Blogs

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachdem er sich in der Preseason gegen die Oakland Raiders eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen hatte.

Aktuelles

Runningback „Super Demario“ Richard wird ein Pirat

25.02.2020 GFL Fiete Möldenstein

Nachdem Khairi Dickson seine vorläufige Zusage, auch 2020 als Runningback für die Pirates aufzulaufen, Mitte Januar aus persönlichen Gründen wieder zurückgezogen hatte, können die Elmshorn Fighting Pirates nun mit "Super...

Weitere Meldungen

Zwei Potsdamer verstärken die New Yorke…

26.02.2020 GFL

Gleich für zwei Spieler der Potsdam Royals geht es für die GFL Saison 2020 nach Braunschweig zu de...

Ein neuer Jugend-Coach und Quarterback a…

25.02.2020 3. Liga

Nach dem Wechsel des bisherigen Spielmachers Jannik Nowak zurück zum Erstligisten Elmshorn ist nun ...

Hildesheim Invaders verpflichten Nationa…

19.02.2020 GFL

Die Hildesheim Invaders sind sich mit dem italienischen Nationalspiel Maximilian Pircher einig gewor...

Dante Neumann verstärkt Passverteidigun…

17.02.2020 GFL

Dante Neumann verstärkt die Passverteidigung der Hildesheim Invaders. Der Defense Back kommt aus de...

Tom Laska wird GreenMachine-Coach

12.02.2020 mehr Football

Der American Football und Cheerleading Verband NRW hat die Trainercrew für die kommende Auswahlsais...

Fünf Spieler und ein Coach für die Sch…

09.02.2020 GFL

Nach sechs Spielern, die nach Pausen zurückkehren, sechs Neuzugängen und dem Potenzial aus fast 20...

Max von Wachsmann verstärkt die Lions a…

08.02.2020 GFL

Mit Max von Wachsmann, erhält die Crew der Ballempfänger der New Yorker Lions für die anstehende ...

Marburg Mercenaries verstärken die O-Li…

07.02.2020 GFL

Mit Omar Hashw und Lukáš Bočkay konnten die Marburg Mercenaries gleich zwei Schwergewichte für d...

Hildesheimer Verteidiger-Duo wechselt na…

28.01.2020 GFL

Mit dem Niederländer Jeffrey Juurlink und dem Hannoveraner Corvin Hennig wechseln gleich zwei Top-V...

Atmosphäre bei den Heimspielen der Rav…

27.01.2020 GFL

Schon 2019 setzten die Ravensburg Razorbacks vermehrt auf Spieler aus Europa, um den Kader gezielt z...

Jake Kennedy ist der neue Quarterback de…

22.01.2020 GFL

Nachdem Gewinn des German Bowl im Oktober 2019 beendete Lions Quarterback Brandon Connette seine Kar...

Kwame Ofori heuert bei den Elmshorn Figh…

22.01.2020 GFL

Zu den fachfremden Sportarten, die von den Erstliga-Footballern der Elmshorn Fighting Pirates im Hal...

Elmshorn Fighting Pirates verpflichten d…

19.01.2020 GFL

Mit der Verpflichtung von Salieu Ceesay blicken die Erstliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirate...

Tom Brady zu den Las Vegas Raiders? 10 G…

22.01.2020 NFL

Tom Brady in Schwarz und Silber anstatt in Nautic-Blau? Unvorstellbar, dass Tom Brady in der kommend...

Corey Lacanaria wird ein Greif

20.01.2020 GFL2

Mit Corey Lacanaria kommt ein absoluter Spitzensportler an die Ostseeküste. Er ging mehrere Jahre f...

Super Bowl! Niners dominieren schwache P…

20.01.2020 NFL

Was für eine dominante Vorstellung der Niners! Die San Francisco 49ers haben mit einem beeindrucken...

Schwäbisch Hall Unicorns treffen am Samstag in Berlin im Endspiel zum vierten Mal auf Braunschweig

Man muss bis in die frühen Jahre des Footballsports in Deutschland zurückblättern, um vier German Bowls nacheinander zu finden, in denen sich dieselben Teams gegenüberstanden: 1983 bis 1986 waren es die Düsseldorf Panther und die Ansbach Grizzlies, die diese Serie im 5. bis zum 8. German Bowl zustande brachten. Am Samstag wiederholt sich nun diese Seltenheit, denn auch die Schwäbisch Hall Unicorns und die Braunschweig NewYorker Lions treffen zum vierten Mal in Folge im Endspiel aufeinander.

Nach drei Finalsiegen gegen die Haller in Folge, gehen die Niedersachsen auch in diesem Jahr wieder als Favorit in diese Partie. Ohne Zweifel sind die Braunschweiger nach wie vor das Maß aller Dinge im deutschen Football. Es ist ihre 17. German-Bowl-Teilnahme, elfmal konnten sie dabei als Sieger vom Platz gehen was sie zum unangefochtenen Rekordmeister macht. In diesem Jahr feiern sie ihr 30-jähriges Jubiläum, konnten bereits den Euro Bowl nach einer ungeschlagenen Big6-Runde gewinnen und wollen nun mit der Verteidigung des deutschen Meistertitels ein vollständig perfektes Jubiläumsjahr feiern.

Für die zweimaligen Deutschen Meister (2011 und 2012) aus Hall ist die Situation des Außenseiters nicht neu. Insgesamt sechsmal stand man den Braunschweigern bereits gegenüber. Zweimal in Playoff-Spielen, einmal im Euro Bowl 2015 und eben in den letzten drei German Bowls. Ein Sieg ist ihnen dabei bislang noch nicht gelungen, auch wenn man im letzten Jahr, als das Spiel erst in den letzten Spielminuten entschieden wurde, schon nahe dran war. „Wir sind zuversichtlich und werden unsere Chancen nutzen“, sagt Jordan Neuman, der die Unicorns erstmals als Head Coach in das Endspiel führt.

Sein Team hat wie die NewYorker Lions eine verlustpunktfreie Saison hinter sich und hat zuletzt in den Playoffs gezeigt, dass es in der Lage ist, im richtigen Moment die benötigte Leistung abzurufen. Im Viertelfinale konnten die Berlin Rebels in der Verlängerung mit 31:24 geschlagen werden und im Halbfinale wurde ein klarer 33:11-Erfolg gegen die Kiel Baltic Hurricanes erzielt.

Der größte Teil des 67-köpfigen Teams der Unicorns macht sich bereits am Freitag per Bus auf den Weg nach Berlin. Begleitet wird es in der Bundeshauptstadt von elf Trainern und 12 technischen und medizinischen Betreuern sowie vom Unicorns-Vorstand.

Am Samstag werden mindestens 500 Haller Fans im Stadion erwartet. 400 Davon reisen im schon traditionellen Fanzug an. Bereits um 13:30 Uhr öffnet am Samstag die Fanzone vor dem Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark und um 15:30 Uhr werden dann die Stadiontore für die Zuschauer geöffnet. Betrachten kann man sich dort zunächst das Finale der German Flag Open auf dem German Bowl Feld. Um 16:00 Uhr beginnt das umfangreiche Showprogramm vor dem Spiel.

Daheim gebliebene Unicorns-Fans können sich das Spiel live auf Eurosport im Fernsehen anschauen. Ein Public-Viewing-Angebot gibt es in der TSG Stadiongaststätte.

Unabhängig davon, ob die Unicorns als Meister oder als Vizemeister von Berlin nachhause kommen, wird am kommenden Montag (9. Oktober) ab 18:30 Uhr auf dem Haller Marktplatz mit der Mannschaft gefeiert. Die ganze Stadt und insbesondere die Unicorns-Fans sind bei Freibier der Haller Löwenbrauerei (www.haller-loewenbraeu.de) und 1-Euro-Wurst der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (www.besh.de) herzlich eingeladen, mit dem Team auf die erfolgreiche Saison 2017 anzustoßen.

Text: PR Schwäbisch Hall Unicorns - Axel Streich

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Ravensburg Razorbacks verpflichten ehemaligen NFL Spieler

09.02.2020 GFL TD24 Redaktion

Mit näher rückender Saison werden immer mehr Spieler der Razorbacks für die Saison 2020 bekannt. ...