- Anzeige -

New England Patriots gehen weiter mit Josh Gordon

24. April 2019 NFL Markus Schulz
Die New England Patriots haben Josh Gordon noch nicht aufgegeben. Die Franchise belegte den Wide Receiver mit einem Restricted Free Agent Tender.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Es geht wieder los - Die Stuttgarter empfangen die Universe aus Frankfurt

Die Stuttgarter, 1995 in die GFL aufgestiegen, waren seitdem fast immer in den Playoffs vertreten - nur 2013 war für die Scorpions bereits nach der regulären Saison Schluss gewesen, und eben 2016. Ihr Gegenüber Frankfurt Universe ging 2007 als inoffizieller Nachfolgeverein aus Frankfurt Galaxy hervor und stieg erst 2015 in die GFL auf. Gleich in ihrer ersten Saison im Oberhaus wurden die "Men in Purple" Zweiter der Südstaffel - Leidtragende: Die Scorpions, die mit Platz fünf aus dem Meisterschaftsrennen rutschten.

Frankfurt hat in Stuttgart geshoppt
Die Schwaben gehen mit einem runderneuertem Kader in die Spielzeit 2017 und setzen dabei vor allem auf junge Talente aus dem In- und europäischen Ausland. Garniert mit dem US-amerikanischen Quarterback Connor Sullivan, der Shane Carden ersetzt, der im letzten Jahr ein Leistungsträger auf der Spielmacherposition war. Doch das Problem der Stuttgarter lag in der Vorsaison eher in der Defense, so dass Defensive Back Ronnie Hicks und Linebacker Christian Holmes (beide aus den USA) verpflichtet wurden und zusammen mit ihrem Landsmann und Defensive End Corey Chapman die Abwehr stabilisieren sollen.

Die Frankfurter verstärkten sich vor allem mit GFL-erfahrenen Kräften und blickten dort unter anderem und vor allem nach Stuttgart. Die O-Liner Nils Stockinger und Soufian Dohouch kamen in der Offseason von den Scorpions ebenso zu Universe, wie Runningback Steffen Haenelt und Sergey Souleymanov für die D-Line. Schon in der letzten Saison entwickelte sich der Ex-Stuttgarter Simon Gavanda im Trikot der Frankfurter zum Publikumsliebling. Mit dem US-Amerikaner John Tidwell im Defensive Backfield, der 2016 im Kader der Denver Broncos in der NFL stand, den finalen Cut aber nicht überstand, landeten die Hessen noch einen der spektakulärsten Transfers der letzten Monate.

Entsprechend befinden sich die Gäste vom Main in der Favoritenrolle, doch die Stuttgarter werden das Spielfeld keinesfalls kampflos räumen. Es ist angerichtet - mögen die Spiele beginnen!

Zeitlich bereits vor dem offziellen Opener werden die Munich Cowboys gegen die Saarland Hurricanes um 16 Uhr und die Hamburg Huskies gegen Berlin Adler um 17 Uhr in die neue Spielzeit starten.

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network