- Anzeige -

Raiders: Gruden und Mayock schmeißen alle Scouts raus

20. April 2019 NFL Markus Schulz
Offenbar aus Sorge Draft-Vorhaben könnten nicht geheim gehalten werden, haben die Oakland Raiders sich von sämtlichen für den Draft zuständigen Scouts getrennt.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen


Die Aufgabe war vakant geworden, nachdem sich die Verantwortlichen der GFL-Mannschaft mit Headcoach und Defensiv-Spezialist Joe Roman auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt hatten.

Darryl Gamble ist der jüngere Bruder von Invaders-Runningback Phil Gamble. Die Verpflichtung ist also kein Zufall. „Der Kontakt kam über Phil zu Stande. Wir fanden die Idee toll und nach einigen Fachgesprächen haben wir uns für diese Lösung entschieden“, sagt Invaders-Manager Ralf Rimrodt. Die Teamführung geht also einen neuen Weg für die Verteidigung: Einen jungen frischen Kopf mit Ideen und einer anderen Philosophie. „Wir haben uns wieder für einen jungen Trainer entschieden, der sehr gut mit unserem neuen Headcoach Matt LeFever harmoniert“, sagt Rimrodt. LeFever und Gamble, die beide derzeit in den USA sind, haben viel miteinander gesprochen und sich von Beginn sehr gut verstanden.

Gamble wuchs in Bainbridge, Georgia auf und spielte dort auch mit seinem Bruder Phil zusammen Highschool Football. Mit der Erfahrung aus 3 Jahren College-Football auf dem höchsten Level an der University of Georgia und mehreren Spielen in der NFL, unter anderem für die San Diego Chargers und die Washington Redskins, kann der 30-Jährige auf eine kurze aber beeindruckende Profi-Karriere zurückblicken. Wer den Sport aufmerksam im Fernsehen verfolgt, hat Gamble vielleicht sogar schon tackeln sehen. Ein weiteres Anstellungs-Argument ist Gambles Deutschland-Erfahrung. Der junge Mann verbrachte als Spieler jeweils eine Saison bei den Paderborn Dolphins und den Bielefeld Bulldogs. „Wir sind der Meinung, dass Darryl seine Profi-Erfahrung nicht nur an unsere Spieler, sondern an auch an unsere junge Coaching-Crew weitergeben kann“, so Rimrodt. In der vergangenen Saison sei der Verein mehr als zufrieden mit der Arbeit Josh Wiedemann, Jon Bandrabur, Sven Bröker und Carsten Bode gewesen. Gerne würde Rimrodt alle halten und hofft, das richtige Signal auszusenden. Mit Gamble haben die Invaders nun auf jeden Fall einen Vollzeit-Profi in ihren Reihen.

Text: PR Hildesheim Invaders - Torben Dill

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network