieses Mal nicht tauglich“, sagte Adler Head Coach Eric Schramm. „Unsere Personaldecke war sehr dünn besetzt. Wenn wir ein paar Ausfälle haben, dann tut das sehr weh. Die Kölner hatten ihren Schuh heruntergespielt, hatten ordentlichen Football gespielt. Das hatte gereicht gegen uns.“

Allein in der Starting Defense fielen sechs Stammkräfte aus. Neben den vielen Verletzten waren vor allem unzählige Ballverluste ausschlaggebend für die herbe Adler-Niederlage. Zwei aussichtsreiche Feldpositionen kurz vor der Endzone wurden durch Ballverluste vereitelt. Insgesamt fünf Ballverluste der Adler (3 Fumbles, 2 Interceptions) münzten die Crocodiles in 28 Punkte um.

Adler Quarterback Paul Zimmermann musste ordentlich einstecken. Fünf Quarterback Sacks erinnerten an vergangenes Jahr, als der junge Spielmacher insgesamt 41 Sacks kassierte. In diesem Jahr präsentierte sich die Adler O-Line in den ersten drei Spielen stark verbessert. Gegen den Druck der Krokodile hielt sie diesmal nicht Stand.

„Mein Ziel ist es nicht, Mannschaften zu demütigen, sondern fairen und akkuraten Football zu spielen“, sagte Kölns Head Coach Patrick Köpper. „Wir haben schon zu Anfang der zweiten Halbzeit vielen Backups Spielzeit gegeben, damit sie auch Erfahrungen sammeln können. Das war heute auch ganz wichtig für unseren Quarterback Benny [Benjamin Mentges], dass er nach dem Kiel-Spiel merkt, die Coaches und komplette Mannschaft stehen hinter ihm. Er hatte ein Bombenspiel gemacht. Und das ist wichtig, dass wir und auch die Adler deutschen Quarterback-Talenten die Chance geben, in der GFL zu spielen.“

Spricht man mit den Adler Spielern ergibt sich ein differenziertes Bild. Ausreden suchte beileibe niemand, aber Defensive Back Tacho Hernandez gab nach dem Spiel zu Protokoll: „Die 8 Stunden Anreise war nicht unbedingt förderlich.“ Linebacker Burton De Konig fand die richtigen Worte: „Einige Kommunikationssschwierigkeiten gab es zwischen der Defensive Line und dem Rest. Jeder Spieler muss sich bei der Videoanalyse kritisch hinterfragen.“

Dies war das erste vier aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen der Adler. Am kommenden Sonntag folgt in Prag das Spiel um die Goldene Ananas im EFL Wettbewerb – die Thonon Black Panthers hatten sich in Gruppe B bereits qualifiziert für das Endspiel am 10. Juni gegen die Milano Rhinos. Gegen die Black Panthers aus der tschechischen Hauptstadt müssen die Adler wieder in Tritt finden, bevor es in den Wochen darauf gegen die GFL Sptzenteams aus Dresden und Kiel geht.

Text: Berlin Adler - Björn Hesse

Videos

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network