- Anzeige -
Sonntag, 19 Mai 2019 08:07

Elmshorn Fighting Piraten lassen Troisdorf Jets ein zweites Mal nicht abheben

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Elmshorn Fighting Piraten lassen Troisdorf Jets ein zweites Mal nicht abheben Foto: (c) KlimaPic
Die Zweitliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates haben am dritten GFL 2-Spieltag ihren dritten Sieg eingefahren. Die Piraten setzten sich mit 49:10 (7:3, 14:0, 21:7, 7:0) bei den Troisdorf Jets durch.

Pirates-Headcoach Jörn Maier war diesmal eher von einem engeren Spiel als im ersten Vergleich (55:2-SIeg) ausgegangen und sollte zumindest im ersten Quarter damit Recht behalten. „Der Anfang war recht zäh. Es hat etwas gedauert, bis wir den Kopf freibekommen haben und alles gut funktioniert hat und es aus unserer Sicht standesgemäß gelaufen ist“, sagte Maier, der der Offense, der Defense und auch den Special Teams eine gute Leistung attestierte.

Diese wurde am Samstag zeitgleich von den Elmshorner Cheerleaderinnen der Missy Maniacs (U17 Allgirl, 194,5 Punkte) und Mighty Maniacs (U17 Allgirl, Groupstunt, 100,5 Punkte) – gecoacht u.a. von Pirates-Geschäftsführerin Anißa Nowak – noch getoppt. Diese erreichten völlig überraschend jeweils den Titel bei den Deutschen Meisterschaften in Koblenz „Ich bin absolut sprachlos. Damit hat wirklich niemand von uns gerechnet“, freute sich Nowak, während die Footballer ebenfalls in Fahrt kamen.

US-Quarterback Ryan Sample setzte seinen Pirates-Teamkollegen Julien Trekel, der den 40-Yards-Pass sicher fangen konnte, perfekt in Szene. Über Läufe ging es bis circa 23 Yards vor die gegnerische Endzone. Runningback Khairi Dickson spurtete zum 6:0, auch der Extra-Punkt von Kicker Sören Becker war gut. Danach brach ein Troisdorfer mit einem Lauf über 70 Yards bis zur 20-Yards-Linie der Gäste durch, im letzten Moment konnte Defensive Back Robby Kendall ihn tacklen. Die Jets verkürzten in der Folge mit einem Fieldgoal auf 7:3.

Im zweiten Quarter lief Sample dann zum nächsten First-Down ein gutes Stück in die gegnerische Hälfte – ein Pass über 21 Yards auf Wide Receiver Nassim Amroun wurde von den Schiedsrichtern zunächst nicht gut gegeben, kurz darauf dann aber doch nicht mehr. Den fehlenden Yard überbrückte erneut Dickson – PAT von Becker zum 14:3. Die Elmshorner begannen damit, die Partie zu dominieren: Sample passte von der eigenen 20 Yards-Linie auf Wide Receiver Christoffer Jensen, der nach dem Catch nur noch grüne Wiese vor sich sah. An der rechten Außenlinie lief er zum nächsten Pirates-Touchdown (21:3).

Ein weiteres Highlight des zweiten Quarters aus Piraten-Sicht waren gleich zwei Quarterbacksacks kurz hintereinander an Troisdorfs Spielmacher Jannik Nowak – Bruder von Anißa Nowak. Einmal war es Defensive End Giovanni Nanguy, der auch beim zweiten gemeinsamen Niederringen mit Teamkollege Okan Güzel seine Finger im Spiel hatte.

Nach der Pause fing dann Wide Receiver Julien Trekel einen Pass aus neun Yards von Sample in der Endzone – Becker traf den Extra-Versuch zum 28:3. Abermals Sample bediente dann von der 29-Yards-Line des Gegners Jensen mit einem präzisen Wurf in die Endzone (35:3). Wenig später markierte Runningback Clifford Laukens nach Interception von Linebacker Miguel Boock seinen dritten Touchdown in dieser Saison und den sechsten seines Teams in diesem Spiel – Lauf über zwei Yards (42:3).
Dann jubelten kurz vor dem Ende des dritten Abschnitts auch die Gastgeber im Aggerstadion: Im zweiten Vergleich gelang nach Nowak-Pass über sechs Yards und feinem Catch der erste Touchdown des Aufsteigers (42:10). Im anschließenden Pirates-Drive marschierte Laukens wieder über vier Yards in die Troisdorfer Endzone – auch Becker blieb cool (49:10). Ein zweiter Jets-Touchdown wurde wegen Holdings aberkannt.

Für die Pirates geht es nun am Sonntag, 26. Mai, mit der Auswärtspartie gegen die Lübeck Cougars weiter. „Bisher haben wir gegen zwei Aufsteiger gespielt. Nun kommt der erste echte Gradmesser in dieser Saison“, so Maier.

Text: PR Elmshorn Fighting Pirates - Fiete Möldenstein

Facebook

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network