- Anzeige -

Raiders: Gruden und Mayock schmeißen alle Scouts raus

20. April 2019 NFL Markus Schulz
Offenbar aus Sorge Draft-Vorhaben könnten nicht geheim gehalten werden, haben die Oakland Raiders sich von sämtlichen für den Draft zuständigen Scouts getrennt.

Aktuelles aus der NFL

Aktuelles aus der GFL

Aktuelles aus der GFL2

Weitere Ligen

Erfolgsduo der Unicorns: Quarterback Ehrenfried (l.) und Head Coach Jordan Neuman
Mit einer Perfect Season sind die Unicorns, angeführt von Quarterback Marco Ehrenfried, im ersten Jahr unter Head Coach Jordan Neuman in die Playoffs eingezogen. Dort kommt es zur Wiederholung des Vorjahres-Duells mit den Berlin Rebels. Touchdown24 sprach mit Ehrenfried und Neuman über die bisherige Saison und die Playoffs.

Touchdown24: Hallo Herr Neuman, hallo Herr Ehrenfried, zum achten Mal in der Vereinsgeschichte haben die Schwäbisch Hall Unicorns die Meisterschaft der GFL-Südstaffel geholt. Herzlichen Glückwunsch schonmal dazu. Wie war der Saisonverlauf aus ihrer Sicht, wer waren die härtesten Gegner?

Jordan Neuman: Die Saison ist gut gelaufen und wir sind genau dort, wo wir sein wollten, um mit dem 1st Seed in die Playoffs zu gehen. Es ist immer unser erstes Ziel, den Süden zu gewinnen und den Heimvorteil in den Playoffs zu bekommen. Die härtesten Teams, die wir gespielt haben, waren Frankfurt und Marburg - aber aus verschiedenen Gründen. Beide haben sehr gute Gesamtteams, aber speziell Frankfurt hat eine sehr harte Verteidigung und Marburg hat einen sehr guten Angriff, was jedes Spiel ein wenig anders in der Herausforderung gemacht hat.

Marco Ehrenfried: Es war eine lange, reguläre Saison mit vielen Ausfällen. Zum Glück kommen einige Spieler in den letzten Wochen jetzt wieder zurück. Der härteste Gegner war wie schon letzte Saison die Samsung Frankfurt Universe, die besonders über eine sehr starke Defense verfügt, Dennoch muss man sagen, dass alle Mannschaften sich im Vergleich zu letztem Jahr deutlich gesteigert haben, so dass es kaum mehr „leichte“ Spiele gab.

Touchdown24: Herr Ehrenfried, sie waren einmal mehr der stärkste Quarterback der Staffel. Wie wichtig ist dafür, dass alle Rädchen eines Teams ineinander greifen?

Ehrenfried: Ohne meine Teamkameraden wäre das natürlich nicht möglich. Zum einen ist entscheidend, dass meine Offensive-Line gut blockt und mir genug Zeit verschafft, genaue Pässe zu werfen. Zum anderen natürlich, dass meine Passempfänger sich die nötigen Zentimeter von ihren Gegenspielern lösen, um so angespielt werden zu können. Auch ein funktionierendes Laufspiel ist Garant dafür, dass das Passspiel mehr Räume hat, was uns in den meisten Fällen sehr gut gelungen ist.

Touchdown24: Blicken wir voraus. Im Viertelfinale treffen die Unicorns auf die Rebels. Im Vorjahr kam es bereits zum gleichen Duell - damals ging es mit 24:14 relativ knapp an die Unicorns. Wie stark schätzen sie die Berliner in diesem Jahr ein?

Neuman: Berlin ist ein sehr hartes Team und wir haben eine sehr große Herausforderung vor uns. Sie spielen eine körperliche Art von Football mit einem prägnanten Laufspiel und eine Verteidigung, die auf den Ball zu fliegen scheint. Sie haben gute Spielmacher sowohl in der Offensive als auch in der Verteidigung. Wir erwarten ein sehr hart umkämpftes Spiel über alle vier Viertel. Genau so wie es in den Playoffs sein sollte!

Ehrenfried: Ich schätze die Berliner mindestens genau so gut wie letztes Jahr ein. Sie haben durch den Sieg gegen Kiel kürzlich bewiesen, dass sie kein klassischer 4th Seed sind, sondern ebensogut auf den Plätzen zwei und drei hätten landen können. Deshalb sollte man gut Bedacht sein, die Rebels nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Touchdown24: Jedes Spiel muss erstmal gespielt werden, aber viele Experten erwarten, dass es im German Bowl erneut zum Duell mit den New Yorker Lions aus Braunschweig kommt. Wer außer den Unicorns könnte zum Stolperstein der Lions werden?

Neuman: Jedes der Top-Teams in Deutschland hat die Chance, Braunschweig zu schlagen. Aber es muss ein großes Spiel abgeliefert werden, um das zu schaffen. In einem Spiel gegen Braunschweig gibt es nichts was einfach ist. Und wenn du sie schlagen willst, musst du es dir verdienen.

Ehrenfried: Nun prinzipiell jeder. Wir wissen, dass in den Playoffs alles möglich ist. Die reguläre Saison ist nun vorbei und sie war dazu da, sich eine gute Ausgangsposition zu sichern. Aber nun kommt es darauf an, wer in wichtigen Spielen die besseren Nerven beweist und vor allem welches Team in den Playoffs seinen besten Football spielen kann.

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network