Jacksonville Jaguars benennen Foles als Starting Quarterback
NFL
Lange hatte es ausgesehen, als würde Rookie Gardner Minshew Nick Foles den Platz als Starting Quarterback bei den Jacksonville Jaguars streitig machen können. Nun entschied sich Head Coach Doug Marrone für Foles.

Foles war zu Saisonbeginn mit einem Vierjahresvertrag über 88 Millionen US-Dollar von den Philadelphia Eagles geholt worden, hatte sich dann in Woche 1 aber einen Schlüsselbeinbruch zugezogen.

Danach hatte Sechstrundenpick Minshew übernommen und einen Hype um seine Person ausgelöst. Bis zum London-Spiel in der vergangenen Woche warf er Pässe für fast 2000 Yards bei 13 Touchdowns und nur 2 Interceptions.

Ein katastrophales Spiel gegen die Houston Texans machte Marrone seine Entscheidung, wer nach der Bye Week ab Woche 11 die Offense wieder aufs Feld führen soll, aber einfach: Minshew eroberte zwar 309 Yards durch die Luft, warf aber keinen Touchdown, zwei Interceptions und fumbelte den Ball zweimal for Loss. So wird Foles sein Team bei den Indianapolis Colts aufs Feld führen.

Top